Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  183 Leser online

 
     

Traffic - Macht des Kartells

Special Edition

  

Getestet von Florian Kriegel

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 20.11.2002
Im Handel ab: 25.11.2002
   
Deutscher Titel: Traffic - Macht des Kartells
Originaltitel: Traffic
Land / Jahr: USA 2000
   
Regie:  Steven Soderbergh
Darsteller:  Michael Douglas , Catherine Zeta-Jones , Dennis Quaid , Benicio Del Toro
       
Bildformat: 1,78:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1, dts 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: k.A.
Verpackung: Amaray Box (mit doppeltem DVD Einleger)
Kapitel: 68
Laufzeit: 141 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer und DVD 5 / Single Layer
Anbieter: Splendid Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Yamaha RX-V2700 (Dolby Digital EX, DTS-ES, HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI, PCM 5.1)
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (via HDMI, PCM 7.1, 1080p24)
TV: Pioneer PDP-427XA (Plasma, via HDMI, 1080p24)
Beamer: Sanyo PLV-Z3 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Monitor Audio Bronze Reference Series 7.1 (2 x BR5, 1 x BRLCR, 4 x BRFX, 1 x BRW10)


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Im Kampf zwischen Drogenkartellen, FBI und korruptem Militär treibt ein mexikanischer Cop ein gefährliches Spiel. Der kompromisslose Richter Wakefield wird zum Chef der amerikanischen Drogenfahndung befördert und ahnt nicht, dass seine von Crack und Heroin abhängige Tochter dem Abgrund Stück für Stück näher rückt. Die heile Welt der schwangeren Helena zerbricht, als ihr schwerreicher Mann wegen Drogenhandels ins Gefängnis muss und sie und ihr kleiner Sohn von den Geldeintreibern des Kartells bedroht werden. Sie fällt eine folgenschwere Entscheidung...

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

Hm, auch wenn diese Ausgabe mit zwei DVDs daherkommt, so handelt es sich bei diesem 2-DVD-Set leider um eine Pseudo-"Special Edition". Sicherlich bietet die Extra-DVD mehr Features als die bereits erhältliche Fassung, allerdings fehlen interessante Dinge wie ein Making-Of oder ein Audiokommentar, beides Merkmale, die bei einer "Special Edition" eigentlich schon Pflicht sind. Folgende Extras sind auf der zweiten DVD enthalten:

- Interviews: 14 Interviews mit Hauptdarstellern, Regisseur und anderen Beteiligten.

- B-Roll: Gute 13 Minuten an unkommentierten, zusammengeschnipselten Hintergrundaufnahmen.

- Deleted Scenes: Ganze 25 nicht enthaltene Szenen, die sogar im anamorphen 16:9-Format vorliegen. Das eindeutig interessanteste Feature.

- Kinotrailer

- Filmografien

Also wirklich nicht viel, auch wenn zahlreiche Deleted Scenes und Interviews enthalten sind. Ein Making-Of wäre wirklich wünschenswert gewesen.

   
 
Wertung:  
     (befriedigend)
     
Gestaltung:

Als "Special Edition" angepriesene DVD, hätte man vermuten können, dass das eher biedere Menü der ersten Auflage überarbeitet worden wäre, doch falsch gedacht. Auf der ersten DVD findet sich das identische Menü, der von uns bereits getesteten Fassung. Schlecht lesbare Menüpunkte und ein viel zu grelles Erscheinungsbild prägen dieses nicht-anamorphe Menü. Nun ja, da hätte man schon etwas mehr Arbeit inverstieren können. Das Menü der zweiten DVD ist ebenfalls mit dem der ersten identisch. Autsch...

     
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
     
Bildtest:

Wer denkt, dass für die Special Edition von "Traffic" ein neuer Transfer angefertigt wurde hat sich getäuscht. Das war auch nicht unbedingt nötig, da bereits die "alte" Fassung ein gutes Bild hatte. Trotzdem hätte man ein Quäntchen mehr rausholen könne, aber dazu etwas später.
Soderbergh ist ja bekannt für den Einsatz von Stilmitteln in seinen Film. Bei "Traffic" sind diese allerdings so stark wie in keinem anderen seiner Filme. Ob nun das erhöhte Grundrauschen oder die stark farbkorrigierten Bilder, alles ist von Soderbergh so gewollt. Vor allem die Szenen, die in Mexiko spielen wirken sehr verfremdet. Die Schärfe ist meist gut, leider ist aber die Detailschärfe etwas schwach und so erscheint das gesamte Bild immer wieder etwas mau und dann lässt sich auch nur ein gutes Mittelmaß erkennen. Was allerdings negativ auffällt ist die niedrige Bitrate, die ab und zu zu geringem Blockrauschen führt, das aber insgesamt kaum negativ ins Gewicht fällt. Trotzdem hätte man den freien Platz der DVD nutzen und auf die dts-Spur verzichten sollen. Insgesamt ist das Ergebnis noch "gut", aufgrund des problematischen Ausgangsmaterial kann man durchaus zufrieden sein, auch wenn es sicher noch besser geht.

     
Wertung:
   (gut)
   
Tontest:

"Traffic" ist ein Film, der von seinen zahlreichen Dialogen und nicht von großartigen Effekt-Feuerwerken lebt. Das spiegelt sich dann auch in allen Tonspuren wieder, ob nun Dolby Digital oder dts. Sowieso ist es fraglich, wieso man eine dts-Spur inkludiert hat. Das macht bei diesem Film einfach keinen Sinn, aber wir alle wissen, dass sich ein dts-Logo auf einem DVD-Cover immer gut macht.
Nichtsdestotrotz klingen die Dialoge sehr sauber und klar. Action kommt kaum auf und so sind auch kaum Töne aus den hinteren Lautsprechern zu vernehmen.

   
 
Wertung:
  (befriedigend)
       
Gesamtwertung:

Nach dem Durchforsten beider DVDs stellte sich mir die Frage, ob der Aufwand für diese Special Edition wirklich gelohnt hat. Immerhin hat sich im Vergleich zur bereits erhältlichen 1-DVD-Version kaum etwas getan. Das Bild ist faktisch identisch, der Ton immer noch zweckerfüllend und die Extras sind nicht so umfangreich und informativ, das sie den Status einer "Special Edition" rechtfertigen würden. Ohne Frage bleibt die DVD aber empfehlenswert und wenn man schon die Wahl hat, kann man auch getrost zur neuen 2-DVD-Fassung greifen.
Weiterhin erhält "Traffic" immer noch unseren "Must See"-Award. Auch wenn der Film mit Hollywood-Größen wie Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones oder Dennis Quaid glänzt, so wurde der Film aber hauptsächlich durch "kleinere" Firmen realisiert.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Big Fish

(RC 2 )
 

Das Spiel der Macht

(RC 2 )
 

Enthüllung

(RC 2 )
 

Fear - Wenn Liebe Angst macht

(RC 2 )
 

Im Schatten der Macht

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de