Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  113 Leser online

 
     

The Skulls II

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 02.05.2003
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 20.03.2003
   
Deutscher Titel: The Skulls II
Originaltitel: The Skulls II
Land / Jahr: USA 2002
   
Regie:  Joe Chappelle
Darsteller:  Robin Dunne , Nathan West , Ashley Lyn Cafagna , Lindy Booth , James Gallanders , Christopher Ralph , Aaron Ashmore , Andrew Gillies , Stephen Young , Simon Reynolds , Sandi Ross , Margot Gagnon
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 18
Laufzeit: 95 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Universal Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Als der junge und ehrgeizige College-Student Ryan Sommers zur Aufnahme in den elitären Geheimbund "The Skulls" eingeladen wird, ahnt er nicht, was ihn erwartet. Gierig auf Erfolg und geblendet von Macht und Einfluss dieser mysteriösen Organisation, verspricht er bereitwillig, die Geheimnisse des Bundes und seiner hochangesehenen Mitglieder zu wahren. Als Ryan jedoch Zeuge eines kaltblütigen Mordes wird, weckt das sein Gewissen - und seine Neugierde. Aber je näher er der Wahrheit um "The Skulls" kommt, desto bedrohlicher schließt sich der Kreis der vermeintlichen Freunde um ihn. Ryan muss erkennen, dass er im Zentrum der Macht sein Leben riskiert...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die "Zusatzaustattung" beschränkt sich auf ein etwa elfminütiges Making of. Dabei handelt es sich um das übliche Promotion-Einerlei aus dem "Electronic Press Kit", das man auf so vielen Universal-DVDs finden kann.
Als Zugabe gibt es dann noch Trailer zu "The Skulls II" und drei weiteren Universal-DVDs (Schlappschuss 1 & 2, Tremors 3).

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft - ausreichend)
     
Gestaltung:

Wie meist bei wenig erfolgreichen Filmen vom Schlage eines "The Skulls II" erwartet einen ein nicht sehr ansehnliches und besonders ausgestattetes Menü. Animation wurde nicht angewandt und auch Musikunterlegung findet man nicht. Vielmehr bietet "The Skulls II" das typische Standbild-Menü, das man zur Genüge von Warner-Backkatalog-Titeln kennt.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Einen allzu guten Eindruck hinterlässt das Bild von "Skulls II" leider nicht. Am augenscheinlichsten sind die Mängel der Detailschärfe zu erkennen. Gesichtsporen und Ähnliches sind wenig ausgeprägt und offenbaren so das Defizit der Detailzeichnung am deutlichsten. Auch im Hintergund - ob nun Büsche oder Mauern den Background bilden - sind so gut wie keine Details zu erkennen. Ja, das Bild wirkt im Hintergrund oftmals richtiggehend unscharf.
Auch nur auf befriedigendem Niveau befindet sich der Kontrast. Stellenweise wirkt es, als würde ein milchiger Schleier über dem Bild liegen.
Zufrieden sein kann man hingegen mit der natürlichen Farbwiedergabe und der Rauscharmheit des Transfers.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

Dem eher ruhigen Film folgend, bietet der Soundtrack eine wenig aufregende Tonkulisse. Surroundeffekte sind quasi nicht vorhanden und auch was Umgebungsgeräusche auf den Back-Speakern betrifft, hält sich der Ton eher zurück. Allenfalls der Score wird regelmäßig in den Raum getragen und verteilt sich über die fünf Lautsprecher.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Viel gibt es an dieser Stelle nicht mehr zu sagen - technisch bietet die Scheibe Durchschnittskost, kann aber weder vom Film noch vom Bonusmaterial her besonders gefallen.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

The Skulls

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de