Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  90 Leser online

 
     

Die Simpsons - Die komplette Season 5

Collector´s Edition

  

Getestet von Stefan Paulmayer

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 28.04.2005
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 19.05.2005
   
Deutscher Titel: Die Simpsons
Originaltitel: The Simpsons
Land / Jahr: USA 1993-1994
   
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Kommentar (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
       
Menü: interaktives Menü
Booklet: keins
Verpackung: DigiPak
Kapitel: 6 / Episode
Laufzeit: 506 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Twentieth Century Fox Home Entertainment
     
Testequipment: Zusätzliches für den Test benutztes Equipment:

AV-Receiver: Pioneer VSX-D1011 (THX Select, Dolby Digital EX, DTS-ES)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-EP10 (HDMI)
Blu-ray-Player: Samsung BD-P1000 (via HDMI) und Panasonic DMP-BD50 (via HDMI, PCM 5.1, 1080p24)
TV: Loewe Aventos 3981 ZW (100Hz, 16:9)
Beamer: Sanyo PLV-Z4 (kalibriert auf 6500K, Gamma 2.2)
Lautsprecher: Canton 4 x CT 220, 1 x CT 20 CM, 2 x Plus XL, AS25


unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Ein geregelter Alltag ist für die Sipmsons nach wie vor ein Fremdwort. Die Chaosfamilie erlebt ein turbulentes Abenteuer nach dem anderen. So muss Homer einige brenzlige Situationen umschiffen, sei es auf hoher See, an der Uni oder auf Geschäftsreise. Marge entdeckt ungeahnte Frauenpower und Lisa geht unter die Tüftler. Und Bart? Der Chaotenhäuptling bangt diesmal um sein Leben und findet Freude an einem ausgefallenen Haustier...

DVD 1
Homer und die Sangesbrüder (Homer´s Barbershop Quartett)
Am Kap der Angst (Cape Feare)
Homer an der Uni (Homer Goes To College)
Kampf um Bobo (Rosebud)
Die Fahrt zur Hölle (Treehouse of Horror IV)

DVD 2
Die rebellischen Weiber (Marge on the Lam)
Bart, das innere Ich (Bart´s Inner Child)
Auf Wildwasserfahrt (Boy-Scoutz ´N The Hood)
Homer liebt Mindy (The Last Temptation of Homer)
Vom Teufel besessen (Springfield Or, How I Iearned to Stop Worrying and Love Legalized Gambling)
Die Springfield Bürgerwehr (Homer the Vigilante)

DVD 3
Bart wird berühmt (Bart Gets Famous)
Apu der Inder (Homer and Apu)
Lisa kontra Malibu Stacy (Lisa vs. Malibu Stacy)
Homer als Weltraumheld (Deep Space Homer)
Homie und Neddie (Homer Loves Flanders)
Bart gewinnt Elefant (Bart Gets an Elephant)

DVD 4
Burns Erbe (Burns´ Heir)
Freund oder Feind (Sweet Seymour Skinner´s Baadasssss Song)
Bart packt aus (The Boy Who Knew Too Much)
Liebhaber der Lady B. (Lady Bouvier´s Lover)
Ehegeheimnisse (Secrets of A Successful Marriage)

    
DVD-Review:
       
Besonderheiten:

- Audiokommentare mit Cast & Crew zu jeder Episode
- Deleted Scenes: Auch eine Reihe von gelöschten Szenen gibt es zu vielen der Episoden (zu sechs Episoden auf DVD 1, zu drei Episoden auf DVD 2, zu drei Episoden auf DVD 3). Die Szenen lassen sich mittels Integrated Branching sogar in die Episoden integrieren und werden dabei an den richtigen Stellen eingefügt. Die Bild- und Tonqualität fällt jedoch merklich ab. Die Szenen liegen überdies nur in englischer Sprache vor, was aber weder verwunderlich, noch tragisch ist.

DVD 1
- Ein Wort von Matt Groening: Diese Einleitung zum DVD-Set durch Matt Groening dauert knappe zwei Minuten. Groening gibt dabei einen Ausblick auf die Staffel sowie den Inhalt des DVD-Sets.
- Kunst & Animation: Hier findet man ein Animatic (animierte Storyboards) der Episode "Fahrt zur Hölle", das sich optional auch mit einem Audiokommentar der Macher ausstatten lässt. Das Besondere an diesem Kommentar ist, dass er zusätzlich zur Kommentartonspur auch die Multi Angle-Funktion nutzt, anhand derer mittels verschiedener Markierungen im Bild die Kommentare bzw. die Aussagen untermauert oder verdeutlicht werden - genannt wird das "illustrierter Kommentar". Weiter gibt es unter dieser Rubrik noch die so genannte "Animations-Präsentation". Hier kann man einen Teil von oben genannter Episode mittels Multi Angle-Funktion ansehen, wobei es die Auswahl zwischen Storyboards, Animatic und fertiger Episode gibt, wobei die beiden anderen Ansichten jeweils mittels Bild-in-Bild verkleinert eingeblendet werden. Außerdem findet man hier eine Slideshow mit Skizzen.
- Werbespots: Hier findet man vier Werbespots (u.a. für "Butterfinger") sowie den berühmten THX-Trailer, der jedoch leider nur in 2.0 vorliegt und dabei weitgehend unbrauchbar ist.

DVD 2
- Kunst und Animation: hier zur Episode "Vom Teufel besessen".

DVD 3
- Kunst und Animation: hier zur Episode "Bart gewinnt Elefant".

DVD 4
Das Bonusmaterial der vierten DVD können wir nur erahnen, da uns von Twentieth Century Fox Home Entertainment leider nur die ersten drei DVDs zur Verfügung gestellt worden sind.

Die Bonusausstattung, die wir somit bewerten können, fällt deutlich weniger umfangreich aus als bei der letzten Staffel, daher gibt es diesmal nur ein...

   
 
Wertung:  
     (ausreichend - befriedigend)
     
Gestaltung:

Für die fünfte Staffel wurde wieder ein komplett neues Menü entworfen, was angesichts des wenig berauschenden Menüs der letzten Staffel auch Not tat. Das Hauptmenü wurde wieder animiert und natürlich auch mit Ton unterlegt. Die Gestaltung fällt dabei recht ansprechend aus. Von dort aus lassen sich die einzelnen Episoden starten, man kann aber auch durch Druck auf den Button "+" neben der jeweiligen Episode ins Episodenmenü wechseln. Auch dieses wurde animiert und mit Ton unterlegt. Dass darüber hinaus auch noch die Kapitelauswahl animiert worden ist, hat bei den "Simpsons" schon fast Tradition. Überraschend ist schließlich jedoch, dass Fox selbst die Sprachwahl noch animiert hat, womit das Menü bis auf das Bonusmaterial-Menü komplett durchanimiert worden ist. Erfreulich ist, dass die Übergänge zwischen den Menüs diesmal angenehm kurz ausfallen, aber dennoch recht nett gestaltet worden sind.

     
 
Wertung:
  (gut - sehr gut)
     
Bildtest:

Bei der Bildqualität gibt es wenig Neues zu vermelden. Weiterhin liefert Fox eine recht angenehme Qualität, die aber durch mehr oder weniger große Kleinigkeiten getrübt wird. So wirkt das Bild nicht wirklich knackscharf. Sehr oft, wenn nicht gar durchgängig, erscheint der Transfer recht weichgezeichnet. Bei den "Best Of"-DVDs hat man oft den Eindruck, dass das Bild schärfer ist.

Dafür weisen die Staffel-Boxen aber nicht jenes Maß an Rauschen auf, das man bei der einen oder anderen Episode auf den Themen-DVDs oft vorfindet. Die Staffel-Box erscheint in dieser Hinsicht problemlos. Das dürfte an einem Rauschfilter liegen, der aber andererseits unter Umständen, wenn nicht sogar sehr wahrscheinlich, für die Weichheit des Bildes verantwortlich sein dürfte.

Wenig Probleme bereitet wie bei den vorangegangenen Boxen auch der Kontrast. Ob Nacht, ob Tag, ob hell, ob dunkel - hier gibt es keinen Anlass zur Kritik.

Die Farben wirken sehr kräftig und schön gezeichnet. Hier sieht man dann doch Unterschiede zur z.B. ersten Staffel. Die gelben Hauttöne der Figuren werden recht frisch und fröhlich abgebildet.

     
Wertung:
   (befriedigend - gut)
   
Tontest:

Auch bei der fünften Staffel kann man immer noch darüber streiten, ob denn Dolby Digital 5.1 wirklich nötig gewesen wäre. Die Antwort fällt so aus, wie bevor: wahrscheinlich nicht. Zwar werden die Rücklautsprecher stellenweise durchaus ins Geschehen eingebunden, die meiste Zeit über konzentriert sich der Ton aber recht stark auf die Front. Die gelegentlichen Umgebungsgeräusche oder gar Effekte können nicht darüber hinweg täuschen, dass "Die Simpsons" schlichtweg nicht für guten Surroundsound ausgelegt sind.

in Anbetracht des Ausgangsmaterials können wir aber mit dem Ton relativ zufrieden sein. Etwas störend wirkt nach wie vor, dass einige der Figuren andere Stimmen als in anderen Staffeln haben - hier ist wieder die englische Spur zu bevorzugen, die über alle bislang 16 Staffeln die gleichen Sprecher verwendet hat.

   
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
       
Gesamtwertung:

Fox lernt es einfach nicht - auch die fünfte Staffel lässt elend lange auf sich warten. Zwar muss der "Simpsons"-Fan kein ganzes Jahr mehr zuwarten, aber selbst im Rhytmus von sieben Monaten dauert es noch eine Ewigkeit bis man alle Staffeln besitzen kann. Zwar fällt das Bonusmaterial mit Audiokommentaren für jede Episode sicher recht umfangreich aus - mit diesen langen Wartezeiten tut sich Fox aber sicher keinen Gefallen. Wie wir bereits bei der Review der zweiten Staffel geschrieben haben - wenn diese Veröffentlichungs-Strategie forgesetzt wird, dann gibt es längst den DVD-Nachfolger bis man auch die neueren Staffeln sein Eigen nennen kann. Dieser DVD-Nachfolger steht nun vor der Tür - und wir stehen erst bei Staffel fünf...

Technisch hat sich wenig getan im Vergleich zu den anderen, bisher erhältlichen Staffel-Boxen. Und auch das Bonusmaterial ähnelt dem üblichen Mix, wenngleich es mengenmäßig deutlich weniger Bonus gibt und auch die Vielfältigkeit nicht gerade hoch ist - die "Kunst & Animation"-Sektion gab es in dieser bzw. ähnlicher Form nämlich bereits bei den Staffeln drei und vier.

       
 
Wertung:
  (befriedigend - gut)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Die Simpsons - Backstage Pass

(RC 2 )
 

Die Simpsons - Der Film

(RC B )
 

Die Simpsons - Der Film

(RC 2 )
 

Die Simpsons - Die komplette Season 1

(RC 2 )
 

Die Simpsons - Die komplette Season 2

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de