Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  120 Leser online

 
     

Stephen Kings ES

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

 
 


 

DVD-Daten:

Anmerkung: Der Film ist auf die Seite A und B der DVD verteilt
Review Datum: 25.02.2003
Im Handel ab: 20.02.2003
   
Deutscher Titel: Stephen Kings ES
Originaltitel: It
Land / Jahr: USA 1990
   
Regie:  Tommy Lee Wallace
Darsteller:  Harry Anderson , Dennis Christopher , Richard Masur , Annette O'Toole , Tim Reid , John Ritter , Richard Thomas , Tim Curry , Jonathan Brandis
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 2.0 Surround, Englisch Dolby Digital 2.0 Surround, Spanisch Dolby Digital 2.0 Stereo
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Arabisch, Italienisch, Holländisch, Englisch für Hörgeschädigte, Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: nein
Verpackung: Snapper Box
Kapitel: 53
Laufzeit: 2x 90 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 10 / 2 seitig
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Das Böse in Gestalt eines diabolischen Clowns versetzt die kleine Stadt Derry in Angst und Schrecken. Sieben Freunde finden sich zusammen, um gegen „Es“ anzutreten. 30 Jahre lang glauben sie, das unvorstellbare Grauen besiegt zu haben. Doch dann kehrt "Es" zurück...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Extras gibt es leider so gut wie keine auf dieser DVD. Bis auf einen Audiokommentar mit Dennis Christopher, Tim Reid, John Ritter, Richard Thomas und Regisseur Tommy Lee Wallace gibt es keine weiteren Features. Das ist auf der einen Seite sicher ärgerlich, dafür sollte es die DVD auch für einen verhältnismäßig moderaten Preis im Handel geben.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das anamorphe Menü beschränkt sich leider auf das Minimum. Es sind weder Animationen, noch ein besonders einfallsreiches Design vorhanden. Im Hintergrund dudelt die Zirkus-Musik aus dem Film, mehr aber auch nicht. Es gibt sicherlich hässlichere Menüs, aber dafür auch erheblich schickere.

     
 
Wertung:
  (mangelhaft - ausreichend)
     
Bildtest:

"Es" macht auf DVD einen erstaunlich ordentlichen Eindruck. Sicherlich kommt die Qualität an keine aktuelle Kinoproduktion heran, aber man darf nicht vergessen, dass Stephen Kings Roman "It" nur eine TV-Produktion ist, die immerhin schon 13 Jahre auf dem Buckel hat und dafür ist das Gebotene mehr als Ok.

Im Gegensatz zur alten Videokassette, der US-Laserdisc oder auch den TV-Ausstrahlungen liegt das Bild auf der DVD im neuerstellten 16:9-Format vor. Das hat zur Folge, dass oben und unten Teile des Bildes verlorengehen - anders lässt sich aus 4:3 nun einmal kein 16:9 machen. Dies ist zwar nicht mehr das Originalformat, aber um ehrlich zu sein - ES wirkt dadurch noch cooler und mehr "filmlike". Die Farben haben ein natürliches Erscheinungsbild, könnten insgesamt aber kräftiger sein. Der Clown hat mit seinen roten Harren ein auffälliges Auftreten, da hätten etwas sattere Farben sicher nicht schlecht getan. Die Schärfe schwankt im Verlauf des Films immer wieder etwas, kann insgesamt aber durch ein angenehmes Niveau gefallen. Sicherlich gibt es auch zahlreiche, leicht unscharfe Einstellungen und an die Qualität aktueller Blockbuster-DVDs kommt die Schärfe auch nicht heran, trotzdem ist das Niveau für einen TV-Film von 1990 mehr als in Ordnung.
Schon zu Beginn fallen kleinere Verschmutzungen des Bildmaterials auf, die aber den Sehgenuss nicht weiter stören. Über die Jahre wird die Vorlage schon etwas gelitten haben und vermutlich hat dieses auch keine erstklassige Lagerung in den Archiven genossen, wie heutige Millionen-Produktionen.
Neben dem Kontrast, der leider nur durchschnittliches Niveau aufweisen kann, ist das sichtbare Rauschen noch ein sichtbarer Makel, der u.a. das Alter des Films wiederspiegelt. Zum Teil ist das Rauschen etwas stärker, z.T. etwas dezenter, was auf die jeweilige Einstellung und Szene ankommt. Sicherlich ist das Rauschen auffällig, aber nicht unbedingt störend.
Insgesamt ist das Gebotene für diese Produktion wirklich Ok, auch wenn natürlich einige Mängel vorhanden sind, die ohne Frage wiederspiegeln, dass es sich bei "Es" um eine TV-Produktion aus dem Jahre 1990 handelt.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Die englische und deutsche Tonspur liegt im Dolby Surround-Format vor und hat ein recht unspektakuläres Auftreten, dass insgesamt recht wenig räumliche Präsenz zu bieten hat. Die Handlung ist klar auf die Front konzentriert und weiß nur durch gelegentliche Effekte etwas Räumlichkeit, bzw. den Ansatz, zu schaffen. Da "Es" aber schon einige Jahre alt ist, darf man hier auch nicht mehr erwarten als einen soliden, unauffälligen Sound. Die wichtigen Dialoge sind gut zu verstehen und das ist immer noch einer der wichtigsten Aspekte beim Ton.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Nun gibt es die meiner Meinung nach beste TV-Romanverfilmung von Stephen King endlich auf DVD. Mit dem Ergebnis kann man aber nur teilweise zufrieden sein, denn die wirklich spärlichen Extras, das lieblose Menü und die irrsinnige Verteilung des Films auf zwei Seiten (DVD10) trüben den Release ein wenig. Die RC1 ist zwar auch auf eine DVD10 verteilt, aber wieso hat man den Film nicht auf eine DVD9 gepresst? An der Länge kann es nicht liegen, denn andere Film mit einer ähnlichen Spielzeit befinden sich auch auf der DVD9. Wollte man die Aufteilung des Films in 2 Episoden besonders real nachempfinden? Wir wissen es nicht.
Erfreulich ist es aber, dass die technische Qualität mehr als zufriedenstellend ist. Sicherlich ist "befriedigend" eine nur durchschnittliche Note, gemessen an heutigen Produktionen ist die Qualität aber eben nur Durchschnitt. Trotzdem ist das Gebotene für die Produktion erfreulich positiv ausgefallen und für den günstigen Preis, mehr als 15€ sollte die DVD nicht kosten, kann man die Scheibe trotz mangelnder Extras empfehlen.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Der Standpunkt - das denken unsere Redakteure über diesen Film:

Florian Kriegel
 

 

Endlich gibt es diesen tollen TV-Film auf DVD. Ich kann mich noch an die Ausstrahlungen im Privat-Fernsehen erinnern. Dieser Film war einfach spannend und wirklich unheimlich. Tim Curry ist eine sehr passende Besetzung für den Clown. Wer sich also gruseln möchte und einen überzeugend produzierten King-Roman sehen will, der sollte "Es" in die engere Wahl ziehen.

 

Wertung:

(gut)

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Alien Interceptors

(RC 2 )
 

Es begann im September

(RC 2 )
 

Es bleibt in der Familie

(RC 2 )
 

Es geschah am hellichten Tag

(RC 2 )
 

Es war einmal in Amerika

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de