Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  107 Leser online

 
     

Galaxy Quest

Planlos durchs Weltall!

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 14.03.2001
Verleihfenster: Nein
   
Deutscher Titel: Galaxy Quest
Originaltitel: Galaxy Quest
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  Dean Parisot
Darsteller:  Tim Allen , Sigourney Weaver , Alan Rickman , Tony Shalhoub , Daryl Mitchell , Enrico Colantoni , Sam Rockwell , Robin Sachs , Patrick Breen , Missi Pyle , Jed Rees , Justin Long , Jeremy Howard
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch für Hörgeschädigte, Holländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch und Finnisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja (Chapterlise und Produktionsnotizen)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 20 Kapitel
Laufzeit: 102 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Dreamworks Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Die Besatzung der NSEA waren die größten Helden im Fernseh-All, bis die Serie 1982 abgesetzt wurde. Beinahe 20 Jahre später steckt die Crew immer noch in ihren Uniformen und tingelt von Fan-Convent zu Fan-Convent. Einige Fans erweisen sich als allzu treu: Die Thermianer vom Planeten Klatu Nebel hielten nämlich die Serie für ein "Dokument der Zeitgeschichte" und wenden sich an den Commander, damit er sie vor realen und tödlichen Widersachern rette.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Zusatzausstattung ist etwas enttäuschend, zum einen sind die Extras weitaus weniger, als wie auf der Code 1 DVD und zum zweiten liegen alle Features nur in englisch und ohne Untertitel vor. Die Extras: "Am Drehort", einige Outtakes und der originale Kinotrailer werden daher nur halb soviel Spaß machen. Schade, einziger Trost sind wohl die deutschsprachigen Produktionsnotizen im beiliegenden Booklet.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Wer das Screening der US-DVD kennt, wird beim Anblick des Menüs dieser Code 2 Scheibe einen Schock erleiden. Hier gibt es nämlich weder 3-D Animation, noch aufwendige Menüübergänge. Was allerdings geboten wird, ist Musik im Hauptmenü. Ob das jedoch über die einfachen Screens hinwegtröstet, bleibt zu bezweifeln. Einzigst gelungen ist damit die Bedienung und die relativ gute Übersicht.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Die Bildqualität ist wirklich beachtlich gut und zeigt nur geringe, kaum störende Mängel. Zum einen gibt es in flächigen Hintergründen stellenweise leichte Bildartefakte zusehen und zum anderen könnte der Bildtransfer etwas weniger Dropouts aufweisen. Abgesehen davon, bekommt der Betrachter ein scharfes, sehr kontrastreiches und farbenfrohes Bild geboten.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Der Ton liegt im Vergleich zur amerikanischen DTS-DVD nur in Dolby Digital vor. Das klingt aber im ersten Moment tragischer, als es ist, denn auch die deutsche DVD bietet ebenfalls einen klasse Sound. Besonders in Actionszenen kommt ein sehr effektgeladenes Klangbild mit vielen direktionalen Surroundeffekten und heftigen Dynamiksprüngen ans Licht. Ruhige Passagen kommen mit einer weiträumigen Klangkulisse und schönen Umgebungsgeräuschen ebenfalls nicht zu kurz. Da auch die Dialogverständlichkeit sehr gelungen ist, kann man insgesamt sehr zufrieden sein.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Im Grunde eine gute DVD, zieht man aber die US-DVD zum Vergleich hinzu, stellt man fest schnell, dass die DVD doch nicht so gut ist, sondern eher eine abgespeckte Scheibe, die nicht mal richtig für den deutschen Markt aufbereitet ist (siehe Extrafeatures).

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Der unterhaltsame Film ist in einer technisch durchaus gelungenen, ausstattungstechnisch eher etwas schwächeren Auswertung auf die DVD gelangt, aber trotzdem empfehlenswert für alle, die eben nicht zu den "Ausstattungspuristen" gehören und lieber den Film in nahezu optimaler Qualität geniessen wollen![...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

   


 

 

Vor allem die Bildqualität dieser DVD ist enttäuschend. Verglichen mit der Code1 DVD wäre hier ein deutlich besseres Ergebnis möglich gewesen. Wer nicht aufden deutschen Ton angewiesen ist und einen Codefree-Player besitzt, sollte sichlieber die Code 1 DVD kaufen.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 3/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Galaxy Quest

(RC 1 )
 

Per Anhalter durch die Galaxis

(RC 2 )
 

Per Anhalter durch die Galaxis

(RC 2 )
 

The Quest

(RC 2 )
 

The Quest - Jagd nach dem Speer des Schicksals

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 9
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de