Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  119 Leser online

 
     

Wir waren Helden

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
HD-DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

HD-DVD-Daten:

Review Datum: 18.09.2007
Im Handel ab: 06.09.2007
   
Deutscher Titel: Wir waren Helden
Originaltitel: We were Soldiers
Land / Jahr: USA 2002
   
Regie:  Randall Wallace
Darsteller:  Mel Gibson , Madeleine Stowe , Greg Kinnear , Sam Elliott , Chris Klein , Keri Russell , Barry Pepper , Don Duong , Ryan Hurst , Robert Bagnell
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (DTS-HD 5.1 Master Audio), Englisch (DTS-HD 5.1)
Untertitel: Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: interaktives iHD-Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray HD-DVD-Case (rot)
Kapitel: 14
Laufzeit: 133 Minuten
TV Norm: 1080p VC-1
FSK: keine Jugendfreigabe
Regional Code: Code 0
Disk Typ: HD-DVD 30 / Dual Layer
Anbieter: Concorde Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

November 1965 kommt es im La-Drang-Tal zur ersten großen kriegerischen Auseinandersetzung zwischen amerikanischen Soldaten und der vietnamesischen Volksarmee. Unter der Führung von Lt.Gen. Hal Moore müssen sich 400 Amerikaner gegen 2000 Feinde behaupten. Eine Kamikaze-Mission, die von Anfang an als fast chancenlos galt. Bei aller taktischen Raffinesse, mit der sich Moore und sein vietnamesischer Widerpart ihr Feuerduell liefern, geht es irgendwann kaum noch um Sieg oder Niederlage. Egal ob voller Heldenmut oder Todesangst, es zählt nur noch eines: Das Leben der Männer zu schützen, die ringsum im Dschungel kauern. Das Leben von Ehemännern, Vätern und Freunden...

    
HD-DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Concorde verzichtet bei den ersten HD-Discs leider auf sämtliche Extras. Es wäre schön gewesen, wenn die DVD-Extras enthalten gewesen wären, so gibt es eine entsprechend herbe Note.

   
 
Wertung:  
     (ungenügend)
     
Gestaltung:

Nach dem Raubkopierspot wird direkt der Film gestartet, sodass das Menü, auch aufgrund fehlender Extras, kaum von Interesse ist, es sei denn, man möchte Kapitel durchblättern. Das Menü wird von links herein gefahren und fällt sehr minimalistisch aus, passt aber zum Look des Films. Auf nervige Menüsounds hat Concorde verzichtet. Insgesamt ist das Menü also sehr funktionell.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

Leider macht das in VC-1 codierte Bild von Anfang an keine sehr gute Figur, denn auch die HD DVD hat mit den gleichen Stilmitteln zu kämpfen, die bereits bei der DVD für eine nur durchschnittliche Bewertung sorgte. Sehen wir zunächst von anderen Mängeln ab, so ist es das Rauschen, was eine Bewertung jenseits des HD-Durchschnitts kaum rechtfertigen lässt. Fast durchweg ist ein doch deutlich sichtbares Rauschen zu erkennen, was dem Transfer an möglicher Brillanz raubt.

Außerdem ist das Schärfeniveau nicht so hoch, wie wir es uns gewünscht hätten. Sicherlich ist der Unterschied zur normalen DVD sichtbar, allerdings ist der HD-"Aha"-Effekt nicht so ausgeprägt, wie es theoretisch möglich gewesen wäre. So sehen Details meist etwas weich gezeichnet aus und Konturen weisen nicht die gut ausgeprägten Kanten auf, die man von HD oft gewohnt ist. Manche Einstellungen haben so ein wirklich scharfes Bild zu bieten, die meisten sacken wiederum etwas ab.

Farbtechnisch hat der Film überwiegend erdige und natürliche Farben zu bieten, wirklich bunt wird es nur selten. Nichtsdestotrotz gefällt die natürliche und dennoch kräftige Farbwiedergabe. Der Kontrast ist meist sehr ausgewogen. Stellenweise sorgt er fast für´s Überstrahlen heller Bildanteile, im Dunkeln werden Details fast schon verschluckt, doch insgesamt wird ein gutes Niveau gehalten.

Die Kompression macht, wie bei fast allen HD DVDs, keine Probleme, auch das mitunter deutliche Rauschen kann hier nichts dran ändern.

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

"Leider" spendiert Concorde für sämtliche HD-Discs DTS-HD, für die deutsche Synchro sogar als unkomprimierte Master Audio-Variante. Leider hat man aber wohl nicht bedacht, dass DTS-HD bislang von keinem HD-DVD-Player auch so ausgegeben werden kann, denn hier kommt überall nur der 1,5mbps DTS-Core, also herkömmliches DTS, zum Einsatz. Hier wäre es sinnvoller gewesen bei den Blu-rays PCM und bei den HD-DVDs Dolby TrueHD zu verwenden, denn diese können direkt ausgegeben bzw. von den Playern in Multichannel-PCM gewandelt werden, wodurch man die Vorzüge der neuen Tonformate hätte genießen können.

Auch wenn "nur" volles DTS genutzt werden kann, das ist ja immerhin mehr, als man von den meisten DVDs gewohnt ist, so ist das Ergebnis hochwertig. Zu Beginn wird man gleich mit einer brachialen Bassgewalt begrüßt, die das Heimkino mit extrem satten und enorm kräftigen Bässen erbeben lässt. Selbst wenn nur Hubschrauber über die Kulisse fliegen, so ist hier ein unglaubliches Bassvolumen präsent, was sich auch den ganzen Film über hält.

Die Stimmen sind gut verständlich, könnten aber eine Nuance lauter und vulominöser sein. Der räumliche Eindruck wird in der Anfangsszene bereits gut dargestellt, ansonsten vergeht ein wenig Zeit, bis die eigentliche Action beginnt und entsprechend durch Umgebungsgeräusche und bidirektionale Effekte untermalt wird, was zudem auch vorzüglich gelingt. So knüpft die Tonqualität an das bereits erstklassige Abschneiden der DVD an und wird, sobald die Player das volle DTS-HD auch wiedergeben können, sicherlich noch mal an Brillanz und Wucht gewinnen.

   
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
       
Gesamtwertung:

"Wir waren Helden" findet einen durchwachsenden HD-Einstieg, denn wenngleich die Qualität durchaus in Ordnung ist, so missfallen die fehlenden Extras und das verrauschte Bild. Wahrscheinlich ist das nur durchschnittliche Abschneiden beim Bild aber filmbedingt, was die Reviews der anderen Concorde-HD-Scheiben zeigen werden.
Der Ton ist brachial, wobei der Bass fast schon zu gewaltig ausfällt. Ist der Subwoofer nicht zu 100% ideal aufgestellt, so wird es diese Disc aufdecken.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Band of Brothers - Wir waren Brüder

(RC 2 )
 

Band of Brothers - Wir waren Brüder (FSK 16)

(RC 2 )
 

Dich kriegen wir auch noch !

(RC 2 )
 

Ein Käfig voller Helden - Season 1

(RC 2 )
 

Flyboys

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de