Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  94 Leser online

 
     

Spurlos

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 14.05.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 11.04.2002
   
Deutscher Titel: Spurlos
Originaltitel: The Vanishing
Land / Jahr: USA 1993
   
Regie:  George Sluizer
Darsteller:  Kiefer Sutherland , Jeff Bridges , Nancy Travis , Sandra Bullock
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch und Spanisch Dolby Digital 2.0 Surround
Untertitel: Deutsch (auch für Hörgeschädigte), Englisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Werbung für andere Titel
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 15
Laufzeit: 105 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Es sollte ein ganz normaler Sommerausflug werden - Diane und Jeff wollen das Katastrophengebiet um Mount St. Helens besuchen. Aber wie das so ist - erst kommt ein kleiner Streit, dann die große Versöhnung und der Schwur ewiger Treue. Diane geht nur noch schnell in den Getränkeshop an der Tankstelle - und kehrt nie wieder zurück. Drei Jahre später ist Diane noch immer spurlos verschwunden.
Die Polizei hat längst aufgegeben, auch alle Freunde haben resigniert. Nur Jeff ist besessen.
Er muss erfahren, was ihr zugestoßen ist. Noch immer klebt er Fahndungsplakate, noch immer verhallen seine Aufrufe ungehört. Doch dann meldet sich jemand, der von sich behauptet, zu wissen, was los ist. Er gibt Jeff nur eine einzige Chance. Er muss sich blindlings in die Hände des möglichen Mörders begeben und genau das durchleben, was Diane widerfuhr. Jeff ist klar, dass das ein Trip in den Tod werden kann, doch seine Obsession treibt ihn weiter, über jede Grenze...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wie bei Katalogtiteln üblich, so spendiert Fox auch dieser DVD keine besonderen Extras. Nur der Kinotrailer ist mit von der Partie...

   
 
Wertung:  
     (mangelhaft)
     
Gestaltung:

Hier gibt es leider nichts besonderes zu berichten. Ein Standard-Menü von der Stange. Ein paar Grafiken, eine einfache Navigation - das war´s auch schon.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Obwohl der Film ja schon fast zehn Jahre auf dem Buckel hat, so ist der Transfer doch frisch und ausgewogen. Von dezentem Kantenflimmern und der nur guten Schärfe abgesehen überzeugen die natürliche Farbgebung und der realistische Kontrast. Verschmutzungen finden sich nur selten. Der eingesetzte Rauschfilter fällt nur seltenst negativ auf und verursacht eine dezente Unruhe in unbewegten Objekten. Diese beginnen durch die nicht immer starre Kamera leicht zu schwimmen. Ein davon abgesehen wirklich gelungener Transfer für einen Film, der bestimmt nicht der breiten Masse bekannt ist.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Obwohl 1993 veröffentlicht, liegen alle Tonspuren von "Spurlos" nur als Dolby Digital 2.0 Surround vor. Besonders dynamische Eskapaden der hinteren Lautsprecher sollte man nicht erwarten. Auch die Umgebungsgeräusche sind sehr auf die Front fixiert und bilden ein homogenes Stereo-Panorama. Auch die Musik hält sich bedeckt, sobald man in die Nähe der hinteren Lautsprecher kommt.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

"Spurlos" ist die zweite Verfilmung des Themas. Bereits fünf Jahre zuvor drehte George Sluizer als französisch / holländische Koproduktion den gleichen Film - damals noch ohne Unterstützung von Hollywood. Die amerikanisierte Fassung ist pompöser und actionreicher geworden, verliert sich aber zum Teil in hinzugefügten Handlungssträngen, die den Film letztendlich recht unglaubwürdig erscheinen lassen. Dennoch vermag "Spurlos" packend und fesselnd zu unterhalten. Wir empfehlen einen netten Videoabend zusammen mit der Originalfassung als Double-Feature. Leider ist diese in Deutschland nicht erhältlich, so dass man hier zur amerikanischen Criterion Auflage greifen muss. Für einen 1:1 Vergleich empfehlen wir, die Originalfassung zuerst zu schauen.

Die DVD ist gut ansprechend gelungen und präsentiert den Film ohne besondere Kritikpunkte. Die Extras und das Menü sind jedoch leider, wieder einmal, recht mager ausgefallen.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Without A Trace - Die komplette erste Staffel

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de