Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  184 Leser online

 
     

TV Total - Vol. 3

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 12.01.2004
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 17.11.2003
   
Deutscher Titel: TV Total - Vol. 3
Originaltitel: TV Total
Land / Jahr: D 2003
Genre: Serie
   
Darsteller:  Stefan Raab , Elton
       
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo)
Untertitel: keine
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: ja, DVD-Struktur und Infos
Verpackung: DigiPak
Kapitel:
Laufzeit: 360 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: BMG Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Mit dabei: Die allererste "TV Total Ausgabe" aus dem Jahr 1999, mit einem exklusiven Audio-Kommentar des Moderators. Frei nach dem Motto: Endlich schafft es mal einer, Stefan dazwischenzuquatschen – auch wenn es nur er selber ist.

Außerdem das beste aus "Raab in Gefahr": Stefan in der Reithalle beim Voltegieren, bei der Rhythmischen Sportgymnastik und beim Kunstfliegen, wo selbst er blass wurde und die Hosen voll hatte.
Und damit nicht genug: es gibt ein Wiedersehen mit den schönsten Folgen von "Dr. César Breitenbach" inklusive unveröffentlichter Szenen und Versprechern. Elton zockt und bringt harmlose Bürger um ihr Hab und Gut. Stefan telefoniert und treibt wie immer Leute in den Wahnsinn. Lukas, bekannt aus dem Erstwählercheck, liest Witze, die er nicht versteht und versucht, in der Rubrik "Dingsbums" vergebens Begriffe zu erklären. Natürlich gibt es auch die krassesten Szenen aus dem knallharte Friseurinnen-Casting. Nur die Stärksten bestanden Wettbewerbe wie Fönweitwurf und Frisurenraten. Wer von den hübschen Haarkünstlerinnen durfte Stefans Gitarristen Claus von seiner lästigen Mähne befreien? Die DVD lüftet das Geheimnis.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Wie schon bei den beiden Vorgänger-DVDs "Volume 1 und 2" fällt es auch bei der dritten Ausgabe schwer, die Extraausstattung zu bewerten. Denn eigentlich handelt es sich bei dem 2-DVD-Set um eine Ansammlung und Aneinanderreihung von Extras, sodass man hier kaum zwischen eigentlichem Inhalt und "Extra" unterscheiden kann. Doch zu den Extrafeatures gehören sicher nicht gesendete Folgen von "Dr. Cesar Breitenbach" oder die erste TV Total-Sendung mit einem Audiokommentar von Stefan Raab.

Ansonsten gibt es die besten Ausschnitte von "Raab in Gefahr", Elton, Lukas und vieles vieles mehr zu sehen. Bei einer Laufzeit von insgesamt rund sechs Stunden also die Must Have-DVD für alle Raab-Fans.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Das Menü ist, wie bei den ersten TV Total-DVDs, etwas umständlich strukturiert. Damit man bei der Suche aller Clips nicht durcheinander kommt, zeigt das beigelegte Booklet die gesamte Menüstruktur. So sollte die Navigation etwas leichter fallen.
Nach einer Begrüßung von Raab, die man auf Wunsch auch überspringen kann, wird man ins komplett animierte Menü geleitet, das leider nur in 4:3 vorliegt. Dennoch kann das spaßige Menü gefallen und zusammen mit der bekannten TV Total-Musik und lustigen Animationen entsteht ein guter Gesamteindruck. Das Menü der zweiten DVD entspricht vom Design dem der ersten.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Bildtechnisch darf man auch bei dieser DVD keine großen Leistungen erwarten, denn mehr als eine gute TV-Ausstrahlung kann auch diese DVD nicht bieten. Oft ist sogar ein schlechteres Bild als im Fernsehen zu sehen, was schade ist, denn auch wenn es sich "nur" um eine TV-Show handelt, so hätte man sich auf dem Medium DVD teilweise eine etwas bessere Qualität gewünscht.

Die Schärfe ist im Allgemeinen ok, doch wirkt das Bild bei weitem nicht so plastisch wie ein moderner Kinofilm. Die Farben sind meist knackig und gut gesättigt, doch leider fällt des öfteren eine Art Farbrauschen auf. Da die verschiedenen Beiträge auch nicht nur von professionellen Kameras gedreht wurden, schwankt auch hier die Qualität. Der Kontrastumfang ist eigentlich nur in den Studioaufnahmen gut, ansonsten neigt er oft zum Überstrahlen heller Flächen.

Ein Problemkind ist auch die Kompression, die leider häufig Artefakte und ein schwammiges Bild produziert. Immerhin befinden sich ca. drei Stunden Videomaterial auf jeder DVD, wodurch man mit wenig Platz auskommen muss. Insgesamt spielt die Bildqualität wahrscheinlich eine weniger wichtige Rolle, wie bei einem richtigen Film, dennoch ist das Material sehr durchwachsen und nur mittelmäßig.

     
Wertung:
   (ausreichend - befriedigend)
   
Tontest:

Auch in dieser Kategorie kriegt man, wie man schon vermuten konnte, nur durchschnittliche Qualität und keine besonderen Effekte geboten. Sämtliche Clips wurden in Stereo auf die DVD verbannt und dementsprechend unspektakulär ist auch die Tonkulisse.

TV Total klingt eben so, wie man es aus dem Fernsehen kennt. Da kann die DVD-Technik auch nicht zaubern. Die Stereofront klingt, so weit möglich, breit und dynamisch. Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. TV Total hört sich eben wie "Stereo" an und mehr nicht.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Seit Ende 2003 ist nun also die dritte Best Of-DVD von "TV Total" erhältlich und knüpft inhaltlich, als auch technisch an seine Vorgänger an. Wieder gibt es viele Stunden von Raab zu sehen mit den besten Gästen, den lustigsten Aktionen der letzten Monate. Für Fans ist diese DVD wieder genau das Richtige. Wie bereits beschrieben fällt es schwer richtige Extras zwischen Inhalt zu unterscheiden, doch bei sechs Stunden Material dürfte hier genug zu entdecken sein. Technisch kommt die DVD leider nicht über die TV-Ausstrrahlung hinaus, manchmal bleibt sie sogar etwas zurück.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Best of TV Total - Vol. 2

(RC 2 )
 

Best Of TV Total 2001

(RC 2 )
 

Das Boot - TV Serie

(RC 2 )
 

Der Untergang - TV Fassung

(RC 2 )
 

Die Simpsons - Extra scharf

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 2
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de