Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  116 Leser online

 
     

X-Men 1.5

  

Getestet von Stefan Paulmayer & Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 

 

DVD-Daten:

Review Datum: 19.02.2003
Verleihfenster: Nein
Im Handel ab: 11.2.2002
   
Deutscher Titel: X-Men - Der Film
Originaltitel: X-Men
Land / Jahr: USA 2000
   
Regie:  Bryan Singer
Darsteller:  Patrick Stewart , Ian McKellen , Famke Janssen , Jack Marsden , Hugh Jackman , Anna Paquin , Halle Berry , Tyler Mane , Ray Park , Rebecca Romijn-Stamos , Bruce Davison , Matthew Sharp , Brett Morris
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Englisch DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 2.0, Spanisch Dolby Digital 2.0, Französisch Dolby Digital 2.0
Untertitel: Englisch, Französisch, Spanisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: ja, Übersicht über die Fähigkeiten der Mutanten und Kapitelübersicht
Verpackung: DigiPak
Kapitel: 40
Laufzeit: 104 Minuten
TV Norm: NTSC
FSK: keine FSK Freigabe, sondern PG-13
Regional Code: Code 1
Layerwechsel bei: 61:52
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer (2x)
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Obwohl sie von der Gesellschaft geächtet werden, bildet Professor Xavier willige Mutanten aus, ihre Superkärfte in den Dienst der Menschheit zu stellen. Doch die Feinde sind nicht weit: Ein machtgieriger Populisten-Politiker macht Front gegen die X-Men, und Xaviers einstiger Weggefährte Magneto, der mächtigste Mutant der Welt, will mit seiner Brotherhood of Mutants das Ende der Zivilisation herbeiführen...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Der Hauptgrund für die Veröffentlichung dieser Special Edition ist das Bonusmaterial, das ja auf der ersten Edition eben nicht gerade mit der Gießkanne verteilt worden war. Dieser Mangel wurde nun behoben und FOX präsentiert ein weiteres Mal ein wirklich stark ausgestattetes 2-DVD-Set.

DVD 1
Audiokommentar mit Bryan Singer und seinem Freund Brian Peck: dieser Kommentar wurde in Bryan Singers Apartment in Vancouver aufgenommen, wo er sich mit seinem Freund Brian Peck noch einmal "X-Men" angesehen und sich an die Dreharbeiten zurückerinnert hat.
Enchanced Viewing Mode: dieser Modus wurde im Vergleich zur Erstauflage noch durch 17 Behind-the-Scenes-Featurettes aufgefettet. Konnte man sich bei der Standard-Edition lediglich die sechs gelöschten Szenen mittels Branching in den Film einblenden lassen, so gibt es hier überdies noch unkommentierte Blicke hinter die Kulissen.
Den ultimativen Informationsschub erhält man, wenn man neben dem erweiterten Modus auch noch den Audiokommentar aktiviert - mehr Informationen über die Entstehung des Filmes samt Illustration der Dreharbeiten ist wohl nur schwer möglich....

DVD 2
Als erstes erwartet uns eine kurze Video-Einleitung durch Regisseur Bryan Singer, der uns kurz erklärt, wie unangenehm es ihm ist, dass wir fans jetzt eine zweite Auflage von X-Men kaufen müssen. Ich denke FOX hatte da weniger Scham als sie "X-Men 1.5" in Auftrag gegeben haben....
Auch bei den zahlreichen Dokus auf DVD 2 sieht man, dass der Producer dieser DVD, Rob Meyer Burnett, ein Fan der Branching-Technologie zu sein scheint - in alle Dokus lassen sich nämlich - wie beim Hauptfilm - weitere Extras wie Screen Tests, Bildergalerien, Multi Angle-Features u.ä. einblenden.
Als Zusatzoption kann man auch alle Dokus zu einer langen Doku verknüpfen und somit den gesamten Bonus am Stück schauen.
The Uncanny Suspects: diese 24-minütige Doku lässt sich wohl im weitesten Sinn als "Making of" bezeichnen. Interviews mit so ziemlich allen wichtigen Beteiligten und Behind-the-Scenes-Aufnahmen wurden zu einem interessanten Mix zusammengeschnitten. Via Branching Mode lassen sich "Hugh Jackman´s First Readings" (10:59) und "Hugh Jackman Screen Tests" sowie eine Bildergalerie abrufen.
Production Scrapbook: das umfangreichste Feature mit knapp 63 Minuten Laufzeit stellt dieser Blick hinter die Kulissen durch die Handkamera von X-Men-Produzent Tom DeSanto dar. Dieser gerät sehr persönlich, da der Produzent natürlich einen ganz anderen Zugang zur Crew hat als irgendein Hansdampf mit einer Handkamera, der extra zur DVD-Dokumentation der Dreharbeiten abgestellt ist. Aufgewertet werden diese DeSanto-Aufnahmen noch durch Interviews und Filmausschnitten. Via Branching Mode lassen sich zwei Multi Angle Features (die Zug-Szene und Vorbereitung auf Kämpfe) abrufen.
X-Factor: so betitelt sich die etwa 23-minütige Dokumentation, deren Hauptaugenmerk auf dem "Look of X-Men" liegt. Kostüme, Make up und die Übertragung der Comic Book-Charaktere sind somit die Hauptthemen dieser Doku. Via Branching Mode lassen sich Make Up- und Kostüm-Tests sowie eine Bildergalerie abrufen.
Visual Effects of X-Men: der Name ist hier Programm. Die etwa 18 Minuten dauernede Doku beschäftigt sich mit den zahlreichen Special Effects des Filmes. Via Branching Mode lassen sich vier Animatics-Film-Vergleich (mit Multi Angle) und die Sterbeszene von Senator Kelly abrufen.
Reflection of the X-Men: auf knapp neun Minuten lassen einige Beteiligte noch einmal ihre Erfahrungen und Eindrücke rekapitulieren. Via Branching Mode lassen sich Clips der Welt-Premiere auf Ellis Island sowie Eindrücke der internationalen Premieren abrufen.
Marketing the X-Men: Hier findet man drei Kinotrailer, neun TV-Spots und zwölf "Internet Interstitials" (kurze Teaser, die Lust auf den Film und den Web-Auftritt machen sollen).
Nicht vergessen sollte man auch die etwa neunminütige Vorschau auf X-Men 2, die im Wesentlichen aus einem Set-Rundgang mit Bryan Singer besteht.

   
 
Wertung:  
     (sehr gut)
     
Gestaltung:

Die Menügestaltung unterscheidet sich wesentlich von der der Erstauflage. Dies ist kein Schaden, denn das überarbeitete Menü ist einfach eine Wucht. Mit Animation wurde ebensowenig gegeizt wie mit Musikunterlegung. Auch auf der Bonus-DVD sind sämtliche Menüs stimmig animiert worden, von den Menü-Übergängen brauchen wir erst gar nicht zu reden - sie sind ebenfalls grandios gelungen.
Wieder einmal versteht FOX es, durch die Menügestaltung zu signalisieren, dass eine "Special Edition" eben etwas Besonderes ist, das man auch so behandeln muss und nicht mit 08/15-Menüs abspeisen kann.

     
 
Wertung:
  (sehr gut)
     
Bildtest:

X-Men 1.5 bietet eine "fast" tadellose Bildqualität. Bis auf einige leichte Unschärfen, die das Bild ganz leicht matschig wirken lassen sind alle Kriterien auf höchstem Niveau anzusiedeln. Das Bild wirkt äußerst kontraststark, bietet so gut wie keine Dropouts und lässt kein sichtbares Rauschen aufkommen. Die Schärfe ist abgesehen von den genannten Patzern sehr gut und verschluckt selbst kleinste Details nicht, sondern stellt alles, insofern die NTSC-Auflösung mitspielt klar und deutlich dar. Die Farbwiedergabe ist in den meisten Szenen eher unnatürlich und zeigt einen deutlichen Blaustich - das ist aber gewollt und stellt daher keinen Kritikpunkt dar. Die Datenkompression scheint durchgehend gelungen zu sein, denn selbst in flächigen Hintergründen lassen sich keine sichtbaren Artefakte ausmachen.

Im Vergleich zur Erstauflage lassen sich keine wesentlichen Unterschiede feststellen - scheinbar wurde ein und derselbe Transfer herangezogen, was jedoch aufgrund der fast einwandfreien Qualität auch gut so ist.

Noch ein Schlusswort zur Benotung: vor mehr als zwei Jahren - als die Erstauflage auf den Markt geworfen wurde - bekam das Bild von uns die Note "Sehr gut", wenngleich bereits damals auf die leichten Unschärfen hingewiesen worden war. Mittlerweile hat sich der Anspruch an die technische Qualität jedoch ein wenig weiterentwickelt, sodass wir nun um einen halben Punkt auf "Gut bis Sehr gut" abwerten.

     
Wertung:
   (gut - sehr gut)
   
Tontest:

Die tricktechnisch sehr aufwendigen Actionsequenzen werden von einem ebenfalls sehr gelungenen Sound begleitet.
Sei es in ruhigen Passagen, oder in actiongeladenen Szenen, die Mehrkanalmischung holt steht´s alles heraus, was technisch machbar ist. Surroundeffekte werden dabei ebenso zahlreich verwendet wie donnernde Bassattacken.
Aber nicht nur in Sachen Effektgewitter überzeugt der Ton, denn selbst in ruhigeren Momenten lassen sich immer feine Umgebungsgeräusche ausmachen, die einen immer im Geschehen eingebunden lassen.
Auch die Dialoge sind überaus sauber und ohne überspitzt zu klingen ins Geschehnis eingebaut.

Der Vorteil der 1.5-Ausgabe stellt der neue DTS-Track dar, der hörbar weiträumiger und offener klingt. Ob das nun an der überlegenen technischen Qualität von DTS liegt oder nicht viel eher an einer neuen Abmischung, sei dahingestellt - Fakt ist: DTS klingt hier einfach besser und ist somit ein Mehrwert, der durchaus ein Grund sein kann, auf diese Ausgabe "upzugraden".

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Ob man auf diese Version upgraden muss oder nicht, muss jeder für sich entscheiden. Wer reichhaltige Extras und DTS schätzt, dem bleibt aber fast nichts anderes übrig. Wer sowieso noch keine DVD-Ausgabe von "X-Men" besitzt, wäre ein Narr, wenn er hier nicht zugreifen würde.
Auch wenn der Digipak nicht ganz so edel wie der der alten DVD daherkommt (und auch nicht so hochwertig verarbeitet wurde), ist diese 1.5-Edition doch eine sehr hochwertige Ergänzung zur bestehenden DVD-Sammlung.
Wer sich noch etwas gedulden kann, der wird übrigens nach Veröffentlichung der "X 2"-DVD mit einem Box-Set belohnt werden. Doch davon werden sich die Ungeduldigen wohl nicht abhalten lassen ;-)

       
 
Wertung:
  (sehr gut)
  
 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

X-Men

(RC 2 )
 

X-Men

(RC 1 )
 

X-Men 1.5

(RC 2 )
 

X-Men 2

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de