Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

 
     

Der schwarze Falke

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
HD-DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

HD-DVD-Daten:

Review Datum: 29.01.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 15.12.2006
   
Deutscher Titel: Der schwarze Falke
Originaltitel: The Searchers
Land / Jahr: USA 1956
Genre: Western
   
Regie:  John Ford
Darsteller:  John Wayne , Jeffrey Hunter , Vera Miles , Natalie Wood , Hank Worden
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital Plus 1.0 mono), Englisch (Dolby Digital Plus 1.0 mono), Französisch (Dolby Digital Plus 1.0 mono), Kommentar (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Französisch, Deutsch
       
Menü: interaktives iHD-Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray HD-DVD-Case (rot)
Kapitel: 44
Laufzeit: 118 Minuten
TV Norm: 1080p VC-1
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 0
Disk Typ: HD-DVD 30 / Dual Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Einsam und verbittert steht der Cowboy Ethan Edwards vor den rauchenden Trümmern der Ranch seines Bruders. Die ganze Familie wurde von den Comantschen getötet, seine kleine Nichte Debbie verschleppt. Von blindem Hass getrieben, entfesselt Edwards einen gnadenlosen Rachefeldzug. John Wayne und Natalie Wood als Debbie sind die Stars in dem spannenden Westernklassiker, der für viele Kritiker als bester Film des legendären Starregisseurs John Ford gilt.

    
HD-DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Zwar wird diese HD-DVD in manchen Shops als 2-Disc-Set geführt und auch einige Angaben auf Warners Presseseite lassen dies vermuten, allerdings sind alle Extras auf einer HD-DVD enthalten. Auch in USA kommt "The Searches" mit einer 30Gb fassenden HD-DVD daher.

Die Disc bietet einen Audiokommentar von Peter Bogdanovich, einem Filmemacher und Historiker, der über allerlei interessantes Wissen verfügt. John Waynes Sohn Patrick ist in einer zweiminütigen Einführungssequenz zu sehen. "Der schwarze Falke: Eine Würdigung" ist eine 30-minütige Doku in der u.a. auch Martin Scorsese zu Wort kommt. Hier wird auf die Besonderheiten, wie z.B. die Aufnahmetechnik, des Films eingegangen, der für damalige Zeiten ein einzigartiges Erlebnis darstellte.

"A Turning of the Earth": John Ford, John Wayne und Der schwarze Falke" ist eine ebenfalls 30 Minuten lange Doku, die sich mit der Entstehung des Films beschäftigt. Sie hat Interviews und Aufnahmen vom Dreh zu bieten und sollte aufgrund des Inhalts am besten vor der anderen Doku angesehen werden.

Außerdem gibt es noch vier Hinter der Kamera-Szenen zu sehen, die jeweils gut fünf Minuten dauern und Aufnahmen von den Locations zeigen und damals im Zuge von "Warner Bros. Presents" gezeigt wurden.

Die gute Ausstattung wird durch zwei Trailer abgerundet. Sämtliches Bonusmaterial ist in Standard Qualität enthalten und identisch mit der 2-Disc-Edition der DVD.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Auch diese HD-DVD von Warner kommt mit dem schon typischen Overlay-Menü daher, das aus einem schmalen Balken besteht, das sich während des Films über das Bild legt. Optisch ist es an das Western-Genre angelehnt, hat aber ansonsten wenig zu bieten. Wir hoffen, dass hier technisch noch mehr erzielt werden wird, denn ansonsten wären die Menüs zumindest optisch teilweise ein Rückschritt zu guten DVDs. Die Bedienung ist praktisch, keine Frage, aber etwas mehr Glanz erwarten wir trotzdem.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

In den ersten Sekunden zeigt sich der inzwischen 50 Jahre alte Film mit einem leicht unruhigen Bildstand und einem ausgewaschenen Hintergrund, doch sobald reale Aufnahmen zu sehen sind, muss man doch staunen. Dass es sich hier um einen Film handelt, der vor einem halben Jahrhundert entstanden ist, erkennt man nur an dem Filmlook selbst, nicht aber an der Qualität.

So präsentiert sich die Schärfe mit einem derart hohen Niveau, dass man es kaum glauben mag. Sicherlich gibt es noch detailliertere Transfers auf HD-DVD, doch ist das Ergebnis dennoch unerwartet gut. Sicherlich sind nicht alle Aufnahmen derart hochwertig, im Verhältnis kann sich die alte Produktion aber sehen lassen. Die Farbgebung ist verfälscht, allerdings entspricht dieser typische Look den alten Western-Produktionen. Dafür zeigen sich die Farben sehr satt und klar, auch hier ein fast schon einzigartiges Erlebnis.

Der Kontrast weiß ebenfalls zu gefallen. Sattes Schwarz, aber auch kräftige helle Aufnahmen erfreuen das Auge, wobei vor allem die schönen Außenaufnahmen zu gefallen wissen. Bei der gebotenen hohen Qualität fallen die für damalige Zeiten hochwertigen Kulissen leider noch deutlicher ins Auge.

Einziger Kritikpunkt, der aufgrund des hohen Alters aber auch zu verkraften ist, ist das recht deutlich zu sehende Filmkorn. Es ist relativ grob, passt aber wiederum recht gut zum alten Westernlook. Defekte oder Verschmutzungen halten sich extrem in Grenzen und die Kompression des VC-1-Transfers arbeitet auch dieses Mal ohne aufzufallen, sodass wir von dem Gesamtergebnis mehr als angetan sind. Wenn alle Restaurationen von Klassikern so ausfallen, freuen wir uns noch mehr auf die HD-Zukunft.

Für einen aktuellen Film wäre die Bewertung etwas schlechter, angesichts des hohen Alters haben wir aber für ein glattes "gut" entschieden.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Der Ton liegt in allen drei Sprachen leider nur in Dolby Digital Plus 1.0 Mono vor. Mehr haben wir von dem 50 Jahre alten Western aber auch nicht erwartet. Vergleicht man alle Spuren, so klingt die englische Originalversion noch am besten, so fallen bei der deutschen Fassung mehr Rauschen und ein blechernder Klang auf. Das Original klingt etwas wärmer, dafür ertönen die Dialoge etwas dumpf aus den Lautsprechern.

Ansonsten klingt der Ton natürlich sehr eingeschränkt, hier hört man dem Film sein Alter tatsächlich an. Wir bleiben unseren Bewertungskriterien treu und lassen auch diese Monospur bei der Wertung außen vor.

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

"Der schwarze Falke" gehört ohne Frage zu den ganz großen Western-Klassikern. John Wayne sieht in HD noch einmal beeindruckender aus, ebenso wie die tollen Kulissen, die der Film zu bieten hat. Mit dieser HD-DVD beweist Warner, dass selbst "uralte" Filme heute noch umso beeindruckender aussehen können. Die HD-DVD bietet sämtliche Extras der 2-Disc-DVD und dürfte somit allen Fans eine wahre Freude bereiten.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Boogeyman

(RC 2 )
 

Das schwarze Loch

(RC 2 )
 

Der schwarze Abt

(RC 2 )
 

Ritter Jamal

(RC 2 )
 

Welt der Wunder - Schwarze Löcher

(RC 0 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de