Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  113 Leser online

 
     

Johanna von Orleans

  

Getestet von Christian Auth

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 02.03.2001
Im Handel ab: Ja
   
Deutscher Titel: Johanna von Orleans
Originaltitel: The Messenger: The Story of Joan of Arc
Land / Jahr: Frankreich 1999
   
Regie:  Luc Besson
Darsteller:  Milla Jovovich , John Malkovich , Faye Dunaway , Dustin Hoffman , Pascal Greggory , Vincent Cassel , Tcheky Karyo , Richard Ridings , Desmond Harrington
       
Bildformat: Widescreen 2,35:1 (anamorph)
Tonformat: Deutsch und Englisch in Dolby Digital 5.1
Untertitel: Englisch, Deutsch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Hindi, Türkisch, Arabisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Holländisch, Norwegisch, Isländisch, Griechisch, Hebräisch, Kroatisch, Bulgarisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: Ja, 4 Seiten mit Chaperliste und Filminfos
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 28 Kapitel
Laufzeit: ca. 152 Min. Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Columbia Tristar Home Video
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-AX4i (THX Select2, Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
DVD-Player: Panasonic DMR-E 65 (Dolby Digital, DTS, DVD Video, via HDMI)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI)
Lautsprecher: Canton LE 109, LE 105, LE 102, AS 30


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Aufstieg, Fall und tragische Verdammnis des jungen Bauernmädchens Jeanne, die, von göttlichen Stimmen berufen, als Heerführerin Frankreich im Hundertjährigen Krieg aus der Umklammerung der englischen Invasoren befreit, um dann als Opfer von Egozentrik, Intrigen und politischer Diplomatie auf dem Scheiterhaufen zu enden.

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Die DVD bietet den deutschen Kinotrailer (Dolby Digital 5.1), den US-Teaser-Trailer (Dolby Surround), einige Biografien, eine isolierte Soundtrackspur und ein deutsch untertiteltes Making of. Darüber hinaus gibt es optional die englische Sprachfassung und jede Menge Untertitel.

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Das Menüdesign ist bei dieser DVD etwas schwach ausgefallen, denn zum einen gibt es keine Animationen und zum anderen sieht die gebotene Grafik ziemlich einfallslos aus. Wirklich überzeugen kann hier nur die einfache Bedienung und die gute Übersicht. Hoffen wir mal, dass dieses Menüdesign ein Ausrutscher war !

     
 
Wertung:
  (ausreichend)
     
Bildtest:

Das anamorph abgetastete Bild macht durchweg eine grandiose Figur. Es ist nämlich nicht nur bis in die Kanten scharf, sehr kontrastreich und farbenfroh, sondern auch ohne Rauschfilter frei von jeglicher Filmkörnung. Weitere Pluspunkte gibt es zudem für die einwandfreie Komprimierung und für die saubere Filmvorlage, die so gut wie keine Dropouts zeigt.

     
Wertung:
   (sehr gut)
   
Tontest:

Die Mehrkanalmischung wurde mit sehr viel Sorgfalt hergestellt, denn sowohl in den aufwendigen Schlachten, als auch in ruhigeren Passagen wird ein sehr räumliches Klangbild, mit vielen feinen, aber auch kräftigen Surroundeffekten geschaffen. Der Subwoofer bekommt zudem jede Menge Arbeit und geht in den entscheidenden Momenten sogar teilweise bis ans Limit des Machbaren ! Die Dialogspur klingt darüber hinaus sehr verständlich und geht selbst in effektgeladenen Szenen keineswegs unter. Da die Abmischung insgesamt aber nicht ganz die Qualität von unseren Referenz-DVDs „Gladiator“ oder „Der Patriot“ erreicht, gibt es nur ein sehr gut ohne Award-Auszeichnung.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Bild- und Ton sind richtig stark, die Ausstattung aber nur befriedigend. Nichtsdestotrotz eine DVD, die man sich ohne zu zögern kaufen kann.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Filmkritiken der Leser:
 
Durchschnittliche Leserwertung:
Zahl der Filmkritiken: 7
 
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de