Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  99 Leser online

 
     

Hook

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 18.03.2000
   
Deutscher Titel: Hook
Originaltitel: Hook
Land / Jahr: USA 1991
   
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch, Deutsch und Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch, Französisch, Deutsch, Holländisch, Arabisch, Tschechisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Ungarisch, Isländisch, Norwegisch, Polnisch, Schwedisch und Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28 Kapitel
Laufzeit: 136 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Columbia Tristar Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Peter Banning, ein erfolgsverwöhnter Yuppie im Karrierestreß, weiß nicht, daß er einst Peter Pan war, der freche Junge, der schwor, nie erwachsen zu werden. Er wird gezwungen, sich an seine Vergangenheit zu erinnern, als seine Kinder von seinem alten Erzfeind Captain Hook ins Nimmerland entführt werden. Die Zauberfee Glöckchen leitet Peter den Weg zu den Verlorenen Jungen, deren Anführer er einst war. Die unternehmen alles, um Peter auf das entscheidende Duell mit Hook vorzubereiten. Doch zunächst bleibt ihm der glückliche Gedanke versagt, der ihn wieder fliegen läßt. Da erinnert er sich an die Geburt seines Sohnes - und kann sich endlich dem Piraten Hook als Peter Pan stellen...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Für Spielbergs Meisterwerk "Hook" hat sich Columbia etwas besonderes ausgedacht. Nicht nur das es erstmals neben dem originalen "Hook" Trailer mehrer verschiedene Kinotrailer von Titeln wie "Stuart Little", Muppets aus dem All" oder "Bicentennial Man" gibt, nein auch ein interaktives Spiel mit tollen 3D Amination wartet auf den glücklichen Käufer. Damit hat es sich aber noch nicht, eine interessante Dokumentation (deutsch untertitelt), einige Darsteller Biografien und eine animierte und mit Musik unterlegte Bilder- und Skizzengalerie warten ebenfalls darauf gesehen zu werden.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menü ist das beste was Columbia bis Dato geschaffen hat. Das Hauptmenü, sowie alle weiteren Untermenüs sind vollständig animiert und liegen grafisch auf höchsten Niveau. Die beeindruckenden Menüwechsel, die Begleitmusik und die Columbia typische Bedienung runden das in allen Zügen rundum gelungen Menü ab. Referenzklasse !

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Das mittlerweile 9 Jahre alte Filmmaterial weist nur selten etwas Flächenrauschen und vereinzelte Dropouts auf. Ansonsten bekommt man ein farbenfrohes und sehr kontraststarkes Bild geboten. Die gute Schärfe ist nur gelegentlich ein Tick zu weich gezeichnet, was nicht als störend einzustufen ist. Die Kompression liegt auf hohem Niveau und zeigt keine sichtbaren Artefakte.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Der gigantische Soundtrack aus der Schmiede von John Williams wird mit gehöriger Dynamik räumlich zur Geltung gebracht. Umgebungsgeräusche sowie direktionale Surroundeffekte sind aber nur Mangelwahre. Die Surroundkanäle werden hauptsächlich für die Tiefenwirkung der Musik genutzt. Die Dialoge klingen in allen 3 Sprachfassungen deutlich und niemals zu überheblich. Altersbedingt trotz Schwächen ein tolles Sounderlebnis.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Hoffentlich werden alle weiteren Spielberg Titel mit solcher Sorgfalt erstellt und ausgestattet.
Ein Pflichtkauf.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Schade, daß ich dieses Testmuster wieder zurückschicken muß. Insbesondere die Bildqualität überzeugt. Wenn die DVD im Mai in die Läden kommt, werde ich zugreifen![...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 5/5 lesen>>

 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de