Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  122 Leser online

 
     

Das Haus am See

  

Getestet von Oliver Hummell

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
HD-DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

HD-DVD-Daten:

Review Datum: 08.05.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 23.03.2007
   
Deutscher Titel: Das Haus am See
Originaltitel: The Lake House
Land / Jahr: USA 2006
Genre: Drama
   
Regie:  Alejandro Agresti
Darsteller:  Keanu Reeves , Sandra Bullock , Dylan Walsh , Christopher Plummer
       
Bildformat: 2,40:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital Plus 5.1), Englisch (Dolby Digital Plus 5.1), Französisch (Dolby Digital Plus 5.1), Englisch (Dolby Digital Plus 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Seastone Case (rot)
Kapitel: 21
Laufzeit: 98 Minuten
TV Norm: 1080p VC-1
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 0
Disk Typ: HD-DVD 15 / Single Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Sony STR DE-495 (Dolby Digital, DTS)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000
HD-DVD-Player: Toshiba HD-E1 (HDMI, Fullrate-DTS)
TV: Panasonic TX28X2C
Beamer: Sanyo PLV-Z4
Lautsprecher: Magnat Vector 10, Heco Spirit Sub 20 Aktiv, Front: Eigenbau, Universum LB 1035


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Dr. Kate Forster hat endlich ihre große Liebe gefunden. Das Problem ist nur: es ist eine Fernbeziehung. Sie lebt mitten in Chicago. Er an einem abgeschiedenen Vorort am See. Und schlimmer noch: Sie befindet sich im Jahre 2006. Er ist im Jahre 2004. Keanu Reeves und Sandra Bullock sind für diese herzerwärmende Liebesgeschichte das erste Mal seit SPEED wieder gemeinsam vor die Kamera getreten. Alles beginnt als Kate aus ihrem geliebten Haus am See ausziehen muss und eine Nachricht für ihren Nachmieter, den Architekten Alex Wyler, hinterlässt. Sie beginnen sich Briefe zu schreiben und erkennen schon bald, dass Sie füreinander bestimmt sind... und dass sie 2 Jahre voneinander getrennt leben. Können sie sich jemals begegnen? Was würde passieren wenn sie es versuchen? Einfach magisch und voller Gefühl, DAS HAUS AM SEE ist eine Romanze für 2004, für 2006, für alle Zeit...

    
HD-DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Das Bonusmaterial ist nicht der Rede wert: neben fünf geschnittenen Szenen und Outtakes, die nur in Standard Definition vorliegen, gibts lediglich noch den Kinotrailer in HD. Das ist definitiv zu wenig, denn bei dem Film wären ein paar Hintergrundinformationen schon wünschenswert gewesen.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Wie bei Warner üblich gibt es kein Hauptmenü. Nach dem bekannten HD-DVD Trailer startet der Film sofort. Alles Weitere lässt sich dann über ein gestalterisch eher schlichtes Pop-Up-Menü steuern. Das Handling ist wie immer gut, es lassen sich Lesezeichen abspeichern und die nervigen Menüsounds abschalten. Trotzdem ist und bleibt es Warner-Einheitsbrei.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Die Bildschärfe der HD-DVD ist auf keinem sehr hohen Niveau. Es gibt kaum Szenen die richtig knackig scharf sind. Während Close-Ups noch relativ gut aussehen, bieten Wideangle-Shots wenig Detaildarstellung. Stellenweise hat man das Gefühl, eine normale DVD zu schauen. High Definition Feeling kommt nicht auf. Positiv anzumerken ist allerdings der natürliche Kontrast und die angenehme Farbgebung. Auch die Kompression verhält sich erfreulich unauffällig. In hellen Szenen tritt ab und zu leichtes Flächenrauschen auf, stört aber nicht weiter.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

"Das Haus am See" ist ein sehr ruhiger Film. Entsprechend unspektakulär fällt der Ton aus. Der Subwoofer und die Rears haben wenig zu tun, fast die gesamte Tonkulisse spielt sich auf den Frontlautsprechern ab. Selbst in den wenigen etwas rasanteren Szenen ist die Dynamik sehr zahm. Lediglich die Gewitter- und Regengeräusche binden die Rears mal ab und zu mit ins Geschehen ein. Die Dialogverständlichkeit ist sehr gut.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Die High Definition Ausgabe von "Das Haus am See" lohnt sich definitiv nur für Leute, die die DVD noch nicht besitzen. Einen wirklich nennenswerten Mehrwert, der ein Upgrade rechtfertigen würde, bietet diese Disc nicht. Dafür ist vor allem die Bildqualität eine Enttäuschung.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Die Bildqualität hinterlässt gemischte Gefühle, denn es bleibt der Eindruck, viele Szenen hätten schärfer und detailreicher sein können. Der Ton ist unspektakulär aber angemessen. Die sonstige Ausstattung ist mager. Alles in allem solide, aber kein Überflieger.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

   


 

 

AREA DVD-Wertung: 86/100 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Am Anfang

(RC 2 )
 

Am Tag als Bobby Ewing starb

(RC 2 )
 

Am wilden Fluss

(RC 2 )
 

Auf Messers Schneide

(RC 2 )
 

Berlin am Meer

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de