Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  92 Leser online

 
     

Der König der Löwen

2-Disc Special Edition

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 27.10.2003
Verleihfenster: 09.10.2003
Im Handel ab: 23.10.2003
   
Deutscher Titel: Der König der Löwen
Originaltitel: The Lion King
Land / Jahr: USA 1994
Genre: Zeichentrick
   
Regie:  Roger Allers, Rob Minkoff
Bildformat: 1,66:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Französisch, Englisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: nein
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 24
Laufzeit: 85 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der Wind über der weiten Steppe, farbenprächtige Sonnenuntergänge und die sternenklaren Nächte Afrikas – das ist die bildgewaltige Kulisse, vor der sich das Schicksal des Löwenjungen Simba erfüllt. Unter der Obhut seines Vaters Mufasa wächst er unbeschwert heran und soll eines Tages dessen Platz als König einnehmen. Aber bis dorthin ist es ein langer Weg, der Simbas ganzen Mut erfordert. Stets begleitet von seinen witzigen Freunden Timon und Pumbaa und deren urgemütlicher Lebensphilosophie "Hakuna Matata", muss Simba sich seiner größten Herausforderung stellen: dem Kampf mit dem hinterhältigen Scar um die Herrschaft über das "geweihte Land"...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die Extras der "König der Löwen"-Special Edition sind auf beide DVDs verteilt worden, auch wenn sich der überwiegende Teil ganz klar auf der zweiten DVD befindet.

So bietet die "Film"-DVD ein Audio-Kommentar der Filmemacher mit Don Hahn, Roger Allers und Rob Minkoff, der allerdings nur bei der Kinoversion zu aktivieren ist. Neben dieser Version ist nämlich noch eine Special Edition mit einer neuen Musikszene enthalten. Allerdings sind in der "Kinoversion" bereits leicht veränderte Animationen und Zeichnungen vorhanden, die für die IMAX-Version vorgenommen wurden. Sogesehen ist die richtige Originalversion von 1994 nicht enthalten. Die Änderungen sind unserer Meinung nach aber vom Vorteil und bringen technisch und optisch gesehen nur Verbesserungen. Von eben dieser Musikszene gibt es auch noch ein kurzes, rund dreiminütiges Making Of zu sehen. Unter dem Punkt "Baum des Lebens" gibt es ein "Circle of Life"-Musikvideo von den "Circle of Stars" des amerikanischen Disney Channels. Neben einigen Spielen, einem Textmodus für die Lieder und zwei zusätzlichen Szenen, sowie einer frühen Version der "Can you feel the love tonight"-Szene bietet die erste DVD noch eine kurze Vorschau auf Disc 2.

Die Anordnung der Extras auf der zweiten DVD ist gelinde gesagt, etwas schwach. So sind diverse Extras unter verschiedenen Ländern "Asien, Afrika, Australien, Europa, Nordamerika und Südamerika" zu finden. Nahezu sämtliche Beiträge bestehen aus kurzen Featuretten, die meist nur wenige Minuten dauern und von denen einige sogar doppelt in den Kategorien auftreten. Außerdem befinden sich noch folgende Features, deren Name meist den Inhalt gut widerspiegelt, unter folgenden Punkten:

- Geschichte und Legenden: Ursprünge der Geschichte, Zeitlose Themen und "Die Story erwacht zum Leben".
- Das Meisterwerk: Ursprünge, Recherche-Tour, Kunst: Afrikanischer Einfluss, Ein Blick zurück, Storyboard-Einführung, Szenenbild, Entwicklung der Figuren, Computeranimation und Galerien: Filmfiguren.
- Bühnenfassung: Ursprünge des Musicals, Von der Leinwand auf die Bühne, Die Beschaffenheit der Musik, Bühnenbild, Ausflüge in die Fantasie und Pressematerial.
- Virtuelle Safari: Hier kann man mit Hilfe der Richtungs- und Enter-Taste eine virtuelle Reise durch den Dschungel und die Savanne unternehmen.
- Musik: Inspiration durch die Musik, Bedeutende Komposition, Orchestrierung, Musikalische Untermalung von Emotionen, Kunst: Afrikanischer Einfluss, Die Audio-Fortsetzung, Der Weg und drei Musikvideos ("Can you feel the love tonight", "Hakuna Matata" und "Circle of Life").
- Tierwelt: Einleitung, Löwen, Erdmännchen, Warzenschweine, Hyänen und Disney & Tiere.

Unter den einzelnen Länder-Punkten findet man folgende Extras. Es sind wieder zu viele, um jedes Feature einzeln erläutern zu können.

- Asien: Ausflüge in die Fantasie
Das königliche Erlebnis in verschiedenen Sprachen und Die Aufführung. Außerdem folgende Galerien: Pressematerial, Internationale Soundtrack-Cover und IMAX-Format.
- Afrika: Musik: Afrikanischer Einflus, Die Audio-Fortsetzung, Löwen, Erdmännchen, Warzenschweine, Hyänen, Recherche-Tour, Entwicklung der Figuren, Kunst: Afrikanischer Einfluss, "Das königliche Erlebnis in verschiedenen Sprachen", Musik-Video "Hakuna Matata", Die Aufführung. Und auch hier wieder einige Bildergalerien: Filmfiguren, Pressematerial, Internationale Soundtrack-Cover und IMAX-Format.
- Australien: Trailer von "Der König der Löwen 3" und folgende Galerien: Pressematerial, Internationale Soundtrack-Cover und IMAX-Format.
- Europa: Bedeutende Komposition, "Das königliche Erlebnis in verschiedenen Sprachen", Die Aufführung, Elton Johns Musikvideos "Can you feel the love tonight" & "Circle of Life". Bildergalerien: Pressematerial, Internationale Soundtrack-Cover und IMAX-Format.
- Nordamerika: Burbank: Disney & Tiere, DVD-Sound-Design, Ein Blick zurück, Die Aufführung.
Orlando: Disneys Animal Kingdom Park, Disney Animal Kingdom Lodge
Disney & Tiere.
New York: Ursprünge des Musicals, Von der Leinwand auf die Bühne, Die Beschaffenheit der Musik, Bühnenbild, Ausflüge in die Fantasie, Pressematerial.
Glendale: Szenenbild, Storyboard-Einführung, Computeranimation, Vergleich Storyboard/Film, Erste Entwürfe wichtiger Figuren, Zusätzliche Szene "Warzenschwein-Rhapsodie", Erste Präsentationen, Entwicklung der Figuren und eine Bildergalerie mit dem Namen "Künstlerische Gestaltung".
- Südamerika: "Das königliche Erlebnis in verschiedenen Sprachen" und "Die Aufführung". Weiterhin folgende Galerien: Pressematerial, Internationale Soundtrack-Cover und IMAX-Format.

Wie man sieht ist die Aufteilung äußerst unpraktisch, verwirrend und vor allem nervig. Hier hätte man eine durchschaubare Struktur wählen sollen. Außerdem sind einige Beiträge doppelt vorhanden, sodass die Extras im Endeffekt nach mehr aussehen, als sie in Wirklichkeit sind. Ein kompletter, langer Beitrag fehlt ebenso, so dass man es hauptsächlich mit kürzeren Beiträgen zu tun hat. Nichtsdestotrotz hat man viele und intessante Extras zusammengestellt.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Nach einem ca. eine Minute langen, computeranimierten Intro kommt man in das ebenfalls animierte Hauptmenü, das sogar Dolby Digital 5.1 zu bieten hat. Die Menüs bestehen aus bewegten Bildern aus dem Film. Leider wurden aber nicht alle Untermenüs, wie z.B. die Szenenanwahl animiert.
Das Menü der zweiten DVD ist unverständlicherweise nur noch im 4:3-Format vorhanden, doch auch dieses animierte Menü kann gefallen und bietet ebenfalls schöne Musik im Hintergrund. Insgesamt ein nettes und gutes Menü, das aber auch nicht aus dem Rahmen springt und leider kaum Besonderheiten zu bieten hat.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

"Der König der Löwen" hat nun schon fast zehn Jahre auf dem Buckel, doch auf der DVD erlebt der Zeichentrickklassiker sein Revival. Buena Vista Home Entertainment hat einen wirklich fabelhaften Transfer angefertigt, der sich kaum von neueren Zeichentrickfilmen unterscheidet.

Durchweg bekommt man ein sehr farbenfrohes Bild mit wirklich sehr kräftigen und vor allem satten Farbtönen präsentiert. Nicht nur Zazus Schnabel wirkt durch einen rot-leuchtenden Farbton sehr imposant, fast alle Charaktere und Außenaufnahmen wirken sehr satt und bunt. Da dieser Aspekt bei einem Disney-Film mit der wichtigste ist, kann man mit dieser Leistung schon einmal sehr zufrieden sein.
Aber auch die anderen Faktoren können bei diesem Erstrelease gefallen. So zaubert die DVD eine sehr feine und hohe Schärfe auf den TV, die nur bei Bewegungen teilweise etwas sinkt. Für einen Zeichentrickfilm bietet "Der König der Löwen" allerdings ein nahezu perfektes Schärfeniveau.

Durchweg wird außerdem ein sehr gut ausgeleuchtetes, sattes Bild präsentiert, da der Kontrast die ganze Zeit sein hohes Niveau halten kann und in keiner Szene stark nachlässt. Auch in Sachen Kompression hat sich Buena Vista nichts nehmen lassen und so kann die DVD auch in dieser Disziplin voll punkten. Es sind weder Artefakte zu erkennen, noch sind andere Fehler, die sich durch eine mangelnde Kompression einschleichen können, vorhanden.

Es ist wirklich toll, dass einer der besten Zeichentrickfilme aller Zeiten einen so tollen Transfer spendiert bekommen hat. Alle hatten sicher auf ein gutes Bild gehofft, doch dass es dann wirklich so neu und prächtig wirken würde, hätten dann vielleicht weniger Leute vermutet. Für das sehr scharfe, kontraststarke und unheimlich farbenfrohe Bild, kann es deshalb nur ein "sehr gut" geben.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Neun Jahre sind bei der Kinotechnik eine lange Zeit und so gehört "Der König der Löwen" zu den älteren Vertretern des Dolby Digtal 5.1-Tons und so hätte die Urversion dieser Tonabmischung auch nicht mit aktuellen Produktionen mithalten können. Im Jahre 2002 wurde "The Lion King" dann in diversen IMAX-Kino auf der ganzen Welt gezeigt und mit an Board ein neuer, technisch aufgemotzter Mehrkanalton, der glücklicherweise auch in ähnlicher Form Platz auf dieser DVD gefunden hat.
Was Disney selbst "The Disney Enhanced Home Theatre Mix" nennt und als Weltneuheit verkauft ist also ein für Mehrkanalton optimierter Mix des Originals von 1994, der sich vor allem beim Direktvergleich mit der "alten" Fassung gravierend unterscheidet und erheblich besser klingt.

Schon zu Beginn zieht die mehrfach prämierte Filmmusik, die u.a. von Hans Zimmer und Elton John stammt, einen sofort in den Bann und gerne erinnert man sich an den Kinobesuch von damals zurück. Die sehr passende und toll klingende Musik ist eigentlich das wichtigste Element in "Der König der Löwen", zumindest tontechnisch. Diese wurde sehr räumlich abgemischt und kann durch perfekte Hochton-Wiedergabe, als auch durch stimmigen Bass sehr gefallen. Zieht man als Vergleich die beiden Dolby Digital-Spuren heran, so wirkt die Musik dort erheblich eingeengter und schwächer.

Die 5.1-Kulisse wird aber nicht nur für die schöne Musik genutzt, sondern gibt auch immer wieder überzeugende Effekte von sich, als auch verschiedenste Umgebungsgeräusche.
Fans von englischen Originalsynchronisationen werden es bei "The Lion King" nicht leicht haben, denn der erheblich besser klingende DTS-Mix, auf Grundlage der IMAX-Fassung, ist nur in deutscher Sprache vorhanden. Bekanntermaßen klingt diese eingedeutschte Fassung etwas unnatürlicher als die harmonischer klingenden englischen Stimmen. Wer also jetzt schon weiß, dass er den Film lieber in Englisch genießen möchte, der sollte gleich zur RC1-Fassung greifen.

Es bleibt noch zu sagen, dass Disneys Welterfolg nicht die Anzahl und Qualität von Effekten moderner Actionfilme bietet, dafür wirken die Elemente Musik, Gesang und Dialoge wunderbar abgestimmt. Sollte man zuhause nicht die Möglichkeit haben DTS wiederzugeben, sollte man sich auf ein erheblich eingeschränkteres Klangbild einstellen.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Wow, was für eine tolle Disney-DVD! Endlich gibt es den von vielen am meisten geliebten Zeichentrickfilm "Der König der Löwen" auf DVD. Und diese Veröffentlichung kann sich obendrein auch noch sehen lassen und so kratzt die gebotene technische Qualität stark an Referenzcharacter. Für einen Film von 1994 bietet diese DVD erstaunlich gute Werte und so lässt der neu gemischte "Home Theatre Mix" den König neu aufleben.

Auch das Bild leistet eine super Arbeit und die vielen, leider etwas undurchschaubaren Extras können ebenfalls punkten. So präsentiert Buena Vista Home Entertainment eine schöne DVD, die in keiner Sammlung fehlen sollte. Man kann sich nicht vorstellen, dass "The Lion King" jemals besser auf DVD erscheinen wird.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
  

 
 
Der Standpunkt - das denken unsere Redakteure über diesen Film:

Wolfgang Pabst
 

 

Was Disney hier abgeliefert hat ist wirklich aller erste Sahne. Ein Manko hat die DVD trotzdem. Es fehlt der englische "Enhanced Home Theatre Mix" der amerikanischen RC 1. Dieser klingt, obwohl auf er auf der RC 1 "nur" in Dolby Digital vorhanden ist, noch wesentlich besser als der deutsche Enhanced Mix. Alle Soundfetischisten werden um die RC 1 wohl kaum herum kommen. Auch die minimalen Bewegungsunschärfen, die auf der deutschen Fassung bei extrem genauen Beobachten festzustellen sind, fehlen hier.

Nichts desto trotz, die DVD vom "König der Löwen" ist dieses Jahr ein absolutes Highlight, auch, oder vor allem was die Qualität der Umsetzung angeht. Hier kann sich der Mitbewerb ruhig eine kräftige Scheibe abschneiden.

 

Wertung:

(sehr gut)

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Aladdin und der König der Diebe

(RC 2 )
 

Anna und der König

(RC 2 )
 

Arséne Lupin

(RC 2 )
 

Der König der Löwen 2

(RC 2 )
 

Der König der Löwen 3 - Hakuna Matata

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de