Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  94 Leser online

 
     

Der Pate II

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 11.10.2001
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 11.10.2001
   
Deutscher Titel: Der Pate II
Originaltitel: The Godfather - Part II
Land / Jahr: USA 1974
   
Regie:  Francis Ford Coppola
Darsteller:  Al Pacino , Robert De Niro , Robert Duvall , Diane Keaton , Talia Shire , Lee Strasberg , John Cazale
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Englisch DD 5.1 Deutsch DD 2.0 Mono Kommentar DD 2.0 Surround
Untertitel: Deutsch, Englisch, Kommentar-Untertitel Spur Deutsch, Türkisch, deutsche und englische Untertitel für italienische gesprochene Filmsequenzen
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: nein
Verpackung: DigiPack
Kapitel: DVD 1: 16 / DVD 2: 14
Laufzeit: 192 Minuten Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer und DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Paramount Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der jüngste Sohn Vito Corleones hält nun alle Macht in Corleone-Clan. Er ist er der neue Don und er genießt es. Doch durch seine teilweise unerbittliche Art mit Feinden umzugehen, macht er sich rasch Feinde – nicht nur außerhalb der Familie. Als ein Mordsanschlag auf ihn verübt wird, setzt er zeitweise seinen Adoptivbruder Tom Hagen als neuen Don ein, um selbst im Hintergrund die Fäden zu ziehen.
Doch nicht nur seine Mafia-Fehden machen Michael Corleone zu schaffen, auch das FBI ist ihm und seinem Verbrecherimperium dicht auf den Fersen...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wie auch Teil 1 bietet "Der Pate II" nichts weiter als einen Audiokommentar mit Francis Ford Coppola als Extramaterial. Das macht aber gar nichts, denn auf der fünften der Pate-Box beiliegenden DVD findet sich reichlich an Bonusmaterial – unter anderem Deleted Scenes und Dokumentationen.

   
 
Wertung: -  
     (keine Wertung)
     
Gestaltung:

Die Menügestaltung ist einfach, schlicht, aber zweckmäßig. Außer 3 Menüpunkten, die man in der Regel sowieso nicht benützen wird, gibt es ja nichts. Das Hauptmenü wurde animiert, die Untermenüs sind hingegen aus Standbildern generiert.

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Im Vergleich mit dem ersten Teil ist eine sichtbare Verbesserung der Bildqualität festzustellen. Wirkte Teil 1 noch zu weich, mit sichtbaren Defiziten in der Detailschärfe, so ist hier ein über weite Schrecken scharfes Bild vorhanden. Die Farbwiedergabe kann erfreuen, denn die Farben wirken durchaus nicht ausgewaschen, wie es des öfteren bei so alten Filmen vorkommen kann.
Die Kompression kann man als gut bezeichnen, nur vereinzelt sind Ansätze von Treppchenartefakten festzustellen.
Der Kontrast ist in Ordnung, wenngleich in Nachtszenen beziehungsweise in Szenen, die sich in dunklen Räumen abspielen, oftmals Details verloren gehen. Dies scheint aber kein Fehler der DVD zu sein, sondern an der Belichtung zu liegen, wie man auf der Bonus-DVD erfahren kann.
Bildrauschen hält sich in Grenzen, tritt aber dennoch gelegentlich in stärkeren Maßen auf. Aber vergessen wir nicht, dass der Film gut 28 Jahre alt ist. Wie auch bei Teil gilt, dass die Qualität schwankend ist. Einige Szenen sehen einfach toll aus, bei anderen wiederum glaubt man sich in einem anderen Film wiederzufinden. Im Großen und Ganzen stellt die Bildqualität aber – unter der Prämisse, dass er mehr als 2 Dekaden auf "dem Buckel hat" – sehr zufrieden, auch wenn man zugeben muss, dass man schon DVDs mit Filmen aus dieser Zeit mit besserer Qualität gesehen hat.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

"Mono bleibt Mono bleibt schlecht" – außer man mischt den Ton komplett neu ab. Was man zumindest für die deutsche Tonspur aber nicht gemacht hat. Und das Ergebnis ist dementsprechend. Zwar mag der Ton besser klingen als der des ersten Teils, er bleibt aber dennoch nur ein Monoton. Sie Sprachverständlichkeit ist allerdings gegeben, womit sich Freunde der deutschen Synchronisation auch schon zufrieden geben müssen.
Wer aber einen kurzen Abstecher in die englische Originalspur wagt, wird mit einem ordentlichen 51. Mix belohnt. Dieser Track braucht sich auch nicht hinter dem neuerer Filme verstecken. So sollten sich generell alle Upmixes anhören...

   
 
Wertung: -
  (keine Wertung)
       
Gesamtwertung:

Qualitativ ist die DVD für das Alter gut geworden. Vor allem der englische 5.1 Ton macht außerordentlich viel Spaß. Der Audiokommentar ist informativ und zudem noch in Deutsch untertitelt.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Insgesamt ist die Pate-Box trotz Schwächen in Bild und Ton überaus gelungen und gerade im Original ein Genuß. Das Bonusmaterial hätte üppiger nicht sein können und die Aufmachung des Schubers sowie der Digipacks der Einzelfilme kann sich ebenfalls sehen lassen! Das Preis-/ Leistungsverhältnis ist also entgegen dem Unmut einiger DVD-Fans absolut gerecht! Ein echter Kauftipp nicht nur für Fans der M[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Der Pate

(RC 2 )
 

Der Pate III

(RC 2 )
 

Der Pate Trilogie - The Coppola Restoration

(RC 2 )
 

Der Pate Trilogie - The Coppola Restoration

(RC 0 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de