Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  124 Leser online

 
     

Simply Red - Cuba!

  

Getestet von Andreas Klüppelberg

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 23.11.2005
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 11.11.2005
   
Deutscher Titel: Simply Red - Cuba!
Originaltitel: Simply Red - Cuba!
Land / Jahr: Kuba 2005
Genre: Konzert
   
Regie:  Hamish Hamilton
Darsteller:  Mick Hucknall , Ian Kirkham , Dave Clayton , Pete Levinson , Kenji Suzuki , Steve Levinson , Chris de Margary , John Johnson , Dee Johnson , Sarah Brown
       
Bildformat: 16:9 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Englisch (Dolby Digital 2.0 stereo), Englisch (Dolby Digital 5.1 Surround), Englisch (DTS 5.1 Surround)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: 8-seitig, mit Fotos und Kommentar von Alan Jackson
Verpackung: DigiPak
Kapitel: 20
Laufzeit: 118 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Layerwechsel bei: 30:57
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Warner Music Vision
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Die DVD bietet das in Kuba aufgezeichnete Konzert mit den folgenden Kapiteleinteilungen:

01. Fahrt mit Mike Hucknall durch Cuba
02. A Song For You
03. Your Mirror
04. Stars
05. For Your Babies
06. So Beautiful
07. Smile
08. Home
09. Sad Old Red
10. Holding Back The Years
11. It´s Only Love
12. More
13. Love Fire
14. Sunrise
15. The Right Thing
16. Come To My Aid
17. Perfect Love
18. Fairground
19. Something Got Me Started
20. If You Don´t Know Me By Now

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Extras sind leider eher spärlich ausgefallen. Neben einer nicht besonders umfangreichen "Behind the scenes"-Doku, die mit Musik unterlegt wurde, gibt es noch das Musikvideo zur aktuellen Single "Perfect Love".

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das anamorphe und animierte Menü wirkt sehr simpel, ist aber immer von Musik untermalt. Die Navigation ist einfach und schnell. Eine animierte Kapitelauswahl o.ä. gibt es leider nicht.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Selten sorgen Konzerte für nur drei Buchstaben beim ersten Ansehen: "Wow!"
Auf dem Cover wurden wir durch den Aufkleber "complete concert in high defenition" vorgewarnt, aber hier finden wir ein Bild vor, das auch auf DVD vormacht, wie gut "nur" PAL aussehen kann. Aus allen Kamera-Perspektiven ist das Bild sehr sauber und fast frei von Artefakten. Nur einige feine Strukturen im Hintergrund sorgen für ein leichtes Aliasing, was aber nur minimal stört.

Davon abgesehen kommen die Videokameras mit der eher dunklen Atmosphäre des Konzerts gut zurecht und zeigen einen sichtlich gut gelaunten Mick Hucknall.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Die DVD bringt die tolle Atmosphäre des alten Theaters auf Kuba gebührend herüber. Man merkt den Bandmitgliedern den Spaß an, den sie während des ganzen Konzertes hatten.

Der DTS 5.1 Sound überzeugt gegenüber der Dolby 5.1 Spur ein wenig mehr, da hier etwas mehr Dynamik und Auflösung zu finden ist.

Die Mischung konzentriert sich sehr auf die räumliche Trennung der Musiker und die exakte Wiedergabe des Theaters, so dass man sich als Zuschauer wirklich live dabei fühlt. Sehr behutsam wurden auch die Backings auf der Front verteilt. Jedes Mal, wenn Mick Hucknalls weibliche Unterstützung loslegt, öffnet sich das Klangbild vorne noch ein wenig mehr.

So macht die Neuinterpretation der vielen alten Stücke richtig Spaß - ganz speziell auch die ordentlich entschlackte Version von "Stars". Diese DVD spielt klangtechnisch ganz weit oben mit.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Simply Red alias Mick Hucknall live in Kuba - ein wahrer Ohren- und Augenschmaus, nicht nur für Fans. Wer noch kein Simply Red Fan war wird es hier mit Sicherheit, oder hört in Zukunft zumindest aufmerksamer hin. Dieses Event verdeutlicht, wie blass die vielen aktuellen Retortenstars gegen einen Vollblutmusiker mit richtig guter Band aussehen.
Mick Hucknall bringt die Songs mit einer Gelassenheit und Dynamik rüber, die klar macht, dass Hucknall dort ist, wo er sicht fühlt: auf seinem Höhepunkt. Fans müssen zugreifen, allen anderen sei diese Scheibe wärmstens empfohlen.
Der Style-Mix aus Jazz, Soul und ein wenig Reggae regt zum Mitwippen an.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Mick Hucknall und Band in Cuba! Anlass der Konzerte war die Live-Präsentation des neuen Simply Red-Albums „Simplified”, das unter anderem acht Simply Red-Klassiker in komplett überarbeiteten Versionen enthält. Dazu gehören auch „Something Got Me Started“, „Holding Back The Years“ und „Sad Old Red“, die in neuem Gewand mit kubanischem Flair und leichten Calypso-Anklängen in Erscheinung treten. Natü[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

A Starry Night With Simply Red

(RC 2 )
 

Der Schmale Grat

(RC 2 )
 

Die Frau in Rot

(RC 2 )
 

Jagd auf Roter Oktober

(RC 2 )
 

Jagd auf Roter Oktober - Special Edition

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de