Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  122 Leser online

 
     

Love Vegas

  

Getestet von Christopher Zietzke

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
Blu-ray-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

Blu-ray-Daten:

Review Datum: 27.08.2008
Verleihfenster: 05.09.2008
Im Handel ab: 19.09.2008
   
Deutscher Titel: Love Vegas
Originaltitel: What Happens In Vegas
Land / Jahr: USA 2008
Genre: Komödie
   
Regie:  Tom Vaughan
Darsteller:  Cameron Diaz , Ashton Kutcher , Rob Corddry , Lake Bell , Jason Sudeikis
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 7.1 High Resolution)
Untertitel: Deutsch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Elite Blu-ray-Case (blau)
Kapitel: 24
Laufzeit: 100 Minuten
TV Norm: 1080p MPEG-4 AVC
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Regional Code: Code B
Disk Typ: Blu-ray 50 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V663 (Dolby TrueHD, DTS-HD, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Sharp LC-46 X20E (LCD, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Audiovox Heco Vogue 510A + Sony SS-MS815 Center


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Joy wird vor all ihren Freunden von ihrem Freund vor die Tür gesetzt und Jack von seinem eigenen Vater gefeuert. Und wo kann man Frust, Wut und Herzschmerz am besten vergessen? In Las Vegas!

Zwischen Glücksspiel und Cocktails laufen sich die beiden Pechvögel über den Weg und verbringen gemeinsam eine wilde Partynacht in Vegas. Bis sie am nächsten Mor-gen die Realität wieder einholt: Wie auch immer es dazu kam - sie sind miteinander ver-heiratet. Und sie dachten schon es kann nicht mehr schlimmer kommen...

Eine schnelle Scheidung soll die Peinlichkeit wieder aus der Welt schaffen, aber wie das nun einmal so ist in Vegas, wirft Jack Joys letzten Quarter in einen einarmigen Banditen und - knackt den Jackpot von 3 Millionen Dollar. Bei der Scheckübergabe wird klar, dass die beiden den Gewinn in gar keinem Fall teilen wollen, jeder will das Geld für sich ha-ben. So landen sie vor Gericht, doch der Richter entscheidet nicht zugunsten einer Par-tei, er beschließt, das Geld erst auszuzahlen, wenn Joy und Jack für sechs Monate als Ehepaar zusammen gelebt haben...

    
Blu-ray-Review:
       
Besonderheiten:

Die Extras beinhalten einen Audiokommentar mit Regisseur Tom Vaughan und Cutter Matt Friedman, 5 Minuten Verpatzte Szenen vom Dreh, sechs entfallene Szenen und zwei eher komische Dokus über den Regisseur in Form eines gespielten 8-minütigen Interviews sowie einem Fun-Feature von 3 Minuten Länge. Ebenfalls wird ein gegenseitiges 8-minütiges Interview der beiden Hauptdarsteller Kutcher und Diaz geboten. Sämtliche Extras liegen in Full HD und 5.1 vor, die entfallenen sowie verpatzten Szenen sind synchronisiert und in deutschem DTS sowie englischem DTS-HD vorhanden. Insgesamt fallen die Extras eher oberflächlich als informativ aus, ein Making Of wäre hier nicht fehl am Platz gewesen.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Wie bei Blu-rays üblich, wird einem ein sehr übersichtliches Pop-Up-Menü präsentiert, im Hintergrund läuft ein netter Clip nahtlos in Endlosschleife unterlegt mit Filmmusik. Insgesamt sehr ansprechend gestaltet und einfach zu bedienen. Lediglich die Auswahlschaltflächen bilden ein winziges Manko: Da diese in Art eines Einarmigen Banditen designed sind, erkennt man nur eine der Auswahlmöglichkeiten - und muss sich bis zu seiner Wunschauswahl durchklicken. Doch auch das gelingt innerhalb von Sekunden und der Effekt an sich ist ein netter Gimmick.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Das Bild präsentiert natürliche Farben sowie einen hohen, jedoch natürlichen Kontrast. Filmkorn ist kaum zu bemerken, dafür gibt es Qualitätsunterschiede in den einzelnen Kamerapositionen: In Nahaufnahmen wird ein sehr scharfes, detailreiches und brilliantes Bild geboten, was ab und zu auch den HD-Wow-Effekt hervorruft. In den Totalen dagegen ist das Bild weniger detailreich und gelegentlich etwas weich. Eine geringe Bewegungsunschärfe verleiht dem Gesamtbild jedoch durchgängig Natürlichkeit. Die Kompression arbeitet fehlerfrei.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Den Sound einer Komödie zu bewerten, fällt immer schwer, da für den Plot kaum Dynamik, Surround-Sound oder ein satter Bass von Nöten sind. Dieser Titel jedoch brilliert trotz überwiegender Dialoge mit einer hohen Dynamik und hervorragenden Höhen, satten, jedoch klaren Tiefen. Das deutsche DTS entfaltet beim Ertönen der Musik sein gesamtes Klangspektrum, der englische DTS-HD wirkt noch ein Quäntchen räumlicher. Trotz des Genres eine gelungene Abmischung mit entsprechender Ausstattung.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Insgesamt gibt es bis auf winzige Mankos keinerlei Beanstandung bekanntzugeben. Bild und Ton sind nahezu fehlerfrei, die Extras umfassen für eine Einzel-BD ein recht breites Spektrum. Technisch weiß sich dieser Titel gekonnt zu präsentieren, wer Plot oder Darsteller mag kann zugreifen, allen anderen empfiehlt sich die Leih-BD.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Alle sagen: I love you

(RC 2 )
 

Der Liebe verfallen

(RC 2 )
 

Die Flintstones in Viva Rock Vegas

(RC 2 )
 

Down with Love - Zum Teufel mit der Liebe

(RC 2 )
 

Enduring Love

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de