Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  105 Leser online

 
     

Next Friday

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 17.01.2001
Verleihfenster: Ja
Im Handel ab: 24.04.2001
   
Deutscher Titel: Next Friday
Originaltitel: Next Friday
Land / Jahr: USA 2000
   
Regie:  Steve Carr
Darsteller:  Ice Cube , Mike Epps , Justin Pierce , John Witherspoon , Don DC Curry , Jacob Vargas , Lobo Sebastian , Rolando Molina , Lisa Rodriguez , Tom Tiny Lister jr. , Kym E. Whitley , Amy Hill , Tamala Jones , Robin Allen
       
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch in Dolby Digital 5.1 und Dolby Surround
Untertitel: Deutsch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Chapterlise und Produktionsnotizen)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 20 Kapitel
Laufzeit: 94 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: keine FSK Freigabe, sondern 12
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Der Vater von Craig schickt seinen Sprössling zu seinem Onkel Elroy und seiner nymphomanen Frau nach Rancho Cucamonga, um ein Zusammentreffen mit dem aus dem Knast entlassenen Ghettoschreck Debo zu verhindern. Die neue Nachbarschaft besteht aus den schnuckligen Schwestern hispanischer Drogendealer, einer asiatischen, alten Dame und einer militanten Ex-Freundin seines Cousins Day Day.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Kinowelt versteht es auch hier, den glücklichen Käufer in jeder Hinsicht zufrieden zu stellen. So gibt ein tolles Making of, einen Audio Kommentar, zwei Musikvideos von Ice Cube und Lil Zane und jede Menge Starinfos. Damit aber noch nicht genug, es gibt außerdem noch einige Outtakes, ein alternatives Filmende und den originalen Kinotrailer, sowohl in deutscher, als auch in englischer Sprache. Abgesehen vom Audio Kommentar, sind alle Extras deutsch untertitelt. Übrigens: Die Untertitel sind bei dieser DVD ausblendbar und im beiliegenden Booklet gibt es weitere Filminfos, was wiederum Pluspunkte gibt.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menüdesign ist in jeder Hinsicht gelungen. Besonders die einfallsreichen Animationen können sich sehen lassen, aber auch die Menüstruktur erscheint sehr aufgeräumt uns alles lässt sich bestens bedienen. Da zudem alles mit passender Musik untermalt ist, gibt es für diese Leistung die Bestnote. Glückwunsch.

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

Da Kinowelt einen Rauschfilter eingesetzt hat, gibt es zwar nicht ansatzweise Rauschen zu sehen, dafür zeigt sich aber praktisch bei allen bewegten Flächen ein leichter Mattscheibeneffekt. Dieser fällt zwar verhältnismäßig schwach aus, doch wer diese DVD über einen Projektor sieht, wird sich übelst darüber aufregen. Ein so neuer Film, dürfte in der Regel überhaupt nicht so viel Rauschen aufweisen, der den Einsatz eines Filters rechtfertigt. Abgesehen von diesen unschönen Filternebeneffekten, kann die Bildqualität aber vollauf glänzen. Die Farben sind satt und knackig, die Schärfe zeigt trotz Rauschfilter keinerlei Einbuße und auch der Kontrast ist beispielhaft. Selbst die Dropoutrate ist so niedrig, dass es sich gar nicht lohnt darüber zu sprechen. Insgesamt also ein tolles Bild, welches jedoch durch den eingesetzten Rauschfilter etwas an seiner Natürlichkeit verliert und dadurch auch an Pluspunkten.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Next Friday bietet einen sehr weiträumigen Sound, der von kräftigen Bässen und tollen Effekten begleitet wird. Kurz gesagt, die Abmischung versteht es immer einen mitzureißen, besonders diejenigen, die auf Rap stehen, werden ihren Spaß haben. Da sich die Dialoge zudem keine Schwächen leisten, sondern klar und verständlich zu hören sind, gibt es für diesen frischen und knackigen Sound ein verdientes „gut“.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Insgesamt eine gelungene DVD, die in jeder Hinsicht überzeugen kann.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Ein Freund zum Verlieben

(RC 2 )
 

Next

(RC 2 )
 

Porky´s II: Der Tag danach

(RC 2 )
 

Shriek

(RC 2 )
 

The Girl Next Door

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 4
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de