Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  96 Leser online

 
     

Hellsing - Vol. 4

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 22.07.2004
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 06.04.2004
   
Deutscher Titel: Hellsing
Originaltitel: Hellsing
Land / Jahr: J 2002
Genre: Anime
   
Regie:  Umanosuke Iida, Yasunori Urata
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Japanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Hintergrundinfos
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: je 5
Laufzeit: 90 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: OVAFilms (Lizenz: Kouta Hirano, SHONEN GAHOSHA Co., LTD./Hellsing K.G.)
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In der Dunkelheit droht ein Krieg auszubrechen, in dem die gesamte Menschheit als Schachfigur missbraucht wird. Zur Verteidigung der Welt der Sterblichen rüstet sich im Verborgenen die Organisation Hellsing zum Kampf - und die ist schon bald gezwungen, ihre ultimative Waffe einzusetzen: Nur der einzelgängerische Vampir Alucard kann es mit den angreifenden Horden seiner künstlich gezüchteten Artgenossen aufnehmen...

Volume 4 enthält die letzten Episoden des Animes:

Order 10: Master of Monster, Order 11: Transcend Force, Order 12: Total Destruction, Order 13: Hellfire

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Leider hat man das Pulver in Bezug auf Extras schon bei der ersten Disc verschossen, weshalb es bei dieser Disc nur noch "die Reste" zu bestaunen gibt.

Neben einer nett aufgemachten Fan-Art-Galerie mit Musikuntermalung gibt es noch einen weiteren Screensaver für den PC mit alternativen Bildern.

Insgesamt ist dies leider zu wenig, um den verwöhnten DVD-Fan zufrieden zu stellen. Animationsfans, die die Extra-Armut aufgrund von restriktiven Lizenzvorgaben seitens der japanischen Studios bereits gewohnt sind, dürfen davon unbeeindruckt bleiben.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Auch bei der letzten Scheibe zu "Hellsing" zieht Ova-Films das grafische Konzept der Vorgänger durch. Das Menü wurde aufwändig mit 3D-Grafik austaffiert und umfangreich animiert.

Insgesamt wirkt das Design wenig spektakulär, dennoch hat man sich größte Mühe gegeben, die einzelnen Unterpunkte ansprechend zu präsentieren. Das macht sich vor allem in dem Umfang der Animation bemerkbar. Auch an die musikalische Untermalung wurde gedacht, und so gibt es keinerlei Langeweile beim Stöbern in den Menüs.

Alle vier DVDs lassen sich in der Sarg-Sammlerbox unterbringen, die zusammen mit dem ersten Teil erhältlich ist.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Auch bei der vierten Disc gibt es keine wirklichen Mängel zu verzeichnen. Das Bildmaster wurde auch hier, wie schon bei den anderen Discs, von einem NTSC-Transfer mit 29,97 Bildern pro Sekunde gewandelt und bringt daher die bekannten Nachteile mit. Insgesamt äußert sich dies durch ein eher weiches Bild (da von der niedrigen NTSC-Auflösung zu PAL gewandelt wurde), das recht weiche Bewegungen aufweist. Das Bildformat von 4:3 ist das Originalformat, es wurde also nichts beschnitten.

Die Farben liegen im noch guten Bereich, wirken allerdings in manchen Einstellungen ein wenig matt. Eventuell liegt dieser Eindruck aber auch am generellen Design der Serie, bei dem es schon recht düster zugeht.

Die Kantenschärfe ist ebenfalls noch recht gut, kann aber natürlich an die Auflösung einer echten PAL-Produktion nicht heranreichen.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Die DVD bietet auch diesmal das japanische Original und die deutsche Synchronfassung.

Während die Originalspur mit tollen Raumeffekten und einem wirklich passend gemischten Score aufwarten kann, weicht die deutsche Fassung deutlich nach unten ab. Hier wurde anscheinend eine einfache Stereomischung aufgeblasen, was zwar wirkt, aber eben nicht so echt und glaubhaft klingt, wie das Original. Besonders die räumliche Auflösung ist nur mäßig, denn durch die Simulation tönen die Räume alle gleich steril und unpassend. Man hat immer irgendwie das Gefühl, als würde man einer Stereoanlage zuhören, die in einem größeren Raum aufgestellt wurde.

Wer die Serie "korrekt" anschauen möchte, sollte definitiv das Original mit den, gottlob vorhandenen, deutschen Untertiteln genießen.

   
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Mit der vierten Veröffentlichung findet die Serie "Hellsing" vorerst ihr Ende, eine Rückkehr des Vampirs mit dem wohlklingenden Namen Alucard darf natürlich nicht ausgeschlossen werden.

Alle vier DVDs sind, anders als die TV-Ausstrahlung, ungeschnitten, und so dürfen Sammler unbesorgt zugreifen. Technisch ist alles im grünen Bereich, wenngleich die deutsche Tonspur bei weitem nicht so atmosphärisch wirkt, wie das japanische Original, das mit echtem 5.1 aufwarten kann. Wir empfehlen daher, wie bereits zuvor, das Original mit deutschen Untertiteln zu genießen. Dann darf auch unsere Endnote um einen ganzen Punkt nach oben korrigiert werden.

Zarte Gemüter sollten sich auf teilweise exzessive Gewaltdarstellung gefasst machen, die sich allerdings, nach japanischen Maßstäben bewertet, noch recht subtil auszudrücken vermag.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Eine ordentliche DVD, an der nur die mangelnde Bildschärfe negativ auffällt. Die auf der Verpackung angegebenen 120 min Laufzeit werden nicht erreicht.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 3/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Hellsing - Vol. 1

(RC 2 )
 

Hellsing - Vol. 2

(RC 2 )
 

Hellsing - Vol. 3

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de