Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  105 Leser online

 
     

Miss Undercover

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 07.11.2001
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 4.10.2001
   
Originaltitel: Miss Congeniality
Land / Jahr: USA 2000
   
Regie:  Donald Petrie
Darsteller:  Sandra Bullock , William Shatner , Ernie Hudson , Michael Caine , Benjamin Bratt
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch, Spanisch DD 5.1 Kommentar 1, Kommentar 2 DD 2.0
Untertitel: Englisch, Deutsch,Französisch, Spanisch, Schweden, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Portugiesisch, Hebräisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch, Isländisch, Kroatisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: nein
Verpackung: Snapper Box
Kapitel: 33
Laufzeit: 105 Minuten Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Ein Terrorist namens "The Citizen" bedroht die Vereinigten Staaten. Das FBI hat den begründeten Verdacht dass die alljährliche Veranstaltung der Miss Amerika Wahl Ziel des Terroristen sein könnte. Eilig wird eine Sondereinheit gebildet, die die Veranstaltung schützen soll und Agentin Gracie Hart wird als Kandidatin eingeschleust. Doch Gracie stellt so ziemlich das genaue Gegenteil dessen dar, wie man sich eine Miss Amerika vorstellt. Sie ist zwar durchaus attraktiv, doch hat sie keine Manieren und auch keine besondere Lust sich wie eine hübsche Frau zu benehmen. So liegt es an einem altgedienten Miss-Wahlen-Trainer aus Gracie eine für den Wettbewerb gutgerüstete Frau zu machen – und nebenbei muss natürlich auch "The Citizen" gefasst werden...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Das Bonusmaterial bewegt sich durchaus im akzeptablen Rahmen. Gleich 2 Audiokommentare, einen mit Sandra Bullock und dem Drehbuchautor und einen mit Regisseur Donald Petrie, bekommt man geboten, leider wurde auf die Untertitelung verzichtet. Außerdem kann man noch 2 Dokumentationen bewundern, die gemeinsam eine Lauflänge von etwa 20 Minuten haben und vor allem B-roll Footage sowie einige Versprecher und auch 2 gelöschte Szenen bieten. Wer davon immer noch nicht genug hat, dem wird der obligatorische Kinotrailer Freude bereiten. Bis auf die Kommentare sind die Extras aber untertitelt. Nicht unbedingt üppig viel, aber doch zufriedenstellend....

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Wie so oft bei Warner zieht die Menügestaltung den ansonsten guten Eindruck einer DVD herunter. Wie so oft bekommt man lediglich ein Standbild ohne jegliche Animation geboten – wenigstens wurde dem Hauptmenü eine Musikunterlegung spendiert.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Bis auf ein leichtes Hintergrundrauschen ein fast tadelloses Bild. Der Kontrast und die Farbwiedergabe sind perfekt und auch die Kompression gibt keinen Grund zur Klage. Nur das Schärfeverhalten ist nicht ganz zufriedenstellend. So fallen neben kleineren Unschärfen auch eine leichte Kantenüberschärfung auf. Im Großen und Ganzen aber ein hochwertiger, Warner-typischer Transfer.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Der 5.1 Ton ist recht zurückhaltend und bietet nur marginale Surroundeffekte. In der deutschen Fassung fällt vor allem auf, dass die Dialoge offensichtlich zu leise abgemischt worden sind und dass der gesamte deutsche Track im Vergleich zur Originalspur dumpf und eingeengt klingt. Die Synchro, die ich zu einer der misslungensten überhaupt zähle, tut ein übriges, um einen rasch auf die englische Spur wechseln zu lassen. Diese präsentiert sich dann auch durchaus erfreulich offen und angenehm.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Ein erfrischend witziger Film auf einer qualitativ guten DVD mit einigen netten Extras. Es hätte – wie so – oft mehr sein können, aber man kann zufrieden sein.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Es gibt keinen Grund, diese DVD nicht zu kaufen. Bild und Ton genügen hohen Ansprüchen und die Ausstattung ist, entsprechende Englischkenntnisse vorausgesetzt, üppig und abwechslungsreich. Hinzu kommt dann noch ein attraktiver Preis.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 5/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Little Miss Sunshine

(RC B )
 

Little Miss Sunshine

(RC 1 )
 

Little Miss Sunshine

(RC 2 )
 

Mister Undercover

(RC 2 )
 

Submerged

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de