Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  92 Leser online

 
     

Crocodile

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 13.11.2000
Im Handel ab: 07.12.2000
   
Deutscher Titel: Crocodile
Originaltitel: Crocodile
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  Tobe Hooper
Darsteller:  Rhett Jordan , Sommer Knight , Mark McLaughlin , Caitlin Martin , Julie Mintz , D. W. Reiser , Chris Solari , Greg Wayne , Harrison Young
       
Bildformat: 16:9 1,78:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1 und Dolby Surround
Untertitel: keine
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Biografien und Chapterliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 12 Kapitel
Laufzeit: 90 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Highlight DVD
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Eine Gruppe spaßorientierter Teenager braust in den Semesterferien in den sonnigen Hinterwald, um an einem touristisch erschlossenen Stausee im Süden einen Badekurzurlaub zu verbringen. Als sich vor Ort sonderbare Vorfälle häufen, verdächtigt der grimmige Dorfsheriff sofort die Fremdlinge aus der Stadt, doch dann stellt sich heraus, dass ein gut zehn Meter langes, über 100 Jahre altes Nilkrokodil Urheber der Schandtaten ist. Cop und zur Hilfe eilender Großwildjäger nehmen sich der Sache an, doch für manchen Teenager kommt der Einsatz zu spät.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wer mehr über die "grandiosen" Special Effects von "Crocodile" erfahren möchte, ist mit dieser DVD an der falschen Adresse. Kurz gesagt, es gibt keine Zusatzfeatures wie Making of, Interviews oder Kommentare. Lediglich eine Trailershow von 8 Titeln weiterer Highlight-DVDs und einige Filmografien im beiliegenden Booklet sind zu bestaunen. Das ist eindeutig zu wenig.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Schade, dass Menü von "Crocodile" bietet kein sonderlich aufwendiges Menü. Nichts ist animiert oder mit Musik untermalt. Sogar auf Szenenbilder im Kapitelmenü wurde verzichtet. Was man zu sehen bekommt sieht allerdings gar nicht schlecht aus, da auch die Bedienung und die Übersicht ganz ordentlich sind, gibt es insgesamt noch eine:

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das Bild überzeugt mit satten Farben und guter Schärfe. Der Kontrast ist ebenfalls sehr gelungen und zeigt nur Schwächen in einigen Archivszenen wie z.B. im Kapitel 5, 2:42 Min. Wirklich störendes findet man also nichts, nur bei genauem hinsehen fallen hin und wieder leichte Kompressionsartefakte auf. Da Highlight nicht auf die 16:9 Optimierung verzichtet hat, gibt es lediglich einen halben Punktabzug für die nicht ganz gelungene Komprimierung.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Der Ton liegt sowohl in Dolby 5.1, als auch 2.0 vor. Die bessere Wahl ist dabei die 5.1 Variante, die auch in der Tat weitaus räumlicher und effektvoller klingt, als die 2-kanalige Surroundmischung. Wirklich überzeugen kann die Mehrkanalfassung allerdings auch nicht. Oftmals liegen die Surroundkanäle minutenlang still, obwohl der Film genügend Gründe für eine ausgeprägte Effektatmosphäre bietet. Da es sich aber nur um einen B-Titel handelt, kann man über solche Dinge hinwegsehen.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Die DVD bietet eine gute Qualität, die von der Videokassette bei weitem nicht erreicht wird. Von daher ist der Kauf der DVD auf jedem Fall gerechtfertigt. Von der Ausstattung her gesehen, gibt es keine Vorteile gegenüber der Videokassette.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Schwächen beim Bild, ein insgesamt doch recht lebloser Ton und das völlige Fehlen von zusätzlicher Ausstattung machen diese DVD nicht gerade zu einem Highlight. Ein fehlender Originalton und Untertitel sind ebenfalls nicht mehr zeitgemäß.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 2/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Crocodile 2

(RC 2 )
 

Crocodile Dundee

(RC 2 )
 

Crocodile Dundee in Los Angeles

(RC 2 )
 

Crocodile II

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de