Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  111 Leser online

 
     

Stargate - Director´s Cut

  

Getestet von Kay Puppa

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 17.11.2008
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 24.10.2008
   
Deutscher Titel: Stargate
Originaltitel: Stargate
Land / Jahr: USA 1994
Genre: Abenteuer
   
Regie:  Roland Emmerich
Darsteller:  Kurt Russell , James Spader , Viveca Lindfors , Alexis Cruz , Mili Avital , Leon Rippy , John Diehl
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (DTS-HD 5.1 High Resolution), Englisch (DTS-HD 5.1 Master Audio)
Untertitel: Deutsch, Französisch, Dänisch, Holländisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Kapitelindex
Verpackung: Seastone Clone (blau)
Kapitel: 16
Laufzeit: 130 Minuten
TV Norm: 1080p MPEG-4 AVC
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code B
Disk Typ: Blu-ray 25 / Single Layer
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Denon AVR-1803 (Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Panasonic S75
Blu-ray-Player: Panasonic DMP-BD50 (PCM 5.1, 1080p24)
TV: Panasonic TH-42PZ85E (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Teufel System 5 THX 6.1 (3 x M 500 FCR, 3 x M 500 D, 1 x M 5100 SW)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Cairo, 1928. Bei Ausgrabungen wird unter dem Schlussstein einer Pyramide ein rätselhaftes Gebilde gefunden. Niemand ahnt, welche Bedeutung es haben könnte, nur eins steht fest: Es stammt nicht von der Erde! Ein halbes Jahrhundert später löst der junge Ägyptologe Daniel Jackson das Geheimnis dieses außergewöhnlichen Fundes. Es handelt sich um ein Tor zu den Sternen, vor undenklichen Zeiten von einer fremden Rasse dort zurückgelassen. Zusammen mit einem Trupp Marines macht sich Daniel auf eine Reise, die ihn über die Abgründe des Universums hinweg in eine ferne Welt bringt – eine Welt, die unterjocht wird von den fleischgewordenen Göttern des Alten Ägyptens ...

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Bonusmaterial ist de Facto keins vorhanden. Lediglich ein Video- und Audiokonfigurator werden geboten. Dieses Feature wird jedoch für die meisten Heimkino-Fans überflüssig sein, da Einstellungen durch anderes Testmaterial vorgenommen werden.

Die Frage ist: Wo ist das Bonusmaterial aus dem DVD-Zeitalter geblieben?

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Gestaltung:

Die Gestaltung hätte kaum liebloser ausfallen können. Anstatt ein schönes aufwändiges Menü passend zu gestalten, wurde hier scheinbar möglichst arbeitssparend gearbeitet. So bekommen wir ein Stillframe eines alten Stargate Artworks gezeigt und unten prangt ein dicker Pop-Up-Balken als Menüauswahl. Auch die Sprachabfrage zu beginn ist technisch überflüssig.

     
 
Wertung:
  (mangelhaft - ausreichend)
     
Bildtest:

Das Bild überrascht doch ein wenig, denn es ist äußerst wechselhaft. Das Bildmaster weist immer wieder Defekte und Verunreinigungen auf. Der Bildstand ist am Anfang leicht unruhig, dies gibt sich jedoch im Verlauf des Films. Generell ist in einigen Flächen ein Rauschen zusehen. Das es sich hierbei um Filmgrain handelt, ist möglich jedoch nicht wahrscheinlich. Filmgrain würde sich über das gesamte Bild ausbreiten und nicht auf bestimmte Flächen beschränken. Bei allen weiteren Aspekten muss grob zwischen zwei Situationen unterschieden werden.

Zunächst haben wir die Sequenzen auf der Erde. Hier finden wir ein Bild vor, bei dem es ein wenig gruselt. Die Schärfe stimmt nur in seltenen Aufnahmen, der Kontrast ist unausgewogen. Die meiste Zeit wirkt das Bild blass und wie mit einem Schleier behangen.
Auf dem fernen Planeten Abydoss wird uns dann ein ganz anderes Bild präsentiert. Hier wirkt die Farbgebung schon fast kräftig, der Kontrast bietet sogar in einigen Sequenzen ein solides Schwarz. Die Schärfe kommt in den meisten Szenen auf ein deutlich besseres Niveau. Auch hier ist das Bild vom HD-Erlebnis aus gesehen bei weitem noch nicht perfekt, aber es überrascht, dass es so krasse Unterschiede innerhalb eines Titels gibt.

Man könnte meinen, es wurde beim Authoring nur darauf geachtet, dass die Wüstensequenzen auf Abydoss von Farbgebung und Kontrast her optimal ausgegeben werden, anschließend wandte man diese Methode auf den ganzen Titel an. Dies würde erklären, warum die tristen Aufnahmen auf der Erde und in den Räumlichkeiten derart kontrastarm und blass sind.

     
Wertung:
   (ausreichend)
   
Tontest:

Beim Ton hat sich nicht viel getan. Der DTS-Track, der auf der 2007 erschienen Special Edition-DVD enthalten war, kann nun auch auf der Blu-ray gehört werden, denn die Abmischung ist identlisch, scheinbar wurde lediglich ein HD-reencoding vorgenommen. Jedoch war die DTS-Spur damals schon angenehm dynamisch und konnte mit einem sauberen Subwoofer-Druck überzeugen, der auch heute noch Freude macht. Und auch der Score kommt eindrucksvoll von allen Seiten. Wie bei vielen Filmen dieser Epoche klingen die Stimmen jedoch nicht unbedingt glasklar.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Die Stargate-Serien haben viele Fans, darum wird auch der Film vermutlich keinerlei Absatzprobleme haben. Bei den aktuellen Preisen der Scheibe fragt man sich jedoch nur eines: Wieso? Wie ergibt sich der Preis, bei einem mittelmäßigen Bild, bereits vorhanden gewesenen Tonspuren, einem äußerst einfachen Menü und der völligen Abstinenz von Bonusmaterial. Wir können es uns nicht erklären.

Da jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach in naher Zukunft keine neue Scheibe erscheinen wird, bleibt den Fans nur eines: abwarten bis ein angemessenes Angebot existiert.

       
 
Wertung:
  (ausreichend)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:
   


 

 

Die Blu-ray-Veröffentlichung ist bild- und tontechnisch auf einem angenehmen Niveau, das Fehlen des Bonusmaterials aber mal wieder ärgerlich, weshalb eine Empfehlung sehr schwer fällt. Hier wird über kurz oder lang sicherlich noch eine Special Edition kommen, hoffentlich dann ohne Zwangsuntertitelung.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 3/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Stargate - Director´s Cut

(RC 2 )
 

Stargate - Ultimate Edition

(RC 1 )
 

Stargate Kommando SG-1

(RC 2 )
 

Stargate Kommando SG-1 (2)

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de