Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  121 Leser online

 
     

Star Trek: Voyager - Season 1

  

Getestet von Christian Bartsch

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 03.05.2004
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 03.05.2004
   
Deutscher Titel: Star Trek: Voyager - Season 1
Originaltitel: Star Trek: Voyager - Season 1
Land / Jahr: USA 1995
Genre: Science Fiction
   
Regie:  Winrich Kolbe, Les Landau
Darsteller:  Kate Mulgrew , Robert Beltran , Roxann Dawson , Jennifer Lien , Robert Duncan McNeill , Ethan Phillips , Robert Picardo , Tim Russ , Jeri Ryan , Garrett Wang
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Italienisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Dänisch, Französisch, Italienisch, Holländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Episodenguide und Infos
Verpackung: DigiPak
Kapitel: je 8
Laufzeit: 802 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (6x)
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Für den Test genutztes Equipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Disc 1: Der Fürsorger (Caretaker) I + II, Die Parallaxe (Parallax), Subraumspalten (Time And Again)
Disc 2: Transplantationen (Phage), Der mysteriöse Nebel (The Cloud), Das Nadelöhr (Eye Of The Needle), Die Augen des Toten (Ex Post Facto)
Disc 3: Das Unvorstellbare (Emanations), Das oberste Gesetz (Prime Factors), Der Verrat (State Of Flux), Helden und Dämonen (Heroes And Demons)
Disc 4: Bewusstseinsverlust (Cathexis), Von Angesicht zu Angesicht (Faces), Dr. Jetrels Experiment (Jetrel), Erfahrungswerte (Learning Curve)
Disc 5: Special Features: Auf ins Unbekannte: Season 1, Voyager Zeitkapsel: Kathryn Janeway, Der erste Captain: Genevieve Bujold, Gedanken der Besetzung: Season 1, Am Drehort mit den Kazon, Roter Alarm: Visuelle Effekte in der ersten Staffel, Voyager im Internet, Echte Wissenschaft mit Andre Bormanis, Verlorene Funksprüche aus dem Delta-Quadranten, Star Trek: The Experience
Disc 6: Star Trek Classic Series Episoden "Ganz neue Dimensionen" und "Griff in die Geschichte"

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die erste Season ist mit "nur" 15 Episoden kürzer ausgefallen, wobei man anmerken muss, dass die erste Episode mit gut 90 Minuten Laufzeit Spielfilmlänge hat. Die letzten beiden Discs enthalten die Special Features sowie zwei Folgen der Classic Series, die im Herbst auf DVD erscheinen wird.

Die generelle Auswahl an Extras ist, wie schon bei den Vorgängerprodukten, recht hoch. Ebenfalls fällt positiv auf, dass wieder einmal sehr viel aktuell produziertes Material seinen Weg auf die DVD gefunden hat, was Paramount von so manchem Mitbewerber abhebt.

Eines der interessantesten Extras ist sicherlich "Der erste Captain: Genevieve Bujold". Die kanadische Schauspielerin, die ursprünglich für die Rolle des ersten weiblichen Captains vorgesehen war, verließ nach nur einem Drehtag die Produktion. Ihre Nachfolgerin wurde dann Kate Mulgrew, die eine Woche später einstieg.

Etwas allgemeiner ist hingegen die Featurette "Auf ins Unbekannte: Season 1". Dieser gut zehn Minuten lange Beitrag geht auf die allgemeine Entwicklung der Serie und die Idee dahinter ein.

Wer nach den Informationen über den Kapitänswechsel etwas neugieriger ist, wer die Person tatsächlich ist, der bekommt ein wenig mehr von Kate Mulgrew unter "Voyager Zeitkapsel: Kathryn Janeway" gezeigt.

Weitere Extras befassen sich mit der Crew, den Sets, den visuellen Effekten und der Webseite zu Star Trek. Absolut empfehlenswert ist übrigens auch der Beitrag "Echte Wissenschaft mit Andre Bormanis". Hier geht es um die Technik hinter Star Trek, die Phänomene und was davon alles echt ist bzw. wahr werden könnte.

Wirklich spannend ist auch die sechste Disc dieses Box-Sets, die zwei Episoden der Classic Series mit Captain Kirk, Mr. Spock und Bordarzt Dr. "Pille" McCoy enthält. Bereits im Herbst diesen Jahres soll die erste Season von Star Trek TOS erscheinen. Die Bildqualität ist für ihr Alter erstaunlich gut und übertrifft, da alle Master auf Film vorliegen und komplett überarbeitet wurden, die Bildqualität aller bisher erschienenen Star Trek TV Abenteuer. Beim Ton darf man keine Wunder erwarten, wenngleich man sich auf manchmal wechselnde Synchronstimmen einstellen muss. Grund dafür ist eine Neusynchronisation weniger Stellen, die für die deutsche TV Auswertung (ursprünglich durch das ZDF) entfernt und nun wieder integriert wurden. Fans der ältesten Star Trek Serie dürften sich darüber freuen, bereits jetzt die beiden bekannten Episoden "Ganz neue Dimensionen" und "Griff in die Geschichte" komplett erleben zu dürfen.

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Gestaltung:

Gegenüber den bisherigen Staffeln von TNG und DS9 hat das Design technisch einen schönen Sprung nach vorne geschafft. Sehr positiv fallen die vielen Animationen auf, die anscheinend extra per CGI für diese DVD erzeugt wurden. Zwar sind die eigentlichen Menüs oft statisch, aber die Übergänge schaffen immer wieder eine sehr wertige Atmosphäre.

Natürlich darf auch die Sounduntermalung nicht fehlen, die ihren Beitrag zur Atmosphäre leistet.

Dass diese Serie nun nicht ganz die gleiche Wertung erhält, wie z.B. TNG, liegt daran, dass die Messlatte mittlerweile wieder ein wenig höher angelegt werden muss.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Im direkten Vergleich zur Veröffentlichung von TNG auf DVD kann die Bildqualität dieser Box durchaus mit den letzten Seasons mithalten. Im Vergleich zur Qualität der letzten Staffeln von DS9 stellt man allerdings eine marginal schlechtere Qualität fest.

Nicht ganz zufrieden stellend ist die Auflösung an sich. Immer wieder hat man das Gefühl, als würde über dem Bild ein spezielles Raster liegen, das in regelmäßigen Abständen leichte vertikale Linien erzeugt. Diese sind allerdings nicht wirklich sichtbar, sondern treten nur bei der Verschiebung von recht homogenen Objekten merkbar zu Tage. Computerbenutzer haben diesen Effekt sicher beim Umskalieren von Bildern ohne Interpolation schon einmal gesehen. Aber - hier handelt es sich immerhin um die erste Staffel, die bereits 1994 produziert wurde und so darf man sicherlich noch auf eine Steigerung der Bildqualität hoffen.

Farbe und Kontrast sind gut umgesetzt worden, auch wenn das Bild manchmal ganz dezent milchig wirkt, aber auch hier erwarten wir eine deutliche Steigerung bei den kommenden Seasons.

In Anbetracht des Alters des Materials und der Tatsache, dass es sich um eine Fernsehserie auf Grundlage von Videomaterial handelt, ist die Bildqualität allerdings recht überzeugend.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Die deutschen Fans dürfen sich auch bei "Voyager" freuen, denn auch diese Serie erscheint in Deutschland von Anfang an mit konsequentem Dolby Digital 5.1.

Allerdings muss man feststellen, dass von der ersten Staffel anscheinend zumindest keine separaten Mehrspurbänder mehr existieren, weshalb es sich beim 5.1 Mix ganz offensichtlich um einen Dolby Pro Logic (sprich: Dolby Surround) Upmix handelt. Dieser ist allerdings eigentlich ganz ansprechend geraten.

Besonders der Subwoofer fällt positiv auf, liefert er doch das, bereits auch schon bei TNG, gelungene Bassfundament für echtes Weltraum-Feeling. Nicht ganz so gut gelungen ist die eigentliche Kanaltrennung und Verteilung der Personen im Raum. Besonders bei etwas halligeren Räumen (hier befand sich also das Hallsignal offensichtlich bereits in der Surround-Mischung) klingt das Ergebnis blechern und es kommt ein großer Teil der Räumlichkeit auch aus dem Centerlautsprecher. Das Ergebnis ist dann ein leicht metallischer Klang, der aber insgesamt immer noch annehmbar ist.

Recht schön klingen die Geräusche, wenn sich die Voyager sichtlich auf den Zuschauer zubewegt und dann in einem der hinteren Surrounds verschwindet. Wer eine 7.1 Anlage sein Eigen nennt, wird nicht besonders überrascht sein, aber immerhin handelt es sich bei diesem Material immer noch um eine Fernsehserie von 1995 und dafür ist das Ergebnis wirklich beeindruckend.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Nach den beiden Vorreitern "The Next Generation" und "Deep Space Nine" erscheint nun auch "Star Trek: Voyager" in einzelnen Season Boxen auf DVD. Dabei hat Paramount das Zeitfenster dieses Mal etwas großzügiger gewählt, so dass die sieben Seasons erst nach zwölf Monaten komplett erhältlich sein werden.

Die technische Ausführung ist insgesamt noch gut, kann aber bei den folgenden Seasons sicher noch gesteigert werden. Das Box-Design ist wieder einmal an Star Trek angelehnt, sehr gut gefallen uns die verwendeten Digi-Stacks, in denen die DVDs sicher lange Zeit unbeschadet aufbewahrt werden können.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Und das meinen unsere Kollegen:


 

 

Die neue Serie rief unter den Trekkies unterschiedliche Reaktionen hervor. Die einen fanden die Innovationen und Storylines super, endlich eine etwas neuere Hintergrundgeschichte mit guten Charakteren. Für andere war ein weiblicher Captain an Bord eines Föderationsraumschiffs unpassend. Sie hätten lieber Chakotay an der Spitze gesehen. Dennoch startete die Serie recht erfolgreich und zog sich[...] mehr>>

DVD-Palace-Wertung: 08/10 lesen>>

   


 

 

Eine ordentliche Box, die jedoch noch zu viele Schwächen beim Bild zeigt, um mit vier Punkten liebäugeln zu dürfen. Betrachtet man jedoch die Veröffentlichungen der bisherigen TNG und DS9 Staffeln, dürfte noch Spielraum für Verbesserungen sein.[...] mehr>>

Cinefacts-Wertung: 3/5 lesen>>

 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Star Trek - Der Aufstand

(RC 2 )
 

Star Trek - Der Aufstand

(RC 2 )
 

Star Trek - Der erste Kontakt

(RC 2 )
 

Star Trek - Der Film

(RC 2 )
 

Star Trek - Treffen der Generationen

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de