Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  118 Leser online

 
     

Star Trek: Voyager - Season 2

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 01.07.2004
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 03.05.2004
   
Deutscher Titel: Star Trek: Voyager - Season 2
Originaltitel: Star Trek: Voyager - Season 2
Land / Jahr: USA 1996
Genre: Science Fiction
   
Regie:  diverse
Darsteller:  Kate Mulgrew , Robert Beltran , Roxann Dawson , Jennifer Lien , Robert Duncan McNeill , Ethan Phillips , Robert Picardo , Tim Russ , Jeri Ryan , Garrett Wang
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Italienisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Dänisch, Französisch, Italienisch, Holländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Episodenguide und Infos
Verpackung: DigiPak
Kapitel: je 8
Laufzeit: 1144 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (7x)
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Disc 1: Die 37er (The 37´s), Der Namenlose (Initiations), Das Holo-Syndrom (Projections), Elogium (Elogium)
Disc 2: Der Zeitstrom (Non Sequitur), Die Raumverzerrung (Twisted), Der Höllenplanet (Parturition), Rätselhafte Visionen (Persistance of Vision)
Disc 3: Tattoo (Tattoo), Suspiria (Cold Fire), Das Signal (Maneuvers), Die Resistance (Resistance)
Disc 4: Prototyp (Prototype), Allianzen (Alliances), Die Schwelle (Threshold), Gewalt (Meld)
Disc 5: Der Flugkörper (Dreadnought), Todessehnsucht (Death Wish), Lebensanzeichen (Lifesigns), Der Verräter (Investigations)
Disc 6: Die Verdopplung (Deadlock), Unschuld (Innocence), Das Ultimatum (The Thaw), Tuvix (Tuvix)
Disc 7: Entscheidungen (Resolutions), Der Kampf ums Dasein - Teil 1 (Basics Part I), Extras

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Extras der zweiten Season fallen nicht so umfangreich wie die einiger anderer Star Trek Boxen aus.

Alle Extras befinden sich, wie bisher auch, auf der letzen Disc (in diesem Fall Disc sieben). Einzige Ausnahme ist der Trivia-Track, der zur ersten Folge "Die 37er" gehört. Hier bekommt man (leider nur auf Englisch) während der laufenden Folge interessante Infos als Texttafel eingeblendet.

Bei den restlichen Extras handelt es sie größtenteils um kürzere Featurettes.

Unter "Mutig ins Unbekannte: Season 2" findet man einen Beitrag, der viel über die Entstehung der zweiten Staffel verrät und dabei auch beleuchtet, was man als stilbildend für die Serie voraussetzen durfte.

Die "Voyager Zeitkapsel: Tuvok" verrät wenig über Tuvok selbst und viel über den Darsteller hinter Tuvok - Tim Russ.

Etwas langweilig ist der Beitrag "Ein außergewöhnlicher Saboteur: Seska", "Ein Tag im Leben von Ethan Phillips" hingegen ist recht spannend und zeigt, was für eine Prozedur der Darsteller jeden Tag in der Maske über sich ergehen lassen musste.

Spanned geht es wieder bei den Effekten zu: "Roter Alarm: Visuelle Effekte Season 2" zeigt, mit welchen Tricks bei der zweiten Staffel der Serie gearbeitet wurde.

Andrè Bormanis ist wieder zurück um wieder "Reelle wissenschaftliche Bezüge" der Serie zu neuen Technologien zu beleuchten.

Letztlich gibt es noch "Das Design der U.S.S. Voyager" als Featurette sowie diverse Setfotos und Trailer.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend - gut)
     
Gestaltung:

Auch die zweite Staffel dieses noch recht jungen Star Trek Ablegers hat ein durchweg stimmiges Menüdesign. Auch Hier gibt es extra für die DVD erzeugtes Material, das verschiedene Ansichten des Schiffes zeigt.

Wie schon bei früheren Veröffentlichungen, so hat man auch dieser Staffel eine passende Sounduntermalung in den Menüs angedeihen lassen.

Zwischen den einzelnen Menüs, die leider nur statisch ausgefallen sind, gibt es immer wieder schön gemachte Animationen, die sinnvoll zum nächsten Bildschirm überleiten.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Für eine reine TV-Serie schlägt sich das Bild der zweiten Season sehr wacker. Im Vergleich zur ersten Season darf man sogar feststellen, dass die Bildqualität um einiges besser geworden ist.

Recht gut gefallen kann das schon recht scharfe Bild durch den guten Kontrast und die sehr fein ausgearbeiteten Farben, die bisweilen sehr satt ausfallen, dabei aber nie über die Grenzen dessen treten, was erlaubt ist.

Die Bildschärfe ist wie bereits erwähnt gut, wenngleich man immer berücksichtigen muss, dass "Voyager", genau wie die Vorgänger (mit Ausnahme von TOS - hier wurde komplett mit Filmmaterial gearbeitet), auf Video für NTSC produziert wurde. Demnach darf man hier nicht mehr erwarten, als eine Quelle mit nur 480 Zeilen hergeben kann. Der Kontrast ist gegenüber der ersten Staffel ebenfalls eine Ecke besser und gibt auch dunkle Szenen angemessen wieder.

Die Kompression leistet sich keine wirklichen Schnitzer, wenngleich natürlich vier Folgen pro DVD immer einen Kompromiss bedeuten. Der leichte Schleier in Form eines Rasters (siehe Review der ersten Staffel) ist immer noch leicht, wenn auch nicht so ausgeprägt, auszumachen.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Beim Ton hat sich nicht viel verändert. Die solide Breite der Mischung ist geblieben, und noch immer klingt die Mischung nicht so offen, wie sie klingen könnte, wenn von Anfang an konsequent für 5.1 gemischt worden wäre.

Dennoch ist das Ergebnis angenehm akzeptabel, besonders die Musik macht umfangreichen Gebrauch von den hinteren Kanälen.

Die Handlung an sich begnügt sich meist mit der Front und nutzt die hinteren Kanäle allenfalls für atmosphärische Effekte, wie z.B. das sonore Summen des Warpantriebs.

Wenn sich die Handlung doch zur Nutzung der hinteren Kanäle durchringen kann, werden diese sogar recht effektiv genutzt.

Insgesamt darf man auch mit dieser Mischung zufrieden sein, wenngleich es hier noch deutliches Potential gibt, das noch genutzt werden möchte.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Auch die zweite Season der beliebten Serie hat Paramount technisch überzeugend und solide umgesetzt.

Das Bonusmaterial ist wie immer recht anspruchsvoll. Die Verpackung ist einzigartig und ein wenig gewöhnungsbedürftig (auch bei dieser Staffel gibt es eine rote Außenbox mit weißem Inlay und dem bekannten Digistack), passt aber zweifelsohne zur bereits vorhandenen ersten Box.

Inhaltlich hat die zweite Staffel einige sehr gute, aber auch leider einige ziemlich schäbige und peinliche Folgen zu bieten - wie Brannon Braga selbst im Bonusmaterial zugeben muss.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

... und sie fliegt weiter. Auf dem Weg in den Alphaquadranten müssen Capt. Janeway und ihre Crew der Voyager noch einen weiten und gefährlichen Weg bestreiten. Dieser Weg führt sie natürlich auch durch die Hoheitsgebiete bisher unbekannter Rassen. Das ist es auch, was diese Serie im Gegensatz zu anderen Star Trek\'s so interessant und außergewöhnlich macht: viele neue, unbekannte Rassen. Immer wie[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 07/10 lesen>>

   


 

 

Eine schöne Box, die bei Bild und Ton eine gute Qualität liefert. Lediglich die Extras würde man sich etwas umfangreicher wünschen. Dennoch reicht es zu knappen vier Punkten bei der Gesamtwertung.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 4/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Star Trek - Der Aufstand

(RC 2 )
 

Star Trek - Der Aufstand

(RC 2 )
 

Star Trek - Der erste Kontakt

(RC 2 )
 

Star Trek - Der Film

(RC 2 )
 

Star Trek - Treffen der Generationen

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de