Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  123 Leser online

 
     

Legende

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 23.05.2002
Im Handel ab: 16.05.2002
   
Deutscher Titel: Legende
Originaltitel: Legend
Land / Jahr: USA 1985
   
Regie:  Ridley Scott
Darsteller:  Tom Cruise , Mia Sara , David Bennent , Alice Playten
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch und Spanisch Dolby Digital 2.0 Surround
Untertitel: Deutsch (auch für Hörgeschädigte), Englisch und Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 20
Laufzeit: 90 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Erst wenn das letzte Einhorn getötet ist, wird der Herr der Finsternis alleiniger Herrscher über die Welt. Seine grimmigen Kobolde schickt er mit dem Auftrag los, die scheuen und edlen Tiere im magischen Wald auszumerzen. Hier lebt auch Jack, ein einfallsreicher und treuer Freund aller Waldbewohner – und unsterblich in die ebenso hübsche wie neugierige Prinzessin Lily verliebt. Durch eine Unvorsichtigkeit löst Lily eine Katastrophe aus: Sie spielt die Einhörner den Schergen des Bösen zu. Ewige Nacht und Kälte überziehen das Land. Aber Jack nimmt den Kampf auf. Mit Hilfe der Feen, Elfen und Wichteln wagt er sich in das Reich des Bösen um Lily und das letzte Einhorn zu befreien...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Es ist schon traurig - die US Fassung bekommt zwei DVDs, wir nur einen mageren Trailer... schade.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Wie es sich für einen Titel aus dem Archiv gebührt, ist auch das Menü eher spärlich ausgefallen. Zwar ist die grafische Präsentation brauchbar, Animationen oder anderen hübschen Kleinkram muss man sich allerdings abschminken.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Das Bild dieser DVD liegt anamorph abgetastet im Format 2,35:1 vor. Leider hat Fox in unseren Breitengraden nicht die soeben in Amerika erschienene Special Edition mit Director´s Cut veröffentlicht. Demnach handelt es sich auch nur um das "alte" Bildmaster, das sauber übertragen, aber nicht restauriert wurde. Das merkt man auch an vereinzelt auftauchenden Verschmutzungen. Was zunächst auffällt ist die nur mäßige Detailschärfe und die damit verbundene Weichheit des Bildes. Durch die doch sichtbare Körnung stellt sich so nur ein mäßiges Sehvergnügen ein. Dabei fällt auf, dass die Qualität zwischen Totalen und Nahaufnahmen wechselt, und Gesichter und Details oft plastischer wiedergegeben werden. Wirklich gelungen ist das umgesetzte Farbspektrum, das mit seinen kräftigen Tönen sehr gut zur Geltung kommt. Auch die Kompression macht eine sehr gute Figur. Berücksichtigt man das Alter, so darf man hier noch einmal ein Auge zudrücken.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Der deutsche Ton liegt laut Cover als Surround vor, die englische Ausführung in 2.0 stereo. Wer nicht komplett taub ist, darf auch eine Art Offenbarung im Klang erleben. Schaltet man zwischen der deutschen und der englischen Fassung hin und her, so hat man das Gefühl, von stereo nach Surround zu schalten. Die deutsche Spur an sich klingt so ziemlich nach allem, was man nicht hören mag. Topfig, hohl, kraftlos und mager sind die Worte, die auf diese Abmischung zutreffen. Man hat fast das Gefühl, als ob Tom Cruise bereits aufgeben wolle, bevor das große Abenteur beginnt. Hier schmerzt der Vergleich zur englischen Fassung schon fast - weshalb wir wirklich nur empfehlen können, unbedingt die englische Fassung zu hören. Und das, obwohl es sich hierbei nur um die stereo Variante handelt.

   
 
Wertung:
  (ausreichend)
       
Gesamtwertung:

"Legende" ist, da mag man Staunen, ein Werk von Ridley Scott und erreicht - was bei Fantasy meist schwer ist - eine sehr dichte und gelungene Atmosphäre. Anders als in den USA wurde der Film hier in Europa mit dem ursprünglichen Score von Jerry Goldsmith veröffentlicht. Die vorliegende DVD enthält die Originalfassung, während im Land der unbegrenzten Möglichkeiten just der Director´s Cut auf zwei DVDs veröffentlicht wurde. Wer nur den Originalfilm sucht und die englische Tonpspur akzeptiert, wird sicherlich Freude an dieser DVD finden. Wer auf die deutsche Tonspur angewiesen ist, der sollte sich auf einen eher schwachbrüstigen Ton gefasst machen.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Big Fish

(RC 2 )
 

Die Legende des Zorro

(RC 2 )
 

Die Legende von Bagger Vance

(RC 2 )
 

Die Legende von Beowulf

(RC 2 )
 

Die Legende von Beowulf

(RC 0 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de