Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  98 Leser online

 
     

Hero

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 23.02.2004
Verleihfenster: 06.11.2003
Im Handel ab: 05.02.2004
   
Deutscher Titel: Hero
Originaltitel: Ying xiong
Land / Jahr: HK 2002
Genre: Drama
   
Regie:  Zhang Yimou
Darsteller:  Jet Li , Tony Leung Chiu Wai , Maggie Cheung , Ziyi Zhang , Daoming Chen , Donnie Yen
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (DTS 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Chinesisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: mehrseitiger Einleger mit Biografien und Hintergrundinfos
Verpackung: Amaray Clone
Kapitel: 16
Laufzeit: 95 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Constantin Film AG
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

China vor über 2000 Jahren: Das Reich ist in sieben Teile gespalten. König Qin will seinen Anspruch auf die Herrschaft über ganz China gegen seine Konkurrenten durchsetzen und Kaiser werden. Seit Jahren gibt es Pläne, ihn zu ermorden. Qin liefert sich vor allem mit drei Gegnern, Broken Sword, Flying Snow und Sky, einen erbitterten Kampf, kann sie aber selbst nach 10 Jahren nicht besiegen.

Voller Angst vor Mordanschlägen zieht er sich zurück und schirmt sich ab – bis eines Tages der geheimnisvolle Nameless im Palast auftaucht und beginnt, eine außergewöhnliche Geschichte zu erzählen...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Extras sind für einen asiatischen Film recht umfangreich ausgefallen. Allerdings muss man dazu anmerken, dass bereits die RC3-DVD aus Hong Kong eine separate Bonus-Disc mit Hintgergrundinfos zu bieten hatte. Auf der deutschen DVD befindet sich von diesen Extras nur noch ein kleiner Teil. Wer nun allerdings zur RC3-Scheibe greifen möchte, der sei gewarnt. Für die Extras existieren nämlich keine Untertitel, wer also kein Mandarin kann, der wird den Dokumentationen und Texttafeln nur wenig abgewinnen können...

Darsteller und Crew: unter diesem Menüpunkt findet man etliche Texttafeln zu den Darstellern und der Crew. Zu ausgesuchten Personen gibt es darüber hinaus Interviews, die deutsch untertitelt wurden.

- Hero Special: hierbei handelt es sich um eine Art Werbespecial, das anscheinend für das Fernsehen produziert wurde. Die Laufzeit ist mit rund 13 Minuten eher bescheiden.

Making Of: wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um ein Making Of, das den Fokus nicht so sehr auf die Werbung legt, sondern auch Hintergründe der Produktion beleuchtet. So gibt es immer wieder Interviews mit den Darstellern und der Crew, sowie Einblicke in die Produktion der sehr aufwändigen Action-Sequenzen. Das Making Of läuft knapp 25 Minuten. Da hier nur eine englische Tonspur geboten wird, kann man auf Wunsch deutsche Untertitel zuschalten.

Textinformationen: alles, was nicht im Making Of behandelt wird, hat Constantin Film hier als Texttafeln hinterlegen lassen. So bekommt man eine geschichtliche Orientierung zum Hintergrund des Films, sowie einige Produktionsnotizen und Infos zum Design.

Weitere Extras sind zusätzliche Trailer und der von Highlight bekannte "besondere" Filmtipp, wobei letztlich jedoch nur Werbung für andere Filme transportiert wird.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Beim Menü haben sich Constantin bzw. die für die ausführende DVD-Produktion verantwortlichen Highlight-Leute zwar Mühe gegeben, sind jedoch nicht über ein zufriedenstellendes Level hinausgekommen.

Etwas störend wirkt das kantige, quadratische Design mit einfachen Schriften, die nicht so recht zum Titel an sich passen wollen.

Positiv fallen die kurzen Übergänge zu Untermenüs auf - und auch die animierte Kapitelübersicht kann sich sehen lassen.

Das Menü wurde darüber hinaus mit Musik unterlegt.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

"Hero" kommt für einen asiatischen Film mit einem sehr überdurchschnittlichen Bild daher. Die Messlatte war hier allerdings durch die Hong Kong DVD schon recht weit oben angesiedelt.

Die deutsche DVD schafft es beim Bild, mit der schon guten Vorlage zu konkurrieren. Offenbar wurden beide Transfers vom gleichen Master erzeugt.

Das Bild macht einen sehr farbenfrohen Eindruck. Dies ist bei diesem Film sehr wichtig, da sehr viel von der Geschichte tatsächlich mit Farben verdeutlicht wird. Darüber hinaus ist "Hero" ein Schmaus für die Sinne, weshalb das Bild technisch stark überarbeitet wurde, um eine bestimmte Farbgebung in Abhängigkeit der jeweiligen Situation zu erhalten.

Mit der Verfremdung des Materials geht auch eine stark sichtbare Körnung einher, die an einigen Stellen sicherlich auf das Bleach-Bypass-Verfahren zurückzuführen ist. Der Film erhält hierdurch einen stärkeren Kontrast und einen etwas härteren Look, was gerade in Kombination mit hohen Shuttergeschwindigkeiten an der Filmkamera zu sehr dynamischen Actionsequenzen führt. Allerdings erkauft sich der Film diesen Look mit der bereits erwähnten stärkeren Körnung.

Die Bildschärfe liegt auf insgesamt hohem Niveau, wenngleich keine Spitzenwerte erreicht werden. Die Kompression schlägt sich leider nicht so wacker, da durch die grobe Körnung und die Bewegung im Hintgerund oftmals sichtbares Blockrauschen auftritt. Dies, das muss man der DVD wiederum positiv anrechnen, ist jedoch nur aus kurzen Entfernungen zum Fernseher zu bemerken. Negativ fällt noch der nicht ganz perfekte Bildstand auf, der das Bild leicht schwimmen lässt.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

In Sachen Ton und Surround möchte "Hero" ganz oben mitspielen, und das merkt man der DVD Umsetzung auch an.

Immer wieder gibt es wahre Surround-Orgien, die sich mit unverschämt druckvoller Dynamik und feisten Bässen anschicken, den Unmut jedes friedlichen Nachbarn heraufzubeschwören.

Leider treten beim Ton leichte Verzerrungen auf, und zwar immer genau dann, wenn es Dynamiksprünge gibt. Dies ist besonders gut während der Kämpfe (z.B. bei ca. 01:01:25) zu hören und lässt Hifi-Kenner jedes Mal verschreckt in Richtung Boxen schauen.

Davon abgesehen bietet der Soundtrack einen gelungenen Klangteppich und lässt den Betrachter regelrecht in den Film eintauchen. Für die leichten Verzerrungen ziehen wir einen halben Punkt von der eigentlichen Endnote ab.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Wer sich im letzten Jahr durch Zufall in "Hero" verirrte, der dürfte angenehm überrascht gewesen sein. Denn "Hero" kombiniert Musik, Bilder und asiatische Kampfkunst zu einem rund 90 Minuten langen Leinwandepos, das mit nur sehr wenig Sprache auskommt. Dafür sprechen hier im wahrsten Sinne des Wortes die Bilder. Leider macht es Constantin dem deutschen Zuschauer nicht gerade leicht, den Film mit deutschen Untertiteln in der Originalsprache zu schauen, da diese nur für Hörgeschädigte, also mit zusätzlichen Informationen vorliegen.

Technisch gesehen kann die deutsche Version leider nicht mit dem asiatischen Original mithalten. Die Unterschiede sind allerdings nicht besonders gravierend. Der Film an sich kann nur empfohlen werden, denn so bildgewaltig ist Kino nur sehr selten. Und dass "Hero" dabei auch noch überaus unterhaltsam ist, macht den Film zur absoluten Empfehlung.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Technisch sehr ansprechend, bietet die DVD ein sehr aufwendig inszeniertes Martial Arts Spektakel der Superlative, das sich nicht hinter Ang Lees Meisterwerk "Tiger & Dragon" verstecken muss. Hero beeindruckt durch seine atemberaubende Bildsprache und die sagenhafte Kampfchoreographie, die man so wohl noch nie auf der Leinwand gesehen hat. Ein Makel bleibt trotz alledem, denn die finale Glorifizie[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

   


 

 

Eine schöne DVD, die bei Bild und Ton überzeugen kann.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Dragon Hero

(RC 2 )
 

Hero - Director´s Cut

(RC 2 )
 

Last Action Hero

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 3
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de