Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  123 Leser online

 
     

Replacement Killers

Special Edition

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 22.03.2002
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 5.3.2002
   
Deutscher Titel: Replacement Killers
Originaltitel: Replacement Killers
Land / Jahr: USA 1997
   
Regie:  Antoine Fuqua
Darsteller:  Chow-Yun Fat , Mira Sorvino , Michael Rooker , Jürgen Prochnow , Til Schweiger
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch, Englisch, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Ungarisch, Isländisch, Hindu, Hebräisch, Dänisch, Kroatisch, Bulgarisch, Türkisch, Holländisch, Schwedisch, Finnisch, Griechisch, Norwegisch, Arabisch, Polnisch, Tschechisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: Zettelchen mit Kapitelauswahl
Verpackung: Amaray Box
Kapitel: 14
Laufzeit: 84 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 18 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Columbia Tristar Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Als er den Sohn eines Polizisten umbringen soll, streikt Profikiller John Lee und ist ab nun selbst Ziel von Profikiller – keiner legt sich ungestraft mit den Mafia-Bossen und deren Wünschen an...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Audiokommentar mit Regisseur Antoine Fuqua
The Making of: 10-minütige Featurette, die sich im Weitesten mit der Entstehung des Filmes beschäftigt, im Grunde aber lediglich Werbezwecken dient.
Chow-Yun Fat goes Hollywood: knapp 20 Minuten dauert diese Featurette, die sich mit dem Hauptdarsteller Chow-Yun Fat beschäftigt. Kollegen kommen hier zu Wort und erklären, wie sie Chow-Yun Fat in seinen Hongkong-Filmen kennenlernten. Natürlich kommt auch Chow-Yun selbst zu Wort, garniert wird das ganze mit Ausschnitten aus Fat-Filmen. Stellenweise wirkt das ganze allerdings wie eine riesengroße A****-Kriech-Orgie – dennoch ist diese Doku relativ interessant.
Entfallene Szenen: hier findet man fünf erweiterte Szenen im 2,35:1 Letterbox-Format – in bescheidener Bildqualität.
Alternatives Ende: auch das alternative Ende ist bild-qualitativ enttäuschend, jedoch sicherlich einen Blick wert.
Kinotrailer
Filmografien

Insgesamt sicher keine überragende Bonusausstattung, verglichen mit Pseudo-Neuauflagen der Firma Buena Vista jedoch sehr gut bestückt. Durch den Audiokommentar ergibt sich die gegen „Gut“ tendierende Endnote.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend - gut)
     
Gestaltung:

Was eine „Special Edition“ sein will, braucht eine ordentliche Menügestaltung. Dachte sich Columbia und erstellte ein einer SE würdiges Menü. Hauptmenü und Kapitelübergange wurden animiert und mit Musik unterlegt, der Rest liegt als schmuckes Standbildmenü vor.

     
 
Wertung:
  (gut)
     
Bildtest:

Die Erstauflage von “Replacement Killers” stammte aus der Anfangszeit der DVD, bot aber dennoch ein sehr gutes Bild (für damalige Verhältnisse).
So ist es nicht verwunderlich, dass das Bild der Neuauflage nicht überarbeitet, sondern einfach von der alten Auflage übernommen worden ist.
Doch mit den über die Jahre gestiegenen Ansprüchen an ein DVD-Bild, kann das Bild heute nicht mehr als „sehr gut“ bezeichnet werden.
So stört zum Beispiel ein dezentes Hintergrundrauschen oder dass sich nn Kanten des Öfteren leichte Doppelkonturen ausmachen lassen, was auf digitale Nachschärfung schließen lässt. Insgesamt bietet die DVD aber durchaus ein recht scharfes Bild mit einer guten Detailschärfe.
Auch der Kontrast wartet mit ordentlichen Werten auf, wenngleich auch er die volle Benotung nicht wirklich verdient – man hat auch im Bereich des Kontrastes schon besseres gesehen.Einzig die Farbwiedergabe verdient die volle Punktezahl.
Kompressionsmäßig gibt es auch keinen Grund zu lagen, weswegen man das „Gut“ ganz ohne Bauchschmerzen vergeben kann.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

Wo das Bild ein wenig schwächelt, kann der Ton dafür umso mehr gefallen. Der ist nämlich wirklich bombastisch – in der Actionszenen werden alle Kanäle bis zur Bewusstlosigkeit mit tollen Surroundeffekten gespickt, man fühlt sich hier wirklich, als wäre man direkt in das Geschehen involviert. Doch auch in den leisen Sequenzen kann der Ton durchweg gefallen. Dezent werden die Rückkanäle für Umgebungsgeräusche genutzt, die Musik verteilt sich behutsam über alle Lautsprecher.
Und auch der Basskanal wird schön in den Geschehen eingebunden, sodass man hier die volle Punktezahl ohne Probleme rechtfertigen kann.
Zwischen der deutschen Synchronfassung und dem englischen Original besteht qualitativ kaum ein Unterschied. Außerdem ist „Replacement Killers“ einer jener Filme, die eine recht gute Synchronisation haben.

   
 
Wertung:
  (sehr gut)
       
Gesamtwertung:

Die Extras alleine rechtfertigen wahrscheinlich nicht den Neukauf der DVD. Wer die alte DVD hat, wird höchstwahrscheinlich mit ihr zufrieden sein und nicht an den kauf der „Special Edition“ denken. Wer hingegen zu den Jägern und Sammlern gehört, die immer die beste Version einer DVD besitzen wollen, sollten durchaus einen Neukauf in Erwägung ziehen. Schließlich kann man die alte Version ja immer noch verkaufen...

       
 
Wertung:
  (gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Natural Born Killers

(RC 2 )
 

Natural Born Killers - Director´s Cut

(RC 2 )
 

Tanz der Vampire

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de