Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  97 Leser online

 
     

Das Rosenbett

  

Getestet von Marco Pardun

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 16.02.1999
   
   
Bildformat: 4:3 Vollbild (1,33:1)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1
Untertitel: keine
       
Menü: Ja
Booklet: keins
Kapitel: 10 Kapitel
Laufzeit: 86 Min. Minuten
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: MAWA / VCL
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Lisa Walker lebt nur für ihre Arbeit. Ihren Freund sieht sie kaum - und wenn, dann nur für kurze Zeit. Eines Tages wird ihr ein Blumenstrauß von einem anonymen Verehrer ins Büro geschickt. Gerührt su- cht sie nach dem Absender und findet ihn in dem jungen Floristen Lewis Farrell. Zögerlich gibt Lisa des- sen Werben nach und schließlich fahren sie sogar gemeinsam an Weihnachten zu Lewis Eltern. Doch der warmherzige Empfang verstört die kühle Managerin derart, daß sie panikartig und für alle unver- ständlich das Haus verläßt...

    
DVD-Review:
     
Bildtest:

Das Ausgangsmaterial muß wohl sehr unsauber gewesen sein. Das Bild weist nämlich eine Menge Dropouts und ähnliche Bildstörende erscheinungen auf. Im großen und ganzen ist das Bild unruhig und mit starken Hinterundrauschen durchzogen. Die Farben wirken verwaschen und auch der Kontrast könnte stärker sein. Der MPEG Transfer läßt zudem leichte Artefaktbildung auftreten.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Die Dialoge kommen sauber aus dem Center, was eine ein sauberes Klangbild verschafft. Ansonsten eine ruhige Abmischung die mit keinerlei Effekten auskommt. Die hinteren Boxen bringen lediglich etwas Filmmusik hervor.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Allgemein betrachtet kann man sich diesen Film einmal anschauen. Auch für Sammler ist die Bild und Tonqualität nicht gerade was besonderes. Der Ton ist so unspektakuler abgemischt das man meint es würde nur eine herkömmliche Dolby Surroundspur existieren.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de