Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  116 Leser online

 
     

Damien - Omen II

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 11.06.2001
Im Handel ab: 17.05.2001
   
Deutscher Titel: Damien - Omen II
Originaltitel: Damien - Omen II
Land / Jahr: USA 1978
   
Regie:  Don Taylor
Darsteller:  William Holden , Lee Grant , Jonathan Scott-Taylor , Nicolas Pryor , Lance Henriksen
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch Dolby Surround 2.0, Englisch Stereo 2.0 (Kommentar)
Untertitel: Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Kapitelindex
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 15
Laufzeit: 103 Minuten Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Nach dem Tod seiner Eltern (und dem einiger anderer Leute aus seiner Umgebung) wird Damien Thorn von seinem Onkel, dem reichen Industriemagnaten Richard Thorn bei sich aufgenommen. Damien ist mittlerweile 13 Jahre alt und wächst zusammen mit seinem Cousin in Chicago auf. In einer elitären Militärakademie werden beide daraufhin gebildet, das Thorn-Imperium nach dem Ableben von Richard Thorn zu übernehmen und weiterzuführen. Dass er der Sohn des Leibhaftigen ist, weiß Damien anfangs noch nicht, doch der Fürst der Dunkelheit schickt ihm zahlreiche Helfer, die sicherstellen sollen, dass der Antichrist sich als dieser begreift und "gut behütet" aufwachsen und gedeihen kann. Wie (fast) jede Fortsetzung eines erfolgreichen Horrorfilms orientiert sich auch "Damien - Omen II" an der simplen Formel "mehr Tote und mehr Blut", ohne dabei aber langweilig oder gar beliebig zu wirken.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

"Damien - Omen II" ist exklusiv in der schmucklosen Sammelbox erhältlich und bietet außer einem Audiokommentar und den Trailern zu den 3 Omen-Filmen keinerlei Zusatzausstattung. Diese hat FOX nämlich ausschließlich auf "Das Omen" gepresst, da nur dieser Teil einzeln erhältlich ist und FOX den Käufern des ersten Teiles nicht die Extras vorenthalten wollte. So gesehen soll die niedrige Bewertung für die Sonderausstattung von "Omen II" nicht schockieren, das gesamte Bonusmaterial für die Omen Trilogie Box ist durchaus mit "Gut" zu bewerten. Einziger wirklicher Minuspunkt (bei allen 3 Titeln der Box) sind die von FOX wieder eingeführten User Prohibitions, die ein Wechseln der Sprache während der Filmwiedergabe unmöglich machen.

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft - ausreichend)
     
Gestaltung:

Ähnlich wie bei "Das Omen" wurde auch das Menü des 2. Teiles aufwendig gestaltet und mit eindringlicher Musik unterlegt. Wieder führt uns eine nett animierte Einleitung in das eigentliche Hauptmenü, von wo man dann in die Untermenüs für Sprachwahl, Kapitelwahl und Bonusmaterialen wechseln kann. Ein so nettes und gut designtes Menü gibt es selten auf deutschen DVDs.

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Gegenüber Teil 1 lässt sich eine leichte Verbesserung der Bildqualität ausmachen. Die Bildschärfe variiert zwischen "Sehr gut" und "Befriedigend", ist aber durchaus als durchwegs gut zu bezeichnen. Bildrauschen ist leider oft vorhanden, vor allem aber bei großen Farbflächen im Freien. Wirklich störend und den Spaß verderbend ist es aber sicher nicht und in geschlossenen Räumen (also "indoors") ist das Rauschen auch fast nicht wahrnehmbar. Die Kompression hingegen ist sehr vorbildlich, Artefakte oder Treppchenmuster sowie digitale Fehler sind überhaupt nicht vorhanden. Die durchschnittliche Bitrate für Bild und Ton beträgt satte 6,77 Mb/sek., nach Abzug der Tonspuren dürften also etwa 6 Mb/sek für das Bild übrig bleiben - mehr als genug, um ein ordentliches zu gewährleisten. Zusammenfassend möchte ich noch anmerken, dass man dem Film das Alter sehr wohl ansieht, dass sich Teil 2 aber im Rahmen dessen bewegt, was wir von einem 23 Jahre alten Film gewohnt sind.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Tontechnisch ist auch "Omen II" keine Offenbarung. Räumlichkeit vermag sich auch beim 2. Teil nicht wirklich einstellen, lediglich hin und wieder nimmt man ein Geräusch aus den Rearspeakern wahr. Die Originalspur ist so gut wie identisch mit der deutschen Synchronfassung, das heißt auch die Originalspur bietet keine surroundtechnischen Höchstleistungen. Wie auch immer, die Sprachverständlichkeit ist auch in der Originalspur gegeben und das sollte bei einem dieses Alters, bei dem keine Neuabmischung auf 5.1 stattgefunden hat, das Ausschlaggebende sein. Aber wie bei Teil 1 gilt auch hier: dies ist nicht "Independence Day" und deshalb darf man einfach kein Surroundfeuerwerk erwarten.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

"Damien - Das Omen II" ist sowohl vom Film her als auch was die DVD-Qualität betrifft ein würdiger Nachfolger des ersten Teiles. Technisch gesehen kann man mit der gebotenen Leistung mehr als zufrieden sein. FOX zeigt, dass auch sie es verstehen, einen älteren Film in ansprechender und exzellenter Form zu präsentieren. Ausstattungstechnisch kann diese DVD zwar nicht wirklich überzeugen, das fällt aber in Anbetracht der gesamten Ausstattung der Trilogie Box nicht wirklich ins Gewicht.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Barbaras Baby - Omen III

(RC 2 )
 

Das Omen

(RC 2 )
 

Das Omen

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de