Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  133 Leser online

 
     

Mississippi Burning

  

Getestet von Wolfgang Pabst

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 10.11.2001
   
Deutscher Titel: Mississippi Burning - Die Wurzeln des Hasses
Originaltitel: Mississippi Burning
Land / Jahr: USA 1988
   
Regie:  Alan Parker
Darsteller:  Gene Hackman , Willem Dafoe , Frances McDormand
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch: Dolby Digital 2.0 Surround
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Finnisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 16
Laufzeit: 121 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Metro Goldwyn Mayer Home Entertainment
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Das FBI entsendet 1964 zwei Agenten (nein, nicht Scully und Mulder) in Bundesstaat Mississippi. Anderson und Ward sollen das Verschwinden dreier Bürgerrechtler untersuchen. Doch was sie dort auffinden wiederspricht aller guten Sitten. Der Sheriff und seine Mannen entpuppen sich als Ku-Klux-Klan-Mitglieder, die die schwarzen Einwohner brutal unterdrücken. Die FBI-Agenten sind davon überzeugt, dass das Verschwinden der Bürgerrechtler auf das Konto des Klans geht. Dieser ist davon natürlich nicht begeistert und es kommt zum offenen Krieg...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Untersucht man die Informationen auf dem Cover und vergleicht diese mit der DVD wird man schnell einige Differenzen feststellen. Dort wird als einziges Extra der Kinotrailer genannt. Tatsächlich befindet sich aber noch ein Audiokommentar von Regisseur Alan Parker mit auf dieser DVD. Das ist sehr löblich von MGM. Bleibt nur die Frage warum dieser Kommentar dann nicht deutsch untertitelt wurde. Deshalb ziehen wir auch einen halben Punkt ab. Zum Kinotrailer bleibt zu sagen, dass dieser wenigstens anamorph abgetastet wurde.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Weniger ist mehr lautet die Devise dieser DVD. MGM hat diesem Menü ein Standbild spendiert. Wählt man z.B. die Extras aus, ändert sich nur die Navigation. Das Hintergrundbild bleibt identisch. Lediglich bei der Kapitelauswahl ändert sich der Hintergrund. Für diesen brillanten Einfall gibt es ein...

     
 
Wertung:
  (mangelhaft)
     
Bildtest:

Und wieder sind die Informationen auf dem Cover fehlerhaft. Das Bild ist nicht, wie angegeben, 1,85:1 letterboxed sondern anamorph. Das ist wiederum sehr löblich von MGM. Nu denn, schauen wir weiter.Das Master für diese DVD ist ziemlich gut. Verunreinigungen sind fast nicht zu erkennen und die Kompression leistet sich so gut wie keine Fehler. Die Farben sind, passend zum Jahrgang in dem der Film spielt, gewählt. Das einzige was störend auffällt, ist das Quäntchen an fehlender Schärfe. Wohl dem, der am Player noch etwas nachregeln kann. Leider hat MGM einen Rauschfilter eingesetzt, den man auch in diversen Einstellungen als Nachzieheffekte feststellen kann. Aber wirklich störend ist mehr die fehlende Schärfe, als der Rauschfilter. Für einen Film aus den späten 80er hätten wir etwas mehr erwartet. Trotz der Nachreglerei...

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Im Zeitalter von 5 bis 7 separaten Tonkanälen ist es schwierig einen Film von 1988 in Dolby Surround zu bewerten. Eines muss man Mississippi Burning allerdings lassen; dieser Film nutzt fast alle Möglichkeiten, die Dolby Surround hatte aus. Auch diese DVD zeigt einmal mehr, das ein gescheiter Surround-Mix mehr bringt, als aufgeblähtes Dolby Digital 5.1. Gratulation MGM. In diesem Sinne...

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Genialer Regisseur paart geniale Schauspieler in ein dunkles Kapitel der Vereinigten Staaten. Zur genialen DVD fehlen nur etwas mehr Extras und etwas mehr Bildschärfe.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Mississippi Delta

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de