Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  122 Leser online

 
     

Stirb Langsam 2

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 14.01.2000
   
Deutscher Titel: Stirb Langsam 2
Originaltitel: Die Hard 2
Land / Jahr: USA 1990
   
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch und Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Filmvorschau)
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 28 Kapitel
Laufzeit: 119 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / double Layer
Anbieter: 20th Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Colonel Stuart hat mit einem Terrorkommando eine Kapelle auf dem Flughafengelände des Dulles Airport von Washingthon besetzt und die Stromversorgung unter seine Kontrolle gebracht. Der fanatische Offizier will durch Erpressung die Auslieferung des Diktators und Drogenhändlers Esperanza an die USA verhindern. Dieser befindet sich bereits unter schwerer Bewachung im Anflug auf den Flughafen, in dem auch Cop John McLane auf die Landung seiner Frau Holly wartet. McLane entdeckt die Terroristen als erster. Da ihm niemand Glauben schenken will, muß er selbst aktiv werden. Als Stuarts Leute die erste anfliegende Maschine zum Absturz bringen, erledigt McLane Esperanza, Stuart und ihre Killer im Alleingang.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wer bereits den ersten Teil der Trilogie besitzt, wird auch hier ein ähnliches Schema vorfinden, welches neben den Kinotrailer nur englische Biographien und ein Filmspezial mit Interviews und Szenen von den Kulissen beinhaltet. Mehr wollte Fox uns hier nicht schenken ! Gut die englische Originaltonspur sollte man erwähnen, aber wichtiger wäre doch ein anständiges Making of und geschnittene Szenen gewesen. Aber wir können ja schon dankbar genug sein, dass der originale Bildtransfer anamorph abgetastet wurde. Die amerikanische THX-Fassung bietet dieses höchstwichtige Feature nicht !

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Ähnlich wie bei Teil 1 ist auch hier das Menü nur wage animiert und mit etwas Sound untermalt. Die Menüwechsel zeigen zwar den guten Willen der Screendesigner, jedoch geht dieser Eindruck spätestens in der Kapitelwahl wieder verloren. Hier hätten wir aber schon bewegte Filmfenster erwartet. Wie dem auch sei, die Bedienung ist wirklich gut, ebenso wie die Übersicht, hier gibt es nicht es nicht zu kritisieren.

     
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
     
Bildtest:

Das Bildmaterial ist zwar 2 Jahre jünger als das Band vom 1.Teil, jedoch kommt hier ein wenig Enttäuschung auf. Keine sichtbare Verbesserung zum ersten Teil ! Auch hier beträgt die Schärfe, sowie der Kontrast nicht immer 100%. Auch die Farben könnten teilweise kräftiger wirken und das Rauschen stellenweise schwächer sein. In anbetracht des Alters ist das Bild aber noch recht ordentlich, besonders die Kompression ist sehr gelungen und es zeigen sich keine sichtbaren Artefakte. Das Ausgangsmaterial ist auch verhältnismäßig sauber. Also allen in allem ein noch gutes Bild, welches allerdings keine sichtbare Verbesserungen zum ersten Teil zeigt.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Ganz anders der Ton, wo es in „Stirb Langsam“ noch richtig gekracht hat, kommt hier nur eine vergleichsweise schwache Dynamik an den Tag. Auch die Surroundeffekte klingen nicht so heftig wie in Teil 1. Zwar nimmt man zunehmend Geräuscheffekte war, jedoch immer nur sehr schwach und dumpf. Die Räumlichkeit ist auch nicht die Offenbarung, nur die Dialoge sind wirklich mal gut und man versteht wirklich jedes Wort klar und deutlich.

Über Dolby Pro Logic geht nochmals Dynamik und Räumlichkeit verloren. Hier sackt der Ton nochmals enorm ab. Lediglich die Dialogspur bleibt aufrecht erhalten. Würde man Teil 1 nicht kennen, wäre der Ton aber eigentlich recht gut, wenn man vom Alter mal absieht. Da jetzt aber klar ist das auch Filme die 12 Jahre alt sind gut klingen können, fällt die Bewertung natürlich etwas ab.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Verglichen mit dem ersten Teil zeigt diese DVD zwar Schwächen, im großen und ganzen kann man aber auch diese DVD beruhigt kaufen. Man denkt halt nur, das der erste Teil nach Teil 2 produziert wurde !!

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Die toten Hosen - Friss oder stirb

(RC 2 )
 

James Bond - Stirb an einem anderen Tag

(RC 2 )
 

Stirb Langsam

(RC 2 )
 

Stirb Langsam

(RC 2 )
 

Stirb Langsam - Jetzt erst recht

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de