Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  115 Leser online

 
     

Coral Reef Adventure

2-Disc-Set mit WMV-HD Version

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 29.03.2007
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 23.02.2007
   
Deutscher Titel: Coral Reef Adventure
Originaltitel: Coral Reef Adventure
Land / Jahr: USA 2003
Genre: Dokumentation
   
Regie:  Greg MacGillivray
Darsteller:  Liam Neeson (Sprecher) , Howard Hall , Michele Hall , Jean-Michel Cousteau , Rusi Vulakoro , Richard Pyle
       
Bildformat: 1,85:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch, Spanisch, Italienisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box (mit doppeltem DVD Einleger)
Kapitel: 12
Laufzeit: 43 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: Warner Vision International
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Auf der ersten Disc findet sich neben dem Hauptfilm ein sehr sehenswertes Making of, welches in 34 Minuten alle wichtigen Aspekte des Films erläutert. Außerdem finden sich einige Trailer zu weiteren IMAX-Filmen, sowie eine Video Montage, die kommentarlos und mit eher nerviger Musik nonstop die besten Bilder des Films aneinandergereiht zeigt. Die Bild- und Tonqualität ist dabei aber besonders schlecht und der tiefere Sinn dieses Features weiß wohl nur das Produzententeam selber. Wie bereits bei "The Living Sea" gibt es auch bei dieser DVD einen Beitrag zu Greg MacGillivray, sowie zu MFF, dem Produktionsstudio des Films. Die zweite Scheibe beinhaltet die High-Def Version in WMV, sowie einige HD-Trailer und Internetlinks.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Sämtliche Menüs, einschließlich denen der Bonus-DVD, machen optisch einen eher bescheidenen Eindruck. Keine Animationen, keine Musik nur quietschbunte Filmbilder, versehen mit großen Lettern prägen das Menüdesign. Die Bedienung, sowie Übersicht fällt aber sehr gut aus. Insgesamt dennoch unterdurchschnittlich.

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Der Transfer vom 70mm IMAX-Film ist atemberaubend gut gelungen, dass DVD-Bild ist knackig scharf und bietet einen sehr guten Kontrastumfang, der selbst in tiefster See jede Koralle im Detail analysieren lässt. Die Farben sind filmbedingt sehr natürlich und überaus kräftig. Mit Bildrauschen hat die DVD weniger zu kämpfen, die Körnung fällt sehr fein aus und zeigt sich nur in homogenen Flächen. Verschmutzungen und Dropouts sind kaum vorhanden und stören daher den vollständig artefaktfreien Transfer nicht. Die systembedingt fehlenden Bildinformationen des Originals fallen nicht negativ ins Gewicht, da IMAX-Produktionen generell einen sehr großen Bildausschnitt aufweisen um die gigantischen Leinwände weitreichend zu füllen. Die auf der Bonus-DVD enthaltene WMV-HD Version liegt sowohl in 720, als auch 1080p vor und erzielt bei gutem Equipment nochmals eine enorme Steigerung der Detailschärfe.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Tontechnisch macht diese DVD ganz besonders viel Spaß, denn nicht nur die Musikauswahl ist klasse, sondern auch die technische Umsetzung. Selten bekommt man einen solch weiträumigen Surroundsound zu hören, der zudem einen glasklaren Klangcharakter aufweist und sehr verspielt mit Umgebungsgeräuschen und Surroundeffekten umgeht. Der Dynamikumfang punktet ebenfalls mit satten Bässen und zum Teil abgrundtiefen Pegeln. Die Dialogspur ist sehr verständlich und ohne Übersprecher auf dem Centerkanal platziert. Rundum gibt es daher nichts zu kritisieren.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Die technische Umsetzung von Bild und Ton sind von erstklassiger Güte, das Bonusmaterial ist überwiegend brauchbar, kann aber keine neuen Rekorde verzeichnen. Dafür punktet die Bonus-DVD mit der High-Definition Version in WMV-HD. Aus filmischer Sicht ist "Coral Reef Adventure" ein absoluter Leckerbissen und zu Recht wurde die Produktion 2003 von der "Giant Screen Theatre Assosiation" zum besten Film gekürt.

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Bill & Ted´s verrückte Reise durch die Zeit

(RC 2 )
 

Das Poseidon Inferno

(RC 2 )
 

Die fabelhafte Welt der Amélie

(RC 2 )
 

IMAX - Das große Barriereriff

(RC 2 )
 

Shrek (Oscar Edition)

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de