Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  95 Leser online

 
     

Goldeneye - James Bond

  

Getestet von Marco Schmitz

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 09.01.1999
   
   
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch und Spanisch in Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Holländisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Dänisch, Portugiesisch, Deutsch für Hörgeschädigte.
       
Menü: Ja
Booklet: keins
Kapitel: 48 Kapitel
Laufzeit: 124 Min. Minuten
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: MGM Home Video
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Die russische Mafia-Gruppe Janus hat "Goldeneye", zwei Satelliten, deren elektromagnetische Strahlen alles Leben auf der Erde vernichten können, in ihre Kontrolle gebracht. Der Chef dieser kriminellen Bande ist Ex-"006" Alec Trevelyan, James Bonds ehemaliger Kollege. Zusammen mit der Computer- spezialistin Natalya Simonova setzt sich 007 auf die Spuren des Verräters. Der Weg führt die beiden über Monaco und St. Petersburg bis nach Kuba in die Kommando-Zentrale von Janus.

    
DVD-Review:
     
Bildtest:

Das Bild ist nicht so brilliant wie beim Nachfolger "tommorow never dies". Besonders in den ersten Kapiteln ist ein deutliches Hintergrundrauschen bemerkbar und hier und da ein Fusselchen im Filmaterial auszumachen. Was jedoch viel schlimmer ist: In ruhigen Szenen mit größeren Flächen (z.B. Kapitel 2 "Der Sprung") sind leichte Artefakte sichtbar. Dies alles wird aber mit fortschreitender Spielzeit weniger. Absolut hervorragend sind die satten Farben, welche besonders in Kapitel 6 (Vorspann) und 36 bei 03:00 (Sonnenuntergang in der Karibik) zur Geltung kommen dürfen.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Der Digital Ton bringt einen hervorragenden Center und bei Action die entprechende explosive Klangkulisse wie sie schon beim Nachfolger begeisterte, wenn auch ein wenig unpräziser abgemischt. Insgesamt ein Gut.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Nicht ganz überzeugende Bildqualität bei gutem Ton. Für Fans auf jeden Fall ein Muß ansonsten ist ein Probesehen mit Kapitelvergleich empfohlen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  
 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Dies war für lange Zeit die erste LC-2 Bond-DVD, die auf dem Markt zu haben war. Und auch wenn nächstes Jahr eine Neuauflage mit mehreren Extras herausgebracht wird, so habe ich den Kauf bisher nicht bereut. Man wird mit einer tollen Bildqualität und einem furiosen 5.1 Sound belohnt, so daß diese Scheibe nicht nur ein Muß für jeden Bond-Fan ist, sondern auch jedem anderen DVD-Freak nur wärmstens a[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

   


 

 

Auch diese Bond-DVD kann man wieder nur empfehlen. Das Bild ist sehr gut, der Ton schon fast Referenz. Die Qualität und Vielzahl der Extras lassen viele andere DVDs blaß aussehen.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 5/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Der Morgen stirbt nie

(RC 2 )
 

Der Soldat James Ryan

(RC 2 )
 

Der Soldat James Ryan

(RC 2 )
 

Diamantenfieber

(RC 2 )
 

Feuerball

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de