Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  95 Leser online

 
     

Congo

Widescreen Collection

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 17.08.2000
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: Ja
   
Deutscher Titel: Congo
Originaltitel: Congo
Land / Jahr: USA 1995
   
Regie:  Frank Marshall
Darsteller:  Dylan Walsh , Laura Linney , Ernie Hudson , Tim Curry , Grant Heslov , Joe Don Baker , Lorene Noh , Bruce Campbell
       
Bildformat: 16:9 1,78:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1, Ungarisch und Tschechisch Dolby Surround
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Dänisch, Holländisch, Finnisch, Deutsch, Norwegisch, Schwedisch und Türkisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterliste)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 16 Kapitel
Laufzeit: 104 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Paramount Pictures
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Unter Führung der Wissenschaftlerin Karen Ross bricht ein Expeditionstrupp nach Zaire auf, um lupenreine Diamanten für die Satellitenkommunikation zu finden. In Begleitung Karens befinden sich neben Trägern der Führer Kelly, der zwielichtige Europäer Homolka sowie zwei Verhaltensforscher, die einem kommunizierenden Gorilla die Freiheit schenken wollen. Als der Expeditionstrupp nach zahllosen Abenteuernans Ziel kommt, sieht er sich zahllosen Killer-Affen gegenüber.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der DVD befindet sich kein sonderliches Zusatzmaterial. Lediglich der originale Kinotrailer und ein weiter Congo-Trailer sind vorhanden. Na wenigstens ist das Bild anamorph abgetastet und der deutsche Ton Dolby Digital 5.1.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Das Menü ist sehr schlicht ausgefallen und erinnert irgendwie an die LaserDisc Verpackung !!
Naja, ist halt Ansichtssache. Was jedoch wirklich erfreulich gut ist, wäre die gesamte Navigation und die Übersicht. Nichtsdestotrotz gibt es dafür nur ein ausreichend.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Die Bildqualität ist angesichts des Alters von mittlerweile 5 Jahren sehr akzeptabel. Ein nur leichtes Rauschen, was überwiegend und ohne nennenswerte Artefakte von einem Rauschfilter bearbeitet wird stört nur stellenweise das ansonsten sehr farbenfrohe, kontrastreiche und scharfe Bild. Dropouts und Kratzer waren sehr selten zu beobachten, Kompressionsartefakte hingegen vielen dank ausreichender Datenrate überhaupt nicht auf. Da man auch auf den anamorphen Transfer nicht verzichtet hat, ist die Note 2 mehr als angebracht.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Wie es sich für ein Action-Abenteuer gehört wurde auf die tonale Abmischung besonders großen Wert gelegt. Zu hören ist das aber nicht nur im grandiosen Mensch/Tier Gefecht gegen Ende des Films, sondern den gesamten Film über. In ruhigen Passagen wird man immer sehr dezent von Umgebungsgeräuschen umgeben, die sich angenehm im Raum aufteilen und nie von den Dialogen ablenken. In Actiongeladenen Szenen wird es jedoch ziemlich "ungemütlich", denn dann wird der Subwoofer wachgerüttelt und es knallt richtig. Die Effektkanäle werden zudem sehr lautstark ins Thema einbezogen und geben einem immer das Gefühl mittendrin zu sitzen. Klangtechnisch kann Congo jedoch nicht ganz mit neueren Produktion wie z.B. "Die Mumie" mithalten, hier fehlt es einfach ein wenig an Präzision.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Altersbedingt geht die Qualität voll in Ordnung. Was jedoch etwas enttäuschend ist, wäre zum einen die schwache Zusatzausstattung und das nur sehr schlicht ausgefallene Menü. Daran sollte Paramount wirklich noch arbeiten.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de