Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  112 Leser online

 
     

Im Schatten der Macht

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 29.10.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 03.11.2003
   
Deutscher Titel: Im Schatten der Macht
Originaltitel: Im Schatten der Macht
Land / Jahr: D 2003
Genre: Drama
   
Regie:  Oliver Storz
Darsteller:  Michael Mendl , Jürgen Hentsch , Dieter Pfaff , Barbara Rudnik , Matthias Brandt , Michael Quast , Rudolf Kowalski
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box (mit doppeltem DVD Einleger)
Kapitel: 33
Laufzeit: 174 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: Universum Film Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Mai 1974: Einer der größten politischen Skandale in Nachkriegsdeutschland: Willy Brandt, dem für seine "Neue Ostpolitik" der Friedensnobelpreis verliehen wurde, stürzt 3 Jahre später über einen Stasi-Spion. Wie konnte der Spion Günter Guillaume zum persönlichen Berater des Bundeskanzlers werden? Wie reagierte Brandts Familie aber auch sein politischen Umfeld auf den Skandal? Was passierte hinter den Kulissen der SPD und der sozialliberalen Koalition im Mai 1974? Welche Rolle spielten der damalige Innenminister Hans-Dietrich Genscher und Walter Scheel in der Rücktrittsentscheidung des Kanzlers?

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Universum Film spendiert diesem Titel gleich eine separate Bonus-DVD - und die hat es wirklich in sich.

Als "Bonus" liefert Universum Film gleich eine ganze Dokumentation über Willy Brandt mit. Bei einer Laufzeit von 90 Minuten, anamorpher Aufbereitung und der hohen inhaltlichen Qualität dieses von Peter Merseburger und Jürgen Brühns produzierten Portraits wäre sicherlich sogar eine separate Veröffentlichung möglich gewesen. So aber bekommt man nun die Möglichkeit, noch mehr über Willy Brandt, sein Leben, seine Politik und den Spion im Kanzleramt zu erfahren. Politiker aus der ganzen Welt geben sich die Klinke in die Hand, um über ihre Eindrücke der Person Willy Brandt zu berichten.

Das ist es fast schon nebensächlich, dass ein ebenfalls recht ansprechendes Making Of und eine Trailershow ihren Weg auf die Silberscheibe gefunden haben.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Das Menü ist einfach und schlicht gehalten. Es dominiert die Farbe rot, Schrift und Buttons sind schwarzweiß gehalten.

Animationen sucht man leider vergeblich, was allerdings angesichts der langen Laufzeit der ersten DVD auch sinnvoll erscheint.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

"Im Schatten der Macht" wurde in erster Linie für das Fernsehen produziert. Somit bekommt man das typische Bildformat von 1,78:1 geboten, das auf dieser DVD 16:9 anamorph abgelegt wurde.

Beide Teile des Films befinden sich hintereinander auf dieser DVD, so dass knapp drei Stunden Material durch die Kompression zu bewältigen sind. Das Bild ist teilweise stark verrauscht und weist eine leider nur ausreichende Detailschärfe auf. Da haben wir schon schärfere SVCDs gesehen. Teilweise tritt stärkeres Kantenflimmern auf, was zu unschönen Zitterpartien bei der Wiedergabe führt.

Die Farben sind gedeckt gehalten, was allerdings zum Film passt, immerhin spielt die Handlung ja mitten in den Siebzigern.

Für eine Fernsehproduktion ist das Bild brauchbar, für einen so neuen Film hätten wir uns allerdings einen würdigeren Transfer gewünscht.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Für TV-Verhältnisse typisch liegt der Ton nur stereo vor. Das Hauptaugenmerk lag bei der Produktion sicherlich auf der Sprachverständlichkeit, die hervorrangend ausgefallen ist.

Auch die Klangkulisse ist gut gelungen, sowohl die Umgebungsgeräusche, als auch die Musik von Klaus Doldinger, werden angemessen wiedergegeben.

Leider hat man gänzlich darauf verzichtet, den Ton zumindest für Dolby Surround ProLogic zu optimieren.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Regina Ziegler schafft es wieder einmal, einen hervorrangenden deutschen Film zu produzieren. "Im Schatten der Macht" ist ein fesselndes Polit-Drama, das darüber hinaus auch noch vorbildlich besetzt wurde. Michael Mendl gelingt es, die Person Willy Brandt nicht nur äußerlich, sondern auch von der Stimme her beeindruckend originalgetreu zu imitieren.

Die sehr gelungenen Extras, wie die sauber und umfangreich recherchierte Dokumentation, machen diese DVD zum Pflichtkauf für alle, die wissen möchten, wie sich die Affäre Guillaume auch hinter den Kulissen abgespielt haben könnte.

Technisch gesehen gibt es an der DVD nichts auszusetzen, wenn man sich vor Augen führt, dass es sich eben um einen Fernsehfilm handelt. Mehr ist leider nicht drin...

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Big Fish

(RC 2 )
 

Das Spiel der Macht

(RC 2 )
 

Die Verschwörung im Schatten

(RC 2 )
 

Enthüllung

(RC 2 )
 

Fear - Wenn Liebe Angst macht

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de