Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  119 Leser online

 
     

Vertigo

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Anmerkung: Vorabtest (Cover liegt noch nicht vor)
Review Datum: 06.04.2000
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 02.05.2000
   
Deutscher Titel: Vertigo - Aus dem Reich der Toten
Originaltitel: Vertigo
Land / Jahr: USA 1958
   
Regie:  Alfred Hitchcock
Darsteller:   James Stewart , Barbara Bel Geddes , Kim Novak , Sam Comer , Henry Jones , Raymond Bailey , Tom Helmore
       
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Englisch Dolby Digital 5.1, Deutsch Dolby Surround, Französisch, Italienisch und Spanisch Mono
Untertitel: Englisch, Französisch, Portugiesisch, Dänisch, Finnisch, Tschechisch, Schwedisch, Norwegisch, Deutsch, Holländisch und Polnisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 36 Kapitel
Laufzeit: 124 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Universal / Columbia Tristar Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Detektiv John "Scottie" Ferguson hat die Höhenangst aus dem Polizeidienst vertrieben. Jetzt soll er die schöne junge Frau eines Bekannten überwachen und findet Gefallen an dem Mädchen. Als er nicht verhindern kann, daß diese sich zu Tode stürzt, gerät sein Leben endgültig in die Krise. Doch dann taucht eine Doppelgängerin der Toten auf, und Ferguson beginnt zu ahnen, daß er auf ein Täuschungsmanöver hereingefallen ist.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Genrefans werden bei dieser DVD auf ihre Kosten kommen. Nicht nur das man insgesamt zwischen 5 Sprachfassungen und einigen Untertitel wählen kann, nein auch Zusatzinfos zum Film werden reichlich geboten. Besonderes hervorzuheben ist die ausführliche Filmdokumentation, die einige Interviews und Infos zur aufwendigen Restauration des Films bereit hält. Erfreulicherweise wurde die in mehrere Chapter unterteilte Doku mit Untertiteln versehen. Ein weiteres Highlight der Scheibe ist der Audio Kommentar des Produzenten und der Restaurations-Crew. Zu genießen ist die Zusatzfeature aber nur mit guten Englischkenntnissen, da keine passenden Untertitel vorhanden sind. Das die Produktionsnotizen und die Darsteller Biografien nur als englischsprachige Texttafeln vorliegen ist ziemlich ärgerlich. Der originale Kinotrailer ist hingegen deutsch untertitelt.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menü fällt leider nur sehr schlicht aus. In Sachen Übersicht und Bedienung kann man den Machern dieses Menüs aber nichts nachsagen. Sämtliche Untermenüs sind sehr gut strukturiert und geben keinerlei Rätsel auf. Da das Menü nur in englisch vorliegt, findet man unter "i" wie Information eine kleine Legende. Vorteilhafter wäre es jedoch gewesen gleich mehrsprachige Menüfelder zu programmieren.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das 43 Jahre alte Filmmaterial zeigt in dunklen Passagen leichte Kontrastprobleme und Rauschmuster. In hellen beleuchteten Szenen bekommt man hingegen ein sehr kontrastreiches und farbenfrohes Bild geboten, welches relativ wenig Dropouts und Filmkratzer zeigt. Die Schärfe kann jedoch nur in Nahaufnahmen überzeugen, Bilder aus der Totalen wirken etwas verwaschen. Altersbedingt ist das aber nicht auszuschließen und stört nur gering den ansonsten ordentlichen Bildeindruck. Unter Helligkeits- und Farbschwankungen leidet das Filmmaterial nur selten und ist deswegen kaum nennenswert.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Abgesehen vom hohen Alter klingen alle 5 Sprachfassungen erstaunlich gut. Besonders die englische 5.1 Spur überzeugt mit sehr klaren und stellenweise sogar recht dynamischen Klängen. Die deutsche Fassung liegt als Surroundspur vor und bietet ebenfalls gute Klangeigenschaften. Jedoch wirken die Dialoge etwas künstlich, bei guten Englischkenntnissen sollte man unbedingt die Originalversion vorziehen.

   
 
Wertung:
  (ausreichend)
       
Gesamtwertung:

Ein gelungene DVD, die für Fans eine tolle Bereicherung darstellt. In bessere Qualität wird es Vertigo sicher nicht mehr geben.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Vertigo in einer Qualität, wie ihn die meisten vermutlich noch nie gesehen haben. Objektiv betrachtet hätte man aber für die DVD-Fassung durchaus noch ein bißchen mehr tun können. Ton und Ausstattung können überzeugen. Ein Kauftip nicht nur für reine Hitchcock-Fans sondern für jeden, der sich an guten Filmen aus dieser Zeit erfreuen kann.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 1
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de