Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  119 Leser online

 
     

Weeds - Kleine Deals unter Nachbarn

Season One

  

Getestet von Kay Puppa

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 07.09.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 22.05.2007
   
Deutscher Titel: Weeds - Kleine Deals unter Nachbarn
Originaltitel: Weeds
Land / Jahr: USA 2005
Genre: Serie
   
Regie:  Lee Rose, Burr Steers, Tucker Gates
Darsteller:  Mary-Louise Parker , Elizabeth Perkins , Kevin Nealon , Romany Malco , Hunter Parrish , Andy Milder , Alexander Gould , Justin Kirk , Tonye Patano , Allie Grant , Indigo , Renee Victor
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 2.0 stereo), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: ca . 7 je Folge
Laufzeit: 271 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: Sony Pictures Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Denon AVR-1803 (Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Panasonic S75
Blu-ray-Player: Panasonic DMP-BD50 (PCM 5.1, 1080p24)
TV: Panasonic TH-42PZ85E (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Lautsprecher: Teufel System 5 THX 6.1 (3 x M 500 FCR, 3 x M 500 D, 1 x M 5100 SW)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Allerdings, und obendrein riecht es auch noch besser! Als Nancy Botwin sich mit ihrer plötzlichen Witwenschaft und drohenden Verarmung arrangieren muss, ist sie wild entschlossen, alles zu tun, um ihren Kindern weiterhin ein sorgloses Vorstadtleben bieten zu können - und wenn sie dazu mit Marihuana dealen muss.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

   
 
Wertung:  
     (gut)
     
Bildtest:

     
Wertung:
   (befriedigend)
   
Tontest:

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Alle Menüs bestehen lediglich aus Stillframes, die mehr oder weniger schön gestaltet worden sind, dafür aber immerhin zum Cover passen. Die Menüauswahl selbst ist Sony-typisch und sollte Jedem leicht von der Hand gehen. Dafür ist auf den DVDs einiges Material als Bonus vorzufinden. So liegen auf der ersten DVD bereits drei Audiokommentare bereit, zu denen sich noch die Trailer-Show gesellt. Auf der zweiten DVD finden wir dann neben drei weiteren Audiokommentaren das Feature "Vermeidliche Vorstadtidylle", welches 14 Minuten läuft und ein wenig "Making Of"-Charakter hat. "Wer hat und wer hat nicht?" scheint irgendwie sinnlose Unterhaltung zu sein, das Musik-Video unterhält da schon mehr. Aber auch die Rezepte auf Englisch aus der Sendung scheinen interessanter.

Das Bild liegt anamorph vor und entspricht dem Originalformat, kommt generell aber eher durchschnittlich daher. Auffällig ist besonders das Rauschen, im Hintergrund fast immer erkennbar, teilweise weitet es sich auch auf den Vordergrund aus. Auch die Schärfe ist bei weitem nicht optimal, so erscheint das Bild die meiste Zeit über leicht weich und kann nur selten mit scharfen Einstellungen überzeugen. Auch Details werden eher wenig preisgegeben. Farbgebung und Kontrast entsprechen den aktuellen TV-Serien aus den USA. Tonal trifft es Deutschland, wie inzwischen üblich, eher hart. Während der englische Originalton in 5.1 vorliegt, bekommen wir lediglich eine Stereo-Spur geboten. Diese klingt aber in ProLogic II noch annehmbar und kann dem Vergleich mit der relativ schwachen 5.1-Spur standhalten. Die Stimmen sind TV-üblich sehr gut verständlich und außer Musik wird im Rear-Bereich selten etwas geboten.

"Weeds" hat, wie die meisten Serien die hier herüber "schwappen", schon einen Golde Globe gewonnen, den nicht zu unrecht, denn die Serie ist wirklich nicht schlecht. Doch erinnert es einige gleich an die englische Komödie "Grasgeflüster", doch haben beide ihre Daseinsberechtigung. Wem die erste Season gefällt, kann sich freuen, die zweite steht bereits in den Startlöchern.

       
 
Wertung:
  (befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

187 - Eine Tödliche Zahl

(RC 2 )
 

24 - Season One

(RC 2 )
 

Air Force One

(RC B )
 

Air Force One

(RC 2 )
 

Air Force One

(RC 1 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de