Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  107 Leser online

 
     

Futurama - Season 4

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 20.10.2004
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 04.11.2004
   
Deutscher Titel: Futurama
Originaltitel: Futurama
Land / Jahr: USA 2002
Genre: Serie
   
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Fan(Dolby Digital 2.0 Surround), Kommentar (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Französisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 5 pro Episode
Laufzeit: 414 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (4x)
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Wie schon in den ersten Staffeln, steckt auch die vierte Box wieder voller Abenteuer für alle Mitglieder der Planet Express Crew.

DVD 1
Smizmarr oder der Tee des Lebens
Die Waise des Jahres
Liebe und Raketen
Superhelden
Der Geschmack der Freiheit

DVD 2
Wer ist hier cool?
Gebell aus der Steinzeit
Die stinkende Medaille der Umweltverschmutzung
Die Quelle des Alterns
Phillip J. Fry: V.I.P.

DVD 3
Der letzte Trekki
Der Stich
Coilette und Calculon – Eine Liebesgeschichte
Absolut Fabelhaft

DVD 4
Die Farnsworth Parabox
Dreihundert dicke Dinger
Lustkrise auf Omicron Persei Acht
Die Hände des Teufels

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auch bei der letzten Staffel stellt Fox wieder einiges an Bonusmaterial zur Verfügung. Den Kern der Extras stellen wieder die Audiokommentare dar. Für jede Episode gibt es einen Kommentar mit den Machern und / oder Cast, der auch wieder in deutscher Sprache untertitelt worden ist. In diesem Punkt gehört Fox sicher zu den Spitzenreitern am deutschen Markt.

Auch sonst bieten die vier DVDs ein relatives homogenes Bild, was die Art der Extras betrifft. Der größte "Brocken" neben den Kommentaren sind dabei verschiedene Deleted Scenes, die es zu fast jeder Episode gibt. Nur zu fünf Episoden auf den ersten beiden DVDs gibt es keine gelöschten Szenen.

Auf der ersten DVD finden sich auch noch Storyboards zur ersten Episode sowie ein kurzer Clip, der "Futurama" in verschiedenen Sprachen präsentiert. Die zweite DVD hat neben den bereits erwähnten Deleted Scenes und den obligatorischen Audiokommentaren kein Bonusmaterial zu bieten.

DVD 3 wartet neben den bereits erwähnten Extras mit einem 24-minütigen Animatic, also einfach animierten Storyboards, auf. Die letzte DVD bietet zusätzlich zu den Kommentaren und den gelöschten Szenen elf 3D-Modelle aus der Rohzeichnung, Texttafeln zum Thema "Wie man Charaktere zeichnet", neun Bleistiftentwürfe der Figuren, eine Fotogalerie, DVD-Trailer zu den ersten drei Staffeln und einen Game-Trailer.

Wir wollen nicht unbescheiden sein, ein ausführliches Making Of oder gar Interviews mit den Machern anlässlich des Endes der Serie wären dennoch schön gewesen...

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menü fällt eine Spur schlechter aus als beim direkten Vorgänger, bietet jedoch dennoch ein relativ gutes Ergebnis. Die Einleitung zum Hauptmenü wurde auf allen vier DVDs jeweils gut und aufwändig animiert. Das Hauptmenü präsentiert sich anschließend ein wenig einfacher, hat aber dennoch - wenn auch nur dezente - Animation zu bieten. Die Designs der einzelnen DVDs unterscheiden sich signifikant voneinander, sodass im Laufe des Ansehens der Staffel keine Langeweile aufkommt. Überdies wurden die Menüs anamorph abgetastet und mit Ton unterlegt.

Vom Hauptmenü wechselt man in die einzelnen Episoden-Menüs, von wo aus man in Ton- und Kapitelauswahl sowie zum Bonusmaterial weiterwechseln kann. Positiv fällt hier auf, dass die Kapitelanwahl wieder animiert worden ist.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Bei "Futurama" gibt es nur wenige zu bemängelnde Punkte. Das Bild ist schlicht und einfach sehr schön. Eine gute Kompression sorgt dafür, dass die z.B. bei den "Simpsons" vorhandenen Probleme an den Kanten nicht auftreten, die Linien also nicht "ausgefranst" wirken. Wenn man genau hinsieht, erkennt man jedoch manchmal Treppchenartefakte an den Kanten.

Bildrauschen ist hier absolut keines auszumachen. Der Transfer ist äußerst klar und sauber. Hier zeigt sich ganz klar der Vorteil der im Vergleich zu den ersten "Simpsons"-Staffeln modernen Herstellungsqualität.

Die Bildschärfe ist ebenso von sehr guter Qualität. Das Bild glänzt mit sehr gutem Detailreichtum – fast meint man, hier einen der hervorragenden Disney digital-to-digital Transfers vor sich zu haben – doch "Futurama" ist immer noch "nur" eine TV-Serie, was das Ergebnis nur umso erfreulicher macht. Erwähnt werden muss aber, dass bei Kameraschwenks teilweise eine leichte "Unruhe" im Bild aufkommt.

Kontrastmäßig gibt es ebenfalls keinen Grund zur Klage – der Schwarzwert wurde perfekt getroffen. Insgesamt ist der Kontrast sicher besser als der von durchschnittlichen Realfilmen.

Ganz besonders schön kommen auch die Farben daher. Wie schon bei den vorangegangenen Staffeln, fallen die Farben sehr satt und kräftig aus. Die Farbtöne erscheinen dabei durchgehend natürlich und sehr frisch.

Insgesamt präsentiert Fox hier also wieder einen außerordentlich guten Transfer, der Fans der Serie sehr erfreuen wird.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Der Ton präsentiert sich in gehabter Form. Anstatt den originalen Dolby Surround-Soundtrack künstlich auf 5.1 zu ändern (was bei den Simpsons gemacht wird), gibt es "Futurama" in den ursprünglichen Spuren. Und daran gibt es auch nicht viel auszusetzen.

Eine Serie wie "Futurama" lässt eben nicht viele Möglichkeiten für einen aufwändigen Surround-Ton. Und selbst wenn es diesen gäbe, würde er wahrscheinlich ein wenig aufgesetzt wirken. So melden sich die Rücklautsprecher dann auch nur bei Musikeinlagen, ansonsten bleibt es eher ruhig. Gelegentlich gibt es Ansätze von Surround-Klang, insgesamt bietet der Ton aber nicht viel mehr als guten Stereo-Klang. So liegt das Hauptohrenmerk auch eindeutig auf der sehr schön abgemischten Stereofront.

Die Sprachverständlichkeit ist ausgezeichnet, sodass man mit dem Ton sehr zufrieden sein kann. Wie schon bei den beiden vorangegangenen Staffeln sollte man auch hier den Originalton wählen, der um Längen mehr an Witzigkeit versprüht – wenngleich die deutsche Synchronisation für sich genommen auch nicht schlecht ist.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Mehr als ein Jahr wurden die "Futurama"-Fans auf die Folter gespannt. Während die Box in England bereits als Nice Price-Aktion verramscht wurde, gab es für Deutschland lange Zeit noch nicht einmal einen ungefähren Veröffentlichungstermin. Die lange Wartezeit ist dann auch nicht gerade dazu geeignet, uns ob gewisser Ärgerlichkeiten milde zu stimmen. So stellt sich die Frage, wieso die Episoden nicht in der original Sendereihefolge, sondern anhand der Produktionsnummern - die jedoch nicht die richtige Reihenfolge widerspiegeln - auf DVD gepresst worden sind. Scheinbar betrifft dieses Problem aber nicht nur die deutsche DVD - angesichts der langen Zeit zwischen der Veröffentlichung der britischen und der deutschen DVD, muss dieser Fehler aber umso schwerer wiegen: Es hätte doch wahrlich genügend Zeit zur Verfügung gestanden, um die richtige Reihenfolge herzustellen.

Wie dem auch sei, an den DVDs gibt es technisch nicht allzu viel auszusetzen. Die Bildqualität befindet sich immer noch auf sehr hohem Niveau, das Bonusmaterial fällt für eine TV-Serie durchaus reichhaltig aus und auch der Ton liefert einen guten Klang, wenngleich die Surround-Fähigkeiten nicht wirklich ausgeprägt sind.

Leider fällt das Niveau der Serie selbst bei der letzten Staffel aber merklich ab - kein Vergleich mehr mit den ersten beiden Staffeln. Die "Simpsons" haben ihren Durchhänger vor ein paar Jahren überstanden, "Futurama" bleibt dies leider nicht vergönnt. So ist der einzige Lichtblick am Schluss, dass wir nicht wieder mehr als ein Jahr auf die nächste Staffel-Box warten müssen...

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Futurama - Season 1

(RC 2 )
 

Futurama - Season 3

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de