Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  120 Leser online

 
     

Rollerball

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 16.05.2000
   
Deutscher Titel: Rollerball
Originaltitel: Rollerball
Land / Jahr: USA 1975
   
Regie:  Norman Jewison
Darsteller:   James Caan , John Houseman , Maud Adams , John Beck , Moses Gunn , Pamela Hensley , Barbara Trentham , Ralph Richardson
       
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 4.0, Spanisch Stereo, Italienisch und Deutsch Mono
Untertitel: Niederländisch, Portugiesisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Polnisch, Englisch für Hörgeschädigte und Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterliste und 8 Seiten Filminfos)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 30 Kapitel
Laufzeit: 115 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: MGM Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In der nahen Zukunft gibt es keine Kriege mehr, sondern Rollerball. Jonathan E (James Caan) ist der Beckenbauer dieser spektakulären Gladiatorensportart, doch weil er mit regimekritische Gedanken nicht hinter dem Berg hält, soll er sterben. Pessimistische Zukunftssatire von Regiemeister Norman Jewison ("Cincinnatti Kid"). Die Aufnahmen aus der Rollerball-Arena entstanden im seinerzeit höchst futuristisch wirkenden Olympiagelände zu München.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die DVD bietet insgesamt 5 Sprachfassungen, einige Untertitel, den originalen Kinotrailer und als 6 Tonspur einen Audio Kommentar des Regisseurs Norman Jewison. Das beiliegende Booklet bietet zudem auf 8 Seiten interessante Filminfos.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü gehört zu den schwächsten, was sich MGM jemals geleistet hat. Grafisch eine einzige Katastrophe, wie man unter Menübilder eindeutig sehen kann. Einzigst überzeugend ist die recht gute Bedienung und Übersicht. Für einen Major wie MGM ist das aber ein Armutszeugnis. Mann sollte sich wirklich mal eine Scheibe von EMS oder Concorde abschneiden.

     
 
Wertung:
  (mangelhaft - ausreichend)
     
Bildtest:

Die Bildqualität wirkt stellenweise etwas körnig und ist teilweise auffällig am rauschen (z.B. Kapitel 16). Ansonsten gibt es altersbedingt nur wenig zu bemängeln, der Kontrast ist gut, die Farben sind überwiegend stabil und sehr natürlich und auch die Schärfe ist bis auf wenige Ausnahmen sehr gelungen. Dropouts traten zudem nur selten auf, ebenso wie grobe Kratzer im Ausgangsmaterial. Insgesamt kann man recht zufrieden sein.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Die englische Fassung wurde in Dolby Digital aufgemischt, was jedoch kaum einen Vorteil bringt. Die Tonkulisse klingt nach wie vor sehr Monoton. Einziger Vorteil ist eine präzisere Front, die stellenweise eine leichtspürbare Kanaltrennung aufweist. Ansonsten ist vom 5.1 Ton nichts zu erwarten, nicht mal ein Quäntchen Dynamik ist zu hören. Die deutsche Fassung liegt nur als Monospur vor und klingt auf Grund der schlechten Synchronisationsqualität der 70 Jahre nicht gerade berauschend, sondern eher etwas dumpf und benommen. Auch die restliche Klangkulisse ist nur sehr flach und bietet keine hörbare Dynamik.

   
 
Wertung:
  (mangelhaft)
       
Gesamtwertung:

Dafür das der Film mittlerweile 25 Jahre auf dem Buckel hat, kann man mit der Bild- und Tonqualität zufrieden sein. Das Menüdesign ist vergleichsweise aber sehr enttäuschend.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Eine schöne DVD, die kaum Wünsche offen lässt.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Rollerball

(RC 2 )
 

Rollerball

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de