Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  126 Leser online

 
     

Die Legende von Beowulf

  

Getestet von Christopher Zietzke

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 01.08.2008
Im Handel ab: 14.03.2008
   
Deutscher Titel: Die Legende von Beowulf
Originaltitel: Beowulf
Land / Jahr: USA 2007
Genre: Fantasy
   
Regie:  Robert Zemeckis
Darsteller:  Ray Winstone , Anthony Hopkins , Robin Wright Penn , John Malkovich , Angelina Jolie , Alison Lohman
       
Bildformat: 2,40:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Deutsch für Högeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Clone
Kapitel: 23
Laufzeit: 110 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V663 (Dolby TrueHD, DTS-HD, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Sharp LC-46 X20E (LCD, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Audiovox Heco Vogue 510A + Sony SS-MS815 Center


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Ein Held erscheint, verkündet seinen Ruhm und seinen Namen. Beowulf! Drachentöter. Retter des Königreichs. Er wird die unersättliche Bestie, die das Land der Wikinger verwüstet, töten. Als Belohnung für seine Tat fordert er Gold und die Herrschaft. Doch wird sein maßloser Ehrgeiz letztlich einen furchtbaren Tribut fordern?

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Nach dem auf der Hülle ausgewiesenen US-Kinotrailer sucht man vergebens. Kein Eintrag im Menü sowie in den Untermenüs, und selbst bei manueller Anwahl aller auf der Disc vorhandenen Videos wird man nicht fündig.

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Gestaltung:

Das animierte Menü ist hübsch anzusehen, es zeigt großformatig einige Filmszenen, die mit dem Soundtrack unterlegt sind. Alle Untermenüs sind statisch und ohne Musik, jedoch sehr übersichtlich und dem Film entsprechend designed.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Da der Film komplett der digitalen Natur entspringt, erfreut das durchweg scharfe und rauschfreie Bild mit klaren, natürlichen Farben sowie einem hohen Kontrast, der in dunklen Passagen allerdings viele Details verschwinden lässt. Als Stilmittel umrahmen Rot- sowie Blaustiche die jeweiligen Szenen, klare Konturen und die geringe Bewegungsunschärfe lassen das animierte Bild sehr realistisch und natürlich wirken. Einziges, dafür großes, Manko ist die Kompression: Objekte wie die Haare oder die Kettenhemden, die feine Details aufweisen, flimmern merklich und unschön, und an mehreren Passagen bilden sich Pixelblöcke.

Insgesamt ein schönes Bild, was trotz CGI durch seine Realitätsnähe plastisch und natürich wirkt. Leider büßt es durch die Kompression etwas an Glanz ein.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Der deutsche sowie englische Ton in 5.1 ist klar, mit sattem Bass und guter Dynamik. Tolle Effekte sowie kräftige Filmmusik sorgen für ein gutes Klangerlebnis. Lediglich die etwas einfallslose Umsetzung des Raumklangs überzeugt nicht gänzlich. Hier dringt lediglich Filmmusik durch die hinteren Hochtöner.

Das satte, kräftige und dynamische Audio präsentiert sich als sehr abwechslungsreich und spannend, wenn auch etwas detailarm.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Insgesamt ein technisch hochwertiger Film, der sich durch seine Exklusivität als hoch realistischer Animationsfilm neben den imposanten, jedoch quirligen und bunten Pixar- und Dreamworks-Knallern durchsetzt. Die Gestaltung ist ansprechend, jedoch nicht extravagant.
Die Ausstattung missfällt dermaßen, dass sie die ganze Disc in Mitleidenschaft zieht.
Interessante Technik gut umgesetzt, jedoch zu sparsam aufbereitet.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Beowulf

(RC 2 )
 

Big Fish

(RC 2 )
 

Die Legende des Zorro

(RC 2 )
 

Die Legende von Bagger Vance

(RC 2 )
 

Die Legende von Beowulf

(RC 0 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de