Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  96 Leser online

 
     

Henry V

  

Getestet von Guido Wagner

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 19.02.2003
Im Handel ab: 28.01.2003
   
Deutscher Titel: Henry V
Originaltitel: Henry V
Land / Jahr: USA 1989
   
Regie:  Kenneth Branagh
Darsteller:  Kenneth Branagh , Derek Jacobi , Simon Shepherd , James Larkin
       
Bildformat: 1,66:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 2.0
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 36
Laufzeit: 131 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: E-M-S
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Um die Rechte der englischen Krone auf Frankreich durchzusetzen, setzt der junge König Henry V (Kenneth Branagh) mit einer Armee auf Drängen der Kirche auf den Kontinent über. Trotz schlechter Ausrüstung, Unbillen des Wetters und zahlenmäßiger Unterlegenheit, kommt es zu der finalen Schlacht von Azincourt, wo die Engländer überraschend siegen. Daraufhin bekommt er die französische Prinzessin Katherine (Emma Thompson) als Preis zur Frau...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Extras als solches sind eigentlich nicht vorhanden. Der original Kinotrailer und die Werbetrailer sind ja mittlerweile Standard.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Für das Menüdesign wurde konsequent das Cover als Vorlage genutzt. Versehen mit ein paar Hintergrundanimationen und einigen Sounds aus dem Film ergibt sich daraus eine ansprechende Menüoberfläche. Die Tonuntermalung zieht sich auch durch die Untermenüs, die Animationen hingegen nicht. Nur in der Kapitelanwahl sind die einzelnen Szenen bewegt. Dafür ist hier die Navigation etwas unglücklich geraten, da in allen anderen Menüs die markierten Punkte gelb unterlegt sind, in der Kapitelanwahl jedoch in rot und blau.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Das Spektrum der Bildqualität reicht von befriedigend bis mangelhaft. Leider überwiegt größtenteils die schlechte Seite. Manchmal hat man das Gefühl, man hätte versehentlich eine VHS Kassette eingelegt, so unbefriedigend ist das Bild. Die Bildschärfe ist bestenfalls durchschnittlich und das auch nur solange sich nichts schnell bewegt, dann gibt es noch zusätzlich Nachzieheffekte. Das Rauschen ist teilweise ziemlich augenscheinlich und die Kompression kann auch nicht gerade überzeugen.
Unter dem Strich kann man nur sagen, dass das Bild wirklich nicht dem heute üblichen Standard entspricht.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Im Gegensatz zum Bild ist der Ton recht ordentlich geworden. Zu hoch darf man natürlich die Erwartungen nicht stecken, immerhin hat der Film nur DD 2.0, aber richtige Schwächen gibt sich der Ton nicht. Satte kräftige Stimmen mit ausreichend Volumen und verhältnismässig kräftige Bässe kann der Ton auf der Habenseite verbuchen. Aber gerade bei den üppigen Schlachtszenen vermißt man schon den Sound von hinten.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Wir kennen leider nicht das Ausgangsmaterial für diesen Film, aber das was uns bildtechnisch diese DVD bietet ist wirklich nicht up to date. Wie oben schon gesagt erreicht die Bildqualität bestenfalls VHS Niveau. Das hat dieser Film nicht verdient.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de