Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

 
     

Das geheime Leben der Worte

  

Getestet von Kay Puppa

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 16.01.2007
Verleihfenster: 25.10.2006
Im Handel ab: 23.10.2006
   
Deutscher Titel: Das geheime Leben der Worte
Originaltitel: The Secret Life of Words
Land / Jahr: Spanien 2005
Genre: Drama
   
Regie:  Isabel Coixet
Darsteller:  Sarah Polley , Tim Robbins , Javier Cámara , Eddie Marsan , Steven Mackintosh , Julie Christie , Danny Cunningham , Emmanuel Idowu , Dean Lennox Kelly , Daniel Mays , Sverre Anker Ousdal , Leonor Watling
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Clone
Kapitel: 14
Laufzeit: 111 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Ufa Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Denon AVR-1803 (Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Panasonic S75
Blu-ray-Player: Panasonic DMP-BD50 (PCM 5.1, 1080p24)
TV: Panasonic TH-42PZ85E (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Teufel System 5 THX 6.1 (3 x M 500 FCR, 3 x M 500 D, 1 x M 5100 SW)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Ein einsamer rauer Fleck, irgendwo im Graublau des Atlantiks. Eine Ölbohrinsel, auf der ein schwerer Unfall passiert ist. Eine mysteriöse Frau kommt hierher, wo sonst nur Männer arbeiten. Hanna ist auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit. Sie hat als Krankenschwester angeheuert, soll einen Verletzten versorgen. Josef hat bei der Explosion schwerste Verbrennungen erlitten. Er ist vorübergehend erblindet. Während er das Gespräch sucht, bringt sie kaum ein Wort über die Lippen. Und doch entwickelt sich eine einzigartige Intimität zwischen den beiden, eine Verbindung voller Geheimnisse, Sehnsüchte, Trauer, Schmerz und Freude. Eine Begegnung, die beider Leben verändern wird.

    
DVD-Shorty:
   
Besonderheiten:
 (gut)
Gestaltung:
 (befriedigend)
Bildtest:
 (befriedigend)
Tontest:
 (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Auch bei diesem Titel hat Universum leider wieder nur ein 4:3 Menü gezaubert, allerdings passt das Design trotzdem wunderbar zum Cover und Gesamtkonzept des Films. Zwar schafften es auch Animationen ins Design, jedoch wurde dieser Trend nicht in allen Menübildern durchgehalten. Insgesamt also nichts wirklich Spektakuläres, beim Bonusmaterial sieht es schon deutlich positiver aus. Hier finden wir neben den Universumstandards auch Deleted Scenes, Interviews, ein Musik Video und sogar Storyboard und Kostümkonzeptzeichnungen vor. Obendrauf gibt es noch den Werbefilm der Regisseurin für die "IRCT".

Bild und Ton sind dann leider wieder nur noch durchschnittlich. Das Bildmaster ist zwar in einem ordentlichen Zustand, jedoch konnte das Bild nicht einwandfrei auf die DVD gebannt werden. So finden wir immer mal wieder leichte Kompressionsschwierigkeiten vor. Die Schärfe ist leider auch nicht optimal und befindet sich die meiste Zeit nur auf einem befriedigenden Niveau. Die Farbgebung ist durch eine reduzierte Farbpalette kühl, der Kontrast ist hingegen in Ordnung. Auch tonal finden wir lediglich Durchschnittliches vor. So ist der Soundtrack die meiste Zeit über verhalten und ertönt weite Strecken nur aus der Front. Auch für die Sprachausgabe hätten wir uns bessere Qualität gewünscht, sie klingt manchmal leicht dumpf.

Insgesamt wird uns also von Universum durchschnittliches Material geboten, wobei hier das Bonusmaterial aus der Reihe tanzt. Nimmt man den Film und die gebotene Technik zusammen, ergibt sich allerdings doch noch ein angenehmes Preisleistungsverhältnis, obwohl wir nicht abstreiten können, dass wir gerade im Bild-Bereich mehr erwartet hätten.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Annett Louisan - Das Optimale Leben

(RC 2 )
 

Big Fish

(RC 2 )
 

Das geheime Fenster

(RC 2 )
 

Das Leben des Brian

(RC 2 )
 

Das Leben ist eine Baustelle

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de