Newsletter   RSS-Newsfeed   Wap, I-Mode & PDA   Gewinnspiel  Impressum  Werbung  Online Hilfe  99 Leser online

 
     

Hope Springs

  

Getestet von Guido Wagner

  

        
Weitere Informationen zur Disc:
 

Cover 
Cover-Rückseite 
DVD-Menü 
Photos 
Review drucken
OFDb
IMDB
Link zur Review
 
 


 

DVD-Daten:

Review Datum: 17.06.2004
Verleihfenster: nein
Im Handel ab: 22.04.2004
   
Deutscher Titel: Hope Springs
Originaltitel: Hope Springs
Land / Jahr: USA/GB 2002
Genre: Komödie
   
Regie:  Mark Herman
Darsteller:  Colin Firth , Heather Graham , Minnie Driver
       
Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch
       
Menü: animiertes Menü
Booklet: keins
Verpackung: Amaray Box (transparent)
Kapitel: 12
Laufzeit: 88 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Buena Vista Home Entertainment
     
Testequipment: unser Referenzequipment:

AV-Receiver: Marantz SR9300 (THX UltraII, Dolby Digital EX, DTS-ES)
DVD-Player: Pioneer DV-868AVi-S (Dolby Digital, DTS, DVD Video, DVD Audio, SACD) mit Chiptech.de Modifikation
Blu-ray-Player: Sony Playstation 3 (HDMI)
HD-DVD-Player: Toshiba HD-XE1 (HDMI)
TV: Panasonic TX-32PD50D (100 Hz, 16:9, progressiv via YUV)
Beamer: JVC DLA-HD1 und Dreamvision DreamBee (1080p24, D-ILA, HDMI über DVDO IScan VP50)
Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference Series 7.1 (2 x GR60, 1 x GR Center, 4 x GRfx, 1 x FB212)
Remoting: Philips Pronto SBC RU990

          
Inhalt:

Als der britische Künstler Colin Ware eines Tages erfährt, dass seine sexy Verlobte Vera einen anderen heiraten will, nimmt er den erstbesten Flug nach Amerika, um dort noch einmal von vorne anzufangen. Kaum ist er in dem idyllischen Städtchen Hope angekommen, nimmt sich die Hotelbesitzerin seines gebrochenen Herzens an. Sie macht ihn mit der schönen und unbekümmerten Mandy bekannt, die sein Leben von heute auf morgen vollkommen auf den Kopf stellt. Doch gerade als sich eine Romanze anbahnt, steht seine Ex-Verlobte wieder vor der Tür...

    
DVD-Shorty:
   
Besonderheiten:
 (mangelhaft)
Gestaltung:
 (befriedigend)
Bildtest:
 (befriedigend)
Tontest:
 (gut)
       
Gesamtwertung:

Die technische Umsetzung dieser eher ruhigen Komödie auf DVD ist recht durchwachsen geraten. Das Hauptmenü ist ansprechend, da es sehr schön und geschmackvoll animiert wurde. Der Gesamteindruck wird dann doch durch die nur mit Musik untermalten Untermenüs etwas getrübt. Das ist heutzutage einfach nicht mehr zeitgemäß. Auch das Bonusmaterial, bestehend aus einem ca. sieben Minuten langen Making Of, ist sehr mager ausgefallen.

Das Bild gibt sich eher unauffällig. Der wunderschönen Farbwiedergabe steht eine durchwachsene Bildschärfe gegenüber. Ist die Schärfe bei Nahaufnahmen noch richtig knackig, so gehen bei zunehmender Entfernung doch zunehmend Details verloren.

Im Gegensatz zur Bildwertung kann "Hope Springs" beim Ton unerwartet gut punkten. War vor dem Test noch zu fürchten, dass bei diesem dialoglastigen Film kein Wert auf eine ansprechende Tonspur gelegt worden wäre, so wurden wir im Nachhinein eines Besseren belehrt. Der Einsatz der hinteren Lautsprecher ist durchaus gelungen, auch wenn sie in erster Linie für die Filmmusik und Umgebungsgeräusche genutzt werden, und kann sogar mit direktionalen Effekten aufwarten. Natürlich wird hier kein Feuerwerk abgebrannt, aber was machbar war, wurde auch umgesetzt.

Die Gesamtnote von "Hope Springs" wird in erster Linie durch die sehr bescheidenen Extras heruntergezogen. Bild und Ton können durchaus gefallen und stehen einem Filmgenuss eigentlich nicht im Wege.

       
 
Wertung:
  (ausreichend - befriedigend)
  

 
 
Verwandte oder ähnliche Titel:  (Wie funktioniert das?)
 

Philip Marlowe

(RC 2 )
 

Star Wars: Episode IV

(RC 2 )
 
 
Filmkritiken der Leser:
 

 
Filmkritik schreiben

 


© 2015
Digital-Movie.de