Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  93 Leser online

 
     

Ducktales - Der Film

Jäger der verloreren Lampe

  

Getestet von Fabian Neve

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 24.06.2004
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 17.06.2004
   
Deutscher Titel: Ducktales - Der Film
Originaltitel: DuckTales: The Movie - Treasure of the Lost Lamp
Land / Jahr: USA 1990
Genre: Zeichentrick
   
Regie:  Gaetan Brizzi, Paul Brizzi, Bob Hathcock
Bildformat: 1,66:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0), Italienisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 13
Laufzeit: 71 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Dagobert Duck, die beliebteste und reichste Ente der Welt, ist zusammen mit seinen drei cleveren Grossneffen Tick, Trick und Track, deren zauberhaften Freundin Webby und dem tollkühnen Bruchpiloten Quax auf der Suche nach dem grössten Geheimnis des Morgenlandes - dem sagenumwobenen Schatz des Collie Baba. Doch an ihre Fersen haben sich der Zauberer Merlock und sein Gehilfe Dijon geheftet, die den Duck den gerade gefundenen Schatz wieder entreissen. Aber wenigstens können die sechs Glücksritter aus Entenhausen die legendäre Wunderlampe von Collie Baba retten. Und jetzt beginnt mit dem plötzlich befreiten Lampengeist Genie für die Ducks das unglaublichste Abenteuer ihres Lebens...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Neben der für Buena Vista obligaten Trailershow findet sich lediglich noch ein kleines Spiel für die Kleinen, "Dagoberts Schatzsuche". Inhalt: Der Spieler erhält die Aufgabe, nach Schatzfragmente, wie zum Beispiel Münzen, zu suchen. Sprich, mit dem Cursor alle Objekte auf dem Bildschirm anklicken, bis der Schatz gefunden wurde. Der Zeichentrick-Charakter Dijon kommentiert dabei das gähnend langweilige Spielgeschehen.

Leider hat man es verpasst, Dokumentationen über die erfolgreiche TV Serie und deren Kinoableger mit auf die DVD zu pressen. Für viele jung gebliebene Erwachsene wäre das sicherlich ein zusätzlicher Kaufanreiz gewesen.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Auch in punkto Menüdesign kann die DVD nicht überzeugen. Nach einem kurzen Intro, das ausschliesslich aus unscharfen Filmschnipseln besteht, erscheint das spärlich animierte Hauptmenü. Unter "Extras" befindet sich lediglich das bereits erwähnte Spiel. Alle Untermenüs hat man nicht animiert, sogar die Szenenanwahl enttäuscht mit Standbildern.

     
 
Wertung:
  (mangelhaft)
     
Bildtest:

Aktuelle Zeichentrickfilme auf DVDs bestechen in der Regel durch scharfe und saubere Transfers. Bei "Ducktales" ist das leider nicht der Fall: Trotz einer akzeptablen Videobitrate von durchschnittlich 5,47 Mbps macht sich den ganzen Film hindurch hässliches Blockrauschen bemerkbar. Vielleicht hätte man das Kompressionsproblem durch ein Anheben der Videobitrate in den Griff bekommen können, schliesslich sind lediglich 80% der DVD-5 belegt. Des Weiteren lässt auch die Bildschärfe zu wünschen übrig. Besonders auffallend ist bei Minute 16:36 die Verschmutzung der Linse, was aber ganz klar an der Vorlage liegt bzw. bei der Produktion vor 14 Jahren missachtet wurde.

Das Kontrastverhalten hingegen geht in Ordnung, auch die kräftigen Farben können sich sehen lassen. Erfreulicherweise wurde der Film im originalen Kinoformat von 1,66:1 auf DVD gebannt, wobei sich Besitzer von Breitbild-Fernsehern und -Projektoren über die anamorphe Abtastung freuen werden.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Am Ton wurde nichts verändert - so stehen auf der DVD alle drei Sprachfassungen (Deutsch, Englisch und Italienisch) lediglich im Stereo-Ton zur Auswahl. Im ProLogic II Modus lässt sich noch der eine oder andere Surroundeffekt herauskitzeln, aber im Allgemeinen bleiben die Rear-Lautsprecher stumm. Schade eigentlich, bietet doch der Film reichlich Action und somit zahlreiche Gelegenheiten für Surroundeffekte.

Also findet das Geschehen auf der breit klingenden Stereofront statt, Stereo-Effekte lassen sich dabei gut heraushören. Die Stimmen ertönen in der Deutschen Sprachfassung gut verständlich aus dem Center. Die Englische Fassung hört sich zwar dumpfer an, ist jedoch aufgrund der besseren "Synchronisation" vorzuziehen. Nicht nur Onkel Dagobert mit Schottischem Dialekt oder der Inder Dijon mit Indischem Akzent machen mehr Spass, auch einige Gags fielen bei der Deutschen Übersetzung unter den Tisch.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Die erste und bisher einzige Ducktales-Kinoproduktion bietet eine teils heitere, teils düstere Mischung aus "Indiana Jones", "Mission Impossible" und "Aladdin", Zeichentricktechnisch jedoch bleibt der Film weit hinter grösseren Produktionen wie "Aladdin" oder "The Lion King" zurück. So auch die DVD, denn sowohl das kaum vorhandene Bonusmaterial, als auch die magere Bild- und Tonqualität verhindert eine absolute Kaufempfehlung. Immerhin wird die DVD unter dem Vollpreis angeboten.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Abbuzze!

(RC 2 )
 

Akte X: Der Film

(RC 2 )
 

Bionicle - Der Film

(RC 2 )
 

Das Sams - Der Film

(RC 2 )
 

Der Goofy Film

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de