Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  129 Leser online

 
     

Pitch Black

Unrated Director´s cut

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 

 

DVD-Daten:

Review Datum: 25.10.2000
   
Deutscher Titel: Pitch Black
Originaltitel: Pitch Black
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  David N. Twohy
Darsteller:  Radha Mitchell , Cole Hauser , Vin Diesel , Keith David , Lewis Fitz-Gerald , Claudia Black , Rhiana Griffith , John Moore
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1
Untertitel: Englisch (Captioned) und Französisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 18 Chapter
Laufzeit: 112 Minuten Minuten
TV Norm: NTSC
FSK: keine FSK Freigabe, sondern Rating 14 A (Kanada)
Regional Code: Code 1
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Universal Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

In Sachen Zusatzinfos kann man wirklich zufrieden sein. Man findet ein aufschlussreiches Making of, 2 Audio Kommentar Spuren, den originalen Kinotrailer, die üblichen Produktionsnotizen, in Form von Texttafeln und einige Darsteller Biografien. Für Freunde des Raves, gibt es noch ein Ausschnitt aus dem „Raveworld Pitch Black Event“. Was man außerdem noch als Bonus anrechnen sollte, ist die Tatsache, dass die Version im Vergleich zur Kinofassung ungekürzt und damit länger ist und das der Ton sowohl in Dolby 5.1, als auch in DTS zu hören ist. Das ist doch echt prima, oder ?

   
 
Wertung:  
     (befriedigend - gut)
     
Gestaltung:

Wie bereits das Cover, lässt auch das Menü auf einen Schwarz-weiß Film schließen. Dem ist aber nicht so, man versuchte anscheinend nur mit dem dunkel gehaltenen S/W Stil den Filminhalt passend wiederzuspiegeln. Das Menü sieht jedenfalls so ziemlich eintönig aus, kann aber dank sehr guter Übersicht und einer ziemlich einfachen Bedienung überzeugen. Schade, dass man hier Animationen vergebens suchen muss. Wir hätten jedenfalls mehr erwartet.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Viel zu meckern gibt es an der Bildqualität nicht. Nur in schnellen Bewegungen und einigen dunklen Szenen fällt ein leichtes Grieseln auf. Ansonsten ist das Bild bis in die Ecken scharf. Der Kontrast ist allerdings gewollt übersteuert und auch die Farben sind alles andere als kräftig, was aber alles filmbedingt ist und daher kein Grund zur Kritik darstellt. Nicht filmbedingt ist die Kompression, die aber auch sehr gelungen erscheint.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Wer „Pitch Black“ im Kino gesehen hat, ist sicher von der tonalen Leistung voll und ganz überzeugt. Wenn man sich jetzt aber die DVD anhört, kommt man doch etwas ins Stutzen ! Die im Kino so kräftigen Surroundeffekte kommen sowohl in der DTS, als auch in der Dolby Version einfach zu zurückhaltend rüber. Soll heißen, dass sie zwar da sind, jedoch für unseren Geschmack einfach zu unauffällig sind. In einigen Szenen trifft das zwar nicht unbedingt zu und die Effekte klingen wirklich wuchtig, nur ist der überwiegende Teil einfach zu schwach und daher gibt es hierfür einen Punktabzug. Die Dynamik ist ebenfalls nicht so kräftig wie man sich das gewünscht hat, man kann jedoch mit etwas Nachhilfe am Verstärker gute Ergebnisse schaffen, die der Tonbewertung vor dem nächsten Punktabzug bewahren. Uneingeschränkt gelungen ist die Dialogwiedergabe und die wirklich gute Räumlichkeit. Ein klanglicher Unterschied zwischen DTS und Dolby ist nur minimal und zugunsten für DTS.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Trotz leichter Schwächen im Ton und im Menüdesign, eine tolle DVD, die wirklich tolle Extras bietet.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

American Pie 2

(RC 1 )
 

Bad Santa - The Unrated Version

(RC 1 )
 

Ballfieber

(RC 2 )
 

Basic Instinct - Unrated Special Edition

(RC 1 )
 

Black and White

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 10
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de