Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  111 Leser online

 
     

Star Trek TNG - Season 3

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 23.07.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 25.07.2002
   
Deutscher Titel: Star Trek TNG - Season 3
Originaltitel: Star Trek TNG - Season 3
Land / Jahr: USA 1988
Genre: Science Fiction
   
Regie:  diverse
Darsteller:  Patrick Stewart , Jonathan Frakes , Levar Burton , Denise Crosby , Michael Dorn , Gates McFadden , Marina Sirtis , Brent Spiner , Wil Wheaton
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Englisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 2.0 mono), Französisch (Dolby Digital 2.0 mono), Italienisch (Dolby Digital 2.0 mono), Spanisch (Dolby Digital 2.0 mono)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Danisch, Französisch, Holländisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: ca. 8 pro Episode
Laufzeit: jeweils ca. 44 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Disc 1: Die Macht der Naniten, Die Macht der Paragraphen, Die Überlebenden auf Rana V, Der Gott der Mintakaner
Disc 2: Mutterliebe, Die Energiefalle, Auf schmalem Grat, Der Barzanhandel
Disc 3: Yuta, die Letzte ihres Clans, Der Überläufer, Die Verfemten, Terror auf Rutia IV
Disc 4: Noch einmal Q, Riker unter Verdacht, Die alte Enterprise, Datas Nachkomme
Disc 5: Die Sünden des Vaters, Versuchskaninchen, Picard macht Urlaub, Der Telepath
Disc 6: Der schüchterne Reginald, Der Sammler, Botschafter Sarek, Die Damen Troi
Disc 7: Wer ist John?, In den Händen der Borg - Teil 1, Extras

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Man muss schon sagen: Hut ab. Mal wieder gibt es sauber recherchierte und schön ausgearbeitete Beiträge, von deren Qualität sich so mancher Mitbewerber eine Scheibe abschneiden könnte. Auch wenn Paramount sonst sehr sparsam ist - wenn was da ist, gibt es fast immer viel zu hören und sehen. Diesmal gibt es wieder einen Missionsüberblick. Hier erfährt man die wichtigsten Neuigkeiten rund um Story und Crew der dritten Staffel.

Die "Crew Analysen" befassen sich mit der Entwicklung der Charaktere und zeigen u.a. Patrick Stewart und Marina Sirtis im Interview.

Das nächste Extra ("Sektions Briefing Jahr 3 - Produktion") befasst sich endlich auch ein wenig mit den Tricks und den Geheimnissen, wie ausgewählte Folgen der Serie entstanden sind. Rund 20 Minuten darf man auf dem Paramount Gelände hinter den Kulissen zuschauen.

Auch schon bekannt ist der Punkt "Erinnerungswürdige Missionen", der sich mit bestimmten Episoden und deren Handlungsverlauf befasst.

Insgesamt hat Paramount wieder über eine Stunde Material produziert, das sich kein Fan entgehen lassen sollte. Mehr gibt es am Ende mit den jeder Box beigelegten Bonus-Zettelchen. Entweder erhält man dann drei exklusive Bonus-DVDs oder aber einen Presenter. Das ist ein Aufsteller, der stolz alle sieben Boxen der Sammlung im heimischen Wohnzimmer den neidischen Blicken der Besucher offeriert.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Auch bei der dritten Staffel setzt Paramount das Erfolgsrezept ein. Das Menü ist der Oberfläche der Star Trek Bordcomputer (auch unter LCARS bekannt) angelehnt. Hat man sich erst einmal an die recht eigensinnigen Bezeichnungen gewöhnt, kommt man problemlos zurecht. Der Originalitätsfaktor ist sehr hoch und mal wieder zeigt Paramount, wie ein gutes Menü aussehen kann. Nette Sounds und kleine Animationen tragen zu diesem Eindruck bei.

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Es geht vorwärts. Nach der eher etwas verhaltenen Qualität in den ersten beiden Staffeln merkt man bei der dritten nun endlich eine Steigerung. Zwar ist das Bild immer noch weit von einem absoluten Referenzkandidaten entfernt - aber bei einer so alten Produktion, die noch direkt auf Video produziert wurde, sind eben einfach Abstriche zu machen. Zunächst fällt die nur mittelmäßige Bildschärfe auf, auch das Rauschen ist auf mittlerem Niveau. Der eingesetzte Rauschfilter vollbringt keine Wunder und führt bei schnellen Bewegungen zu den unerwünschten Wisch-Effekten. Die Farben sind teilweise sehr kräftig, manchmal auch einen Tick zu schwach, aber auch das sollte man eher der Vorlage und nicht der DVD anlasten. Paramount setzt ein klares Zeichen und zeigt, dass wir noch viel von den kommenden Staffeln erwarten dürfen.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Die dritte Staffel weist ebenfalls einen perfekten Upmix des englischen Originals auf. Leider gilt dies aber nicht für die deutsche Synchronisation, die wieder nur mono vorliegt. Dabei bemerkt man, dass die vorliegende Staffel weniger topfig klingt, als die Vorgänger. Auch die manchmal vorhandenen Dynamikschwankungen der letzten Staffel sind fast so gut wie weg, so dass man auch hier den Schritt nach vorne erkennt. Die Umsetzung ist gut gelungen, wenngleich wir definitiv nur empfehlen können, die Folgen im englischen Original anzuschauen. Wie üblich, werten wir die mono Mischung nicht.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Es geht einfach nur nach vorne! Bis Jahresende will Paramount satte sieben Boxen veröffentlicht haben und macht dabei mit jeder Ausgabe angenehme Fortschritte. Auch die dritte Staffel begeistert durch noch bessere Drehbücher, tolle Darsteller und eine Aufmachung die ihresgleichen sucht. Die Box ist ein wahrer Augenschmaus und macht wahnsinnigen Eindruck, wenn man die bisher drei Ausgaben nebeneinander ins Regal stellt. Sammlerherz - was willst Du mehr?

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Star Trek - Der Aufstand

(RC 2 )
 

Star Trek - Der Aufstand

(RC 2 )
 

Star Trek - Der erste Kontakt

(RC 2 )
 

Star Trek - Der Film

(RC 2 )
 

Star Trek - Treffen der Generationen

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de