Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  116 Leser online

 
     

The Astronaut´s Wife

Cine Collection

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 06.11.2000
Verleihfenster: Ja
Im Handel ab: 07.11.2000
   
Deutscher Titel: The Astronaut´s Wife
Originaltitel: The Astronaut´s Wife
Land / Jahr: USA 1999
   
Regie:  Rand Ravich
Darsteller:  Johnny Depp , Charlize Theron , Joe Morton , Clea DuVall , Donna Murphy , Nick Cassavetes , Samantha Eggar , Gary Grubbs , Blair Brown , Tom Noonan
       
Bildformat: 16:9 1,85:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch (ausblendbar)
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Ja (Cinema-Einleger mit Filminfos und Infos zur DVD)
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 19 Kapitel
Laufzeit: 100 Min. (40 Min. Bonusmaterial) Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Concorde Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Astronaut Spencer Armacost wird bei einer Satellitenreparatur im All schwer verletzt. Für zwei Minuten bricht der Kontakt zur Erde ab und er kehrt verändert zurück. Nachdem seine Frau Jillian mit Zwillingen schwanger wird, benimmt er sich seltsamer. Ein ehemaliger NASA-Arzt schürt ihr Mißtrauen mit seinen bizarren Mutmaßungen, doch sie will ihm nicht glauben.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wer sich bereits vor einigen Monaten die Verleih-Fassung aus seiner "Stamm-Videothek" geholt hat, wird sich sicher über die wenigen Extras geärgert haben. Der Grund dafür steht jetzt endlich fest in den Verkaufsregalen mit der Überschrift "Cine Collection". Alles klar, gab es also erst eine Abgespeckte Verleih-DVD und zum erneuten Kaufanreiz diese mit vielen Extras bepackte Verkaufsscheibe. Das Warten darauf hat sich jedenfalls gelohnt, man bekommt so einige interessante Extras, wie z.B. ein alternative Filmende, welches in sehr akzeptabler Qualität und mit deutschen Untertiteln zu sehen ist. Ebenfalls sehenswert sind einige Szenen vom Set (deutsch untertitelt (dt-ut)), Interviews mit den Stars (dt-ut), 8 Trailer und, etwas weniger sehenswert, aber dennoch interessant, die üblichen Produktionsnotizen und Biografien in Form von Texttafeln. Für "PC-DVD-Kucker" gibt es darüber hinaus noch einige DVD-ROM Features wie Bildschirmschoner und Web-Links. Was die DVD außerdem noch auszeichnet sind die ausblendbaren Untertitel in der englisch Fassung, der deutsche DTS Ton, der optional zur Dolby Digital 5.1 Fassung wählbar ist und der neue Dolby Digital Trailer "Rain", der je nach Tonwahl neben dem DTS Trailer zu hören ist.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Das Menü macht rein optisch einen sehr gelungenen und gekonnten Eindruck. Alles ist animiert und sehr schön anzusehen. Selbst die Menüübergänge und die Kapitelwahl sind bewegt. Ebenfalls gut, jedoch mit leichten Schwächen im Extras-Menü ist die Übersicht. Ausnahmslos gelungen und ohne Fehler ist hingegen die Bedienung. Alles in allem gibt es daher nur einen halben Punktabzug wegen der Unübersichtlichen Gestaltung im Extramenü.

     
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
     
Bildtest:

Concorde legt wie nicht zu übersehen ist viel Wert auf Extras, Menüdesign und Verpackung. Was jedoch immer wieder auffällt, ist die Bildqualität, die auch hier ein wenig besser sein könnte, als sie eigentlich ist. Gemeint ist die Kompression, die in flächigen Hintergründen stehende Muster verursacht. Besonders auffällig ist diese unschöne Erscheinung in dunklen Szenen. Ansonsten kann man der Bildqualität aber nichts vorwerfen. Die Schärfe ist gut, der Kontrast gar sehr gut und auch die Farbwiedergabe kann sich sehen lassen. Vielleicht sollte sich Concorde in den nächsten Produktion etwas mehr Speicherkapazität für das Bild aufbewahren und gegebenenfalls auf eine Tonspur oder einige Extras verzichten, denn das Bild ist im Endeffekt ja immer noch das wichtigste Merkmal einer DVD.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Um es vorweg zu nehmen, DTS ist zwar eine nette Dreingabe, bietet jedoch im Vergleich zu Dolby Digital kein nennenswerten Vorteil. Was nicht heißt das die Abmischungen schlecht klingen, ganz im Gegenteil, der deutsche, als auch der englische Ton bieten ein sehr räumliches Klangbild mit vielen Surroundeffekten und stellenweise ergreifenden Dynamiksprüngen. Die deutsche Synchro ist dabei durchgehend verständlich und sauber ins Geschehen eingemischt. Insgesamt also ein sehr angenehmer Ton, der alle wichtigen Vorzüge des Mehrkanaltonverfahrens ausnutzt. Für die Bestnote reicht allerdings nicht ganz, da der Film nur wenige Szenen bietet, in dem der Ton sich richtig entfalten kann. Da die dazwischenliegenden ruhigeren Passagen nicht gerade überdurchschnittlich gut klingen, gibt es nur ein "glattes" gut. Hier die Note "sehr gut" zu vergeben, würde das Bewertungsverhältnis zu Titeln wie "Soldat James Ryan" oder "Godzilla" nicht mehr gerecht werden.

   
 
Wertung:
  (gut)
       
Gesamtwertung:

Trotz leichte Schwächen im Bild, kann man die DVD uneingeschränkt empfehlen, denn auch der Film selber ist ziemlich spannend.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Der Film ist sicherlich Geschmackssache. Gerade diejenigen, die auf tolle SciFi-Effekte stehen würden hier eher enttäuscht sein. Wer aber gerne Thriller sieht, die ihre Spannung und die Charaktere langsam aufbauen, der sollte mal reinschauen. Ausstattung und Eigenschaften erreichen den gehobenen Standard und sollten Freunde des Films mehr als zufriedenstellen...[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Der Mann ihrer Träume

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de