Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  97 Leser online

 
     

Die glorreichen Sieben

Special Edition

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 23.07.2001
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 23.08.2001
   
Deutscher Titel: Die glorreichen Sieben
Originaltitel: The Magnificent Seven
Land / Jahr: USA 1960
   
Regie:  John Sturges
Darsteller:  Yul Brynner , Eli Wallach , Horst Buchholz , Steve McQueen , Charles Bronson , Robert Vaughn , James Coburn
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch und Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Kapitelindex und Hintergrundinformationen
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 32
Laufzeit: 128 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: MGM Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Ein kleines mexikanisches Dorf wird jedes Jahr von einem Schurken und seiner Bande überfallen und ausgeraubt. Die Bauern leben am absoluten Existenzminimum und beschließen, gegen die Bande zu kämpfen. Dazu heuern sie sieben Pistolenschützen an, die ihnen helfen sollen.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die DVD bietet ein eigens neu produziertes Making Of, einen Audiokommentar mit James Coburn, Eli Wallach, Produzent Walter Mirisch und Robert Relyea (Regieassistenz), Trailer (zwei zum Film, + 3 Fortsetzungen) sowie Fotogalerien (Hinter den Kulissen, Produktionsfotos, Drehpause, Portraits, Poster). MGM macht eindrucksvoll vor, dass man auch zu einem über 40 Jahre alten Film noch Bonusmaterial finden kann. Das soll belohnt werden!

   
 
Wertung:  
     (gut - sehr gut)
     
Gestaltung:

Die Menüs sind recht schlicht gehalten, wobei die Übergänge angenehm auffallen und ein wenig, vielleicht unfreiwillige, Komik mitbringen.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Respekt, respekt! Auch hier fällt die MGM Scheibe positiv auf, denn man mag manchmal nicht glauben, wie alt das Filmmaterial bereits ist. Zwar zeigen sich altersbedingt stärkere Störungen wie Schmutz oder Härchen, doch die leicht befremdliche Farbgebung wirkt zum Teil auch versöhnlich und ganz so, wie man sie von den trauten Familiennachmittagen vor dem heimischen TV kennt. Selbst der Kontrast ist gut. Die überdurchschnittlich hohe Datenraten kommt der Kompression zu gute, die auch in dunklen Passagen nicht unangenehm auffällt. Ein noch besseres Bild könnte man wohl nur durch eine Restauration erreichen.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Anders als bei der amerikanischen Scheibe liegt bei der europäischen Ausgabe selbst der spanische Ton im aufgeplusterten Dolby Digital 5.1 vor. Ob dies nun von Vorteil ist, mag sich jeder selbst fragen, Fakt ist, dass lediglich die Musik eine gewisse räumliche Wirkung entfaltet. Leider wurden anscheinend zum Verteilen der Musik leichte Phasenverschiebungen im Frequenzband durchgeführt. So kann man beim Abhören auf einem Mono-Fernseher leichte Auslöschungseffekte vernehmen, die zwar nicht tragisch sind, aber den Genuss etwas schmälern. Ansonsten klingt der Ton recht gut, gerade wenn man auch hier das Alter bedenkt und die sonst üblichen Fehler, wie z.B. Übersteuerungen, vermisst. Fans dürften begeistert sein, denn besser hat man diesen Film zuhause wohl noch nicht erleben dürfen.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

John Sturges Western ist und bleibt einer der großen Klassiker, der, man mag es kaum glauben, auf dem japanischen Film "Shichinin no samurai" ("Seven Samurai", 1954) basiert. Die Starbesetzung macht diesen Film zu einem Fest für jeden Western-Fan und die Art und Weise, wie MGM diese Scheibe technisch austaffiert hat, wirkt geradezu verschwenderisch. Gerade die Bonusmaterialien zeigen, was alles machbar und auffindbar ist, wenn man nur will. Andere DVD Hersteller dürften sich von dieser Vorgehensweise gern etwas abschneiden. Daher kann diese DVD jedem ans Herz gelegt werden, der das Genre Western auch auf DVD sein Eigen nennen möchte.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Die verwegenen Sieben

(RC 2 )
 

Schneewittchen und die sieben Zwerge

(RC 2 )
 

Sechs Tage, Sieben Nächte

(RC 2 )
 

Sieben

(RC 2 )
 

Sieben Jahre in Tibet

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de