Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  117 Leser online

 
     

Batman Begins

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
HD-DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

HD-DVD-Daten:

Review Datum: 12.02.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 30.03.2007
   
Deutscher Titel: Batman Begins
Originaltitel: Batman Begins
Land / Jahr: USA 2005
Genre: Action
   
Regie:  Christopher Nolan
Darsteller:  Christian Bale , Michael Caine , Liam Neeson , Katie Holmes , Gary Oldman , Cillian Murphy , Tom Wilkinson , Rutger Hauer , Morgan Freeman , Linus Roache
       
Bildformat: 2,40:1 Widescreen
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital Plus 5.1), Deutsch (Dolby Digital TrueHD 5.1), Englisch (Dolby Digital Plus 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Seastone Case (rot)
Kapitel: 40
Laufzeit: 140 Minuten
TV Norm: 1080p VC-1
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 0
Disk Typ: HD-DVD 30 / Dual Layer
Anbieter: Warner Brothers Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

In Batman Begins ergründet der gefeierte Regisseur Christopher Nolan die Anfänge der Legende des Dunklen Ritters .A ls kleiner Junge zum Zeugen des Mordes an seinen Eltern geworden und geplagt von seinen Kindheitserinnerungen, reist der Industrie-Erbe Bruce Wayne ziellos durch die Welt, auf der Suche nach einem Weg, jene zu bekämpfen, die Angst und Schrecken verbreiten. Mit der Hilfe seines treuen Butlers Alfred Detective Jim Gordon und seines Verbündeten Lucius Fox kehrt Wayne schließlich nach Gotham City zurück und erschafft sein Alter Ego: Batman. Als maskierter Kreuzritter, kämpft er mit Stärke, Intelligenz und einem Arsenal von High-Tech-Waffen gegen die bösen Kräfte der Unterwelt, die die Stadt bedrohen.

    
HD-DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Mit dieser HD-DVD zeigt Warner eindrucksvoll, dass neben 140 Minuten Film in zwei Sprachfassungen und zusätzlichem Dolby Digital True-HD Sound, jede Menge Extras unterzubringen sind. Neben dem obligatorischen HD-Werbetrailer, einem Kinotrailer, sowie einer umfassenden Bildergalerie (z.B. Rohentwürfe von Plakaten etc.), gibt es ca. 97 Minuten Filmbeiträge. In insgesamt zehn Unterkategorien kann man zwischen folgenden Specials wählen:

Tankman Begins (Eine Persiflage)
Batman – Die Reise beginnt (Konzept, Desgin und Entwicklung)
Training von Geist und Körper (Bales Verwandlung zu Batman)
Die Entstehung von Gotham City (Einblicke in die Entwicklung)
Umhang und Maske (Entwicklung des neuen Outfits)
Batman – Der Tumbler (Das neue Batmobil)
Weg der Erkenntnis (Die Filmarbeiten auf Island)
Rettung von Gotham City (Miniaturen, CGI und Effekte)
Die Entwicklung der Fledermaus (Inkarnation des dunklen Ritters)
Gedanken zum Drehbuch (mit David S. Goyer)
Der digitale Batman (Effekte, die sie evtl. vermisst haben)
Batman Begins – Stunts (Bilder zu den Stunts)

Darüber hinaus finden sich unter: "Geheime Dokumente" noch nicht gezeigte Sequenzen und Texttafeln, die z.B. mehr Informationen zum neuen Outfit geben. Wer noch nicht genug hat, der wird mit dem "In-Movie Experience" sicher den Rest kriegen. Wie bereits bei Troja lassen sich auch hier während des Films Hintergrundinfos hinzuschalten, die dann per "Pop-Up Fenster" in den Film eingeblendet werden. Der altbekannte Audiokommentar ist damit vergleichbar, allerdings gibt es jetzt auch das passende Bild dazu. Sämtliche Extras liegen "leider" nur in SD-Qualität und englischer Sprache vor, deutsche Untertitel lassen sich aber hinzuschalten.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Die Menüoberfläche besteht wie bei allen Warner HD-DVD aus einer einfachen und unspektakulären Schaltleiste, die auf Knopfdruck in den laufenden Film fährt. Ein eigenständiges "Homemenü" existiert nicht. Einige Extras, z.B. die "Geheimen Dokumente" führen aber in feste Untermenüs, die sogar schöne animierte Hintergründe und Musikuntermalung bieten. Die Übersicht ist auf Grund der einfach gestrickten Struktur sehr gut, die Bedienung klappt auch erstklassig.

     
 
Wertung:
  (befriedigend)
     
Bildtest:

In "Batman Begins" gilt es nicht nur leuchtend helle Tageslichtaufnahmen im neuen HD-Glanz erstrahlen zu lassen, sondern auch die düster und zum Teil sehr nebelige Gassen von Gotham City adäquat wiederzugeben. Warner gelingt diese HD-Umsetzung absolut fantastisch, der gesamte Bildeindruck ist über jeden Zweifel erhaben. Der hochauflösende Aha-Effekt stellt sich sogar in dunkelsten Passagen ein, denn die Detailschärfe ist in fast jeder Szene vorzüglich, Konturen wirken niemals weich und verwaschen, sondern zeichnen selbst feinste Details sauber heraus. Die wenigen Aufnahmen die Gotham City bei Tage zeigen, erstahlen mit einer ungemeinen Tiefe und lassen das Bild sehr plastisch und zum Greifen nahe wirken.

Der Kontrast zeigt sich mustergültig, selbst in kritischen Nachtaufnahmen bleibt Schwarzes schwarz, ohne auch nur die kleinste Bildinformation zu unterschlagen. Die Farben sind anfangs etwas kühl abgestimmt, später nimmt dieser Eindruck ab und die Sättigung wird kräftiger, hier kann man von einem treffenden Stilmittel sprechen, welches situationsbedingt die jeweilige Stimmung sehr passend untermalt. Bildrauchen ist in homogenen Flächen leicht sichtbar, stört das Sehvergnügen aber in keiner Weise. Verschmutzungen, wie beispielsweise Dropouts, werden nur von fanatischen "Pixelzählern" in der einen oder anderen Szene entlarvt und sind nicht der Rede wert. Die VC-1 Komprimierung zeigt aus normalen Betrachtungsabständen keine sichtbaren Schwächen.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Wie bereits die DVD-Version, glänzt auch die HD-DVD mit einem urgewaltigen und sehr räumlichen Surroundsound, der das heimische Kino zum Beben bringt. Der Subwoofer bekommt in den zum Teil minutenlangen Actionszenen, jede Menge Arbeit aufgebrummt und sorgt stetig für den nötigen Tiefgang. Surroundeffekte sind sehr direktional platziert und lassen die Herzen von Soundpuristen höher schlagen. Der Score ist zum Teil eher zurückhaltend eingemischt, verliert aber nie an Dynamik und klingt durchweg sehr sauber und transparent. Hier machen sich im Vergleich zur DVD-Version die höheren Datenraten bemerkbar. Die Dialogspur ist sehr klar und verständlich ins Geschehen eingebunden und leistet sich keine Patzer. Die Dolby True-HD Tonspur klingt nur um Nuancen präziser.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Bis auf die eher einfache Menüstruktur, bietet diese HD-DVD alles was man sich wünscht, ein erstklassiges Bild, einen wahnsinnig guten Sound und jede Menge Bonusmaterial. Hier lohnt sich der hohe Ladenpreis auf alle Fälle. Alles in allem, die beste bisher erhältliche HD-DVD.

       
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Batman

(RC 2 )
 

Batman & Robin

(RC 2 )
 

Batman Begins

(RC 2 )
 

Batman Forever

(RC 2 )
 

Batman Returns

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de