Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  120 Leser online

 
     

CSI: Miami - Season 1.1

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 12.01.2005
Im Handel ab: 03.01.2004
   
Deutscher Titel: CSI: Miami - Season 1
Originaltitel: CSI: Miami - Season 1
Land / Jahr: USA 2002
   
Regie:  diverse
Darsteller:  David Caruso , Emily Procter , Adam Rodriguez , Khandi Alexander , Rory Cochrane , Kim Delaney ,
       
Bildformat: 16:9 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: je 3
Laufzeit: 500 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (3x)
Anbieter: Ufa Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

CSI: Miami - auch in Florida kämpfen die Experten der Crime Scene Investigation gegen das Verbrechen. Dabei haben Horatio Caine und sein Team meist nur einen einzigen, glaubwürdigen Zeugen. Und der ist tot!

Die drei DVDs enthalten die ersten zwölf Folgen der ersten Staffel.

Disc 1: 1. Absturz (Golden Parachute), 2. Eine explosive Mischung (Losing Face), 3. Der Preis der Freiheit (Wet Food/Dry Food), 4. Ein verhängnisvolles Angebot (Just One Kiss)
Disc 2: 5. Asche zu Asche (Ashes To Ashes), 6. Mörderisches Puzzle (Broken), 7. Atemlos (Breathless), 8. Haus des Todes (Slaughterhouse)
Disc 3: 9. Der Heckenschütze (Kill Zone), 10. Der Tote am Baum (A Horrible Mind), 11. Das Todescamp (Camp Fear), 12. Der Sündenbock (Entrance Wound)

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Da Universum Film auch bei "CSI: Miami" die Staffeln in zwei Hälften zerstückelt, gibt es leider bei der ersten Hälfte nur recht wenig Material. Erst in der zweiten Hälfte wird es hoffentlich ein wenig mehr geben.

So bringen die drei vorliegenden DVDs lediglich einen Audiokommentar (zur Folge "Absturz" von Regisseur Joe Chappelle und Drehbuchautor Steven Maeda), eine kurze Featurette zur Entstehung sowie eine weitere zur Aufmachung der Show. Beide sind recht kurzweilig und informativ, kratzen aber nur an der Oberfläche und haben höchstens werbenden Charakter. Dazu kommen Trailer zur Serie und zum Computerspiel.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend)
     
Gestaltung:

Das Menü geht in Richtung der Gestaltung von "CSI", wirkt aber aufgeräumter, edler und einfach griffiger als das Original.

Die Aufmachung ähnelt einem Betriebssystem, navigiert wird mit einem virutellen Mauszeiger, der die jeweiligen Punkte hervorhebt. Sehr schön sind die vielen kleinen Animationen und Soundeffekte.

     
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
     
Bildtest:

Genau wie "CSI: Crime Scene Investigation", so ist auch "CSI: Miami" bis auf den Punkt durchgestylt und überlässt nichts dem Zufall. Die auf HD produzierte Serie hat somit auch ein ganz eigenes Farbkonzept, das vom Ansatz her an die Serie aus Vegas erinnert. Dabei spielen die Folgen in Miami allerdings zum Großteil bei Tageslicht, im Gegensatz zur leuchtenden Kulisse von Las Vegas bei Nacht.

Die Detailschärfe ist gut, der Kontrast sehr ausgepräügt, was aber eben zum Konzept der Serie gehört. Mehr noch. Das digitale Grading lässt das Bild rau und kantig erscheinen, die teilweise schon als verfälscht zu bezeichnenden Farben basieren sowohl auf nachträglicher Korrektur, als auch auf Filtern.

Leider muss auch diese Serie mit einer DVD für vier Folgen auskommen, was leider zu Abstrichen bei der Datenrate führt. Bedingt durch die starke Bearbeitung des Bildes entstehen somit hässliche Kompressionsartefakte, die das ansonsten noch recht annehmbare Bild leider ziemlich entstellen. Sobald man die kritische Grenze des empfohlenen Betrachtungsabstands unterschreitet, sieht das Bild sehr unruhig aus. Dazu kommt ein spürbar hoher Rauschanteil, der jedoch ebenfalls der Vorlage angelastet werden muss. Immerhin, "CSI: Miami" startet von Anfang an in anamorphem 16:9.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Leider gibt es bei der ersten Staffel noch keinen 5.1 Mix für den deutschen Ton, diesen gibt es ausschließlich für die ebenfalls enthaltene Originalsprachfassung.

Immerhin, die deutsche Variante wurde, wie schon der Vorgänger, sehr gut synchronisiert und mit passenden Sprechern besetzt. Leider klingt die deutsche Fassung dennoch recht steril und wenig atmosphärisch.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

"CSI: Miami" ist ein packendes Spin Off des Originals, das diesmal bei Tageslicht, und nicht bei Nacht spielt. Die technische Umsetzung ist brauchbar, wenngleich es noch deutliches Verbesserungspotential gibt. Inhaltlich gibt es nichts zu meckern, immerhin sind sämtliche Folgen ungeschnitten, für die Ausstrahlung im TV wurden immerhin ganze neun Episoden gekürzt. Wer das Original mit William Petersen mag, wird auch bei David Caruso begeistert sein.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

CSI: Crime Scene Investigation - Season 1.1

(RC 2 )
 

CSI: NY - Season 1.1

(RC 2 )
 

Die Straßen von San Francisco - Season 1.1

(RC 2 )
 

Gloria Estefan

(RC 2 )
 

Kobra, übernehmen Sie! - Staffel 1.1

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de